Neselo

Fernsehen und Kinder

Als Kinder wachsen und sich entwickeln, können sie leicht durch das, was sie sehen und hören, vor allem das Fernsehen beeinflusst werden. Während Fernsehprogramme Bildungs ​​sein, beobachten viele Kinder zu viel Fernsehen. TV-Programme können die Kinder zeigen, gewalttätiges Verhalten, die Sie nicht wollen, dass sie zu imitieren, oder das kann Angst verursachen. TV kann auch zeigen Kinder schlechte Essgewohnheiten durch Werbespots für kalorienreiche, nährstoffarme Lebensmittel. Zu viel Fernsehkonsum können auch entfernt Zeit von Lesen, Studieren, Lernaktivitäten, Spiel und / oder Übung. Fernsehen kann auch zeigen, Alkohol und / oder Drogenkonsum, Rauchen und Sexualverhalten, bevor ein Kind ist emotional bereit, diese Probleme zu verstehen und zu praktizieren gute Entscheidungsfindung.

Eltern können helfen Rückgang der schädlichen Auswirkungen von Fernsehkonsum durch Screening der Art der Programmierung und die Begrenzung der Höhe der Zeit ein Kind fernsieht. Im Folgenden werden Vorschläge für die Unterstützung eingestellt gute Fernsehgewohnheiten:

  • Wählen Sie Programme für Ihr Kind zu beobachten. Immer planen, was Ihr Kind im Fernsehen zu sehen. Auf dem TV-Dreh dich nicht zufällig. Geben Auswahl zwischen zwei Programmen, die Sie denken, sind für Ihr Kind geeignet ist.

  • Beschränken Fernsehkonsum auf ein oder zwei Stunden am Tag für Kinder ab 2 Jahren. Die Europäische Akademie für Kinderheilkunde empfiehlt, dass Kinder unter 2 Jahren sollten nicht fernsehen überhaupt.

  • Wenden Sie sich an Bildungs-Shows aus dem lokalen Public Broadcasting Station (PBS), oder von der Programmierung wie Discovery Channel, Learning Channel oder History Channel.

  • Fernsehen mit dem Ihr Kind. Sprechen Sie über das, was in der Show passiert ist. Sprechen Sie über das, was gut oder schlecht war, was über das Programm war. Sprechen Sie über den Unterschied zwischen Realität und make-believe.

  • Schalten Sie den Fernseher aus, wenn das Programm etwas, was Sie glauben, dass Ihr Kind nicht sehen sollte.

  • Gehen Sie nicht davon alle Cartoons sind akzeptabel und angemessen ist, so viele Cartoons Gewalt enthalten.

  • Viele Tages-Programme (wie Seifenopern und Talkshows) sind nicht für Kinder geeignet.

  • Seien Sie ein gutes Beispiel, um Ihr Kind nicht durch zu viel Fernsehen sich. In anderen Aktivitäten einbezogen werden, vor allem das Lesen. Lesen Sie Ihrem Kind.

  • Ermutigen Spiel und Bewegung für Ihr Kind. Planen Sie andere lustige Aktivitäten für Ihr Kind, so hat er oder sie Entscheidungen statt TV.

  • Begrenzen Sie mit TV als Belohnung für gutes Verhalten. Versuchen Sie, einen Ausflug in den Park, ein Festival, Spielplatz, oder ein Besuch in Haus eines Verwandten oder Freundes statt.

  • Lassen TV während der Mahlzeiten nicht zu beobachten.