Neselo

Fakten über Tierbisse

Alle Tierbisse eine Behandlung auf der Grundlage der Art und der Schwere der Wunde. Ob der Biss ist aus einer Familie, Haustier oder ein Tier in freier Wildbahn, Kratzer und Bisse infiziert werden und zu Narbenbildung. Tiere können Krankheiten übertragen, die durch einen Biss übertragen werden können. Bites, die die Haut und Bisse der Kopfhaut, Gesicht, Hand, Handgelenk oder Fuß brechen, sind eher zu infizieren. Katze kratzt, sogar von einem Kätzchen, kann "Katzenkratzkrankheit", eine bakterielle Infektion zu tragen.

Andere Tiere können Tollwut und Tetanus übertragen. Nagetiere wie Mäuse, Ratten, Eichhörnchen, Streifenhörnchen, Hamster, Meerschweinchen, Wüstenrennmäuse und Kaninchen sind mit geringem Risiko auf Tollwut zu tragen.

Die häufigste Art von Tierbiss ist ein Hundebiss. Befolgen Sie diese Richtlinien, um eine Verringerung der Wahrscheinlichkeit des Kindes als etwas von einem Tier:

  • Ein junges Kind nie allein mit einem Tier.

  • Bringen Sie Ihrem Kind nicht zu necken oder ein Tier verletzt.

  • Bringen Sie Ihrem Kind zu fremden Hunden, Katzen und anderen Tieren zu vermeiden.

  • Haben Sie Ihre Haustiere lizenziert und gegen Tollwut und andere Krankheiten immunisiert.

  • Halten Sie Ihre Haustiere in einem umzäunten Hof oder an einer Leine beschränkt.