Neselo

Arten von Herzerkrankungen: koronare Herzkrankheit

Die koronare Herzkrankheit ist die häufigste Todesursache in Europa (Quelle: NIH ). Dies kann beunruhigend zu lesen, wenn Sie haben koronare Herzkrankheit oder wenn es in Ihrer Familie läuft. Glücklicherweise können Änderungen des Lebensstils und andere Behandlungen das Risiko einer koronaren Herzerkrankung verringern.

Was passiert bei koronarer Herzkrankheit?

Die koronare Herzkrankheit, auch ischämische Herzkrankheit und koronare Herzkrankheit, ist eine Verengung der Blutgefäße, die Blut zu Ihrem Herzmuskel zu bringen. Diese Blutgefäße sind Herzkranzgefäße bezeichnet. Atherosklerose oder ein Aufbau von Fett Plakette auf Ihre Herzkranzarterienwänden verursacht in der Regel koronare Herzkrankheit.

Verengte Herzkranzgefäße senken den Blutfluss zum Herzmuskel und kann dazu führen, Schmerzen in der Brust vor allem beim Sport oder Stress. Darüber hinaus bilden Blutgerinnsel leichter in verengten Arterien. Ein Blutgerinnsel kann den Blutfluss vollständig zu blockieren, was zu einem Herzinfarkt und lebensbedrohlichen Herzschäden.

Sie haben vielleicht nicht alle Symptome der koronaren Herzkrankheit, bis Sie ein ernsthaftes Problem, wie ein Herzinfarkt. Wenn Sie glauben, Symptome zu tun, die sie enthalten können Kurzatmigkeit, müde leicht mit Aktivität und Schwächegefühl.

Wer bekommt die koronare Herzkrankheit?

Die koronare Herzkrankheit beginnt in der Regel früh im Leben und schreitet langsam fort. Die Entscheidungen, die Sie in Ihrem täglichen Leben zu machen, auch in der Kindheit, kann das Risiko erhöhen, und verschlimmern die Krankheit. Dazu gehören:

  • Rauchen

  • Eine Ernährung reich an Cholesterin und gesättigten Fetten wie Fett rotem Fleisch

  • Eine Ernährung reich an Zucker und verarbeiteten Kohlenhydraten wie Weißbrot

  • Nicht genug Bewegung

  • Übergewicht oder Fettleibigkeit

  • Schwerer Alkoholkonsum

  • Nicht folgenden Rat Ihres Arztes für die Behandlung von Bluthochdruck, Diabetes und andere chronische Krankheiten

Einige Dinge, die das Risiko einer koronaren Herzerkrankung zu erhöhen sind aus Ihrer Kontrolle. Wenn Sie ein Mann, eine Frau, die in den Wechseljahren gegangen ist, oder eine afrikanische europäischen sind, ist das Risiko erhöht. Ebenso mit einer Familiengeschichte von einem Herzinfarkt früh im Leben erhöht auch das Risiko.

Was kann ich gegen die koronare Herzkrankheit zu tun?

In vielerlei Hinsicht ist Ihre Herzgesundheit in Ihren Händen. Es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihr Risiko für koronare Herzerkrankungen verringern oder verhindern, dass es immer schlimmer:

  • Aufhören zu rauchen. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufhören Erfahrungsberichte Raucherentwöhnung und Medikamente.

  • Essen Sie Herz-gesunde Lebensmittel. Wählen Sie Lebensmittel, die in Zucker niedrig sind, Salz, gesättigte Fette und Transfette und reich an Ballaststoffen. Dazu gehören mageres Fleisch, fettarme Milchprodukte, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Versuchen Sie, verarbeitete Lebensmittel zu begrenzen und möglichst viele frische Lebensmittel in der Ernährung wie möglich.

  • Werden Sie aktiv. Die European Heart Association empfiehlt 30 Minuten moderate Bewegung an den meisten Tagen der Woche. Du bist eher aktiv zu bleiben, wenn Sie Aktivitäten, die Sie genießen zu wählen. Dies kann das Gehen, Tanzen, Wassergymnastik, Fitness, Eislaufen, oder Fahrrad fahren. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Art von Übung ist am besten für Sie.

  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Fragen Sie Ihren Arzt über eine ideale Gewicht Ziel für Ihre Gesundheit und die beste Gewichtsverlust Plan.

  • Gehen Sie einfach auf Alkohol. Ich trinke nicht mehr als ein alkoholisches Getränk pro Tag, wenn Sie ein oder zwei Frauen pro Tag, wenn Sie ein Mann sind.

  • Finden Sie Ihren Arzt und nehmen Sie Ihre Medikamente, wie verwiesen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie chronische Krankheiten, die verursachen oder verschlimmern kann Herzerkrankung haben. Dazu gehören Angina pectoris, Diabetes, hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck.

Je früher Sie steuern Ihre Risikofaktoren und Behandlung der koronaren Herzkrankheit, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Sie schwere Probleme haben.