Neselo

Fischvergiftung

Zu bestimmten Zeiten des Jahres, verschiedene Arten von Fischen und Schalentieren enthalten giftige Biotoxine, auch wenn gut gekocht. Bestimmte Fisch - Zackenbarsche, Barrakudas, Snapper, Makrelen, Makrelen, Drückerfische und - Ciguatera-Fischvergiftung verursachen und sollte immer vermieden werden kann, nach den Centers for Disease Control and Prevention. Andere Fischarten, die das Toxin zu unvorhersehbaren Zeiten enthalten können Seebarsch, und eine Vielzahl von tropischen Riff-und Warmwasserfische.

Das Risiko einer Ciguatera-Vergiftung besteht in allen tropischen und subtropischen Gewässern der Westindischen Inseln, den Pazifik und den Indischen Ozean, wo diese Riff-Fischen gegessen werden.

Tetrodotoxin, manchmal auch als Kugelfisch Fugu-Vergiftung oder Vergiftung und scombroid Vergiftung: Zwei andere Formen der Vergiftung können aus natürlich vorkommenden Giftstoffe in Fischen.

Wo ist das Risiko von Ciguatera Vergiftung der Größte?

Riff Fische aus den tropischen und subtropischen Gewässern der Westindischen Inseln, den Pazifik und den Indischen Ozean die größte Bedrohung. Fälle wurden in Europa in Kalifornien, Hawaii, Texas, Guam, Puerto Rico, Vermont, US Virgin Islands, und Florida berichtet, und ein paar vereinzelte Fälle von Ciguatera-Vergiftung haben sogar entlang der Ostküste des Europa festgestellt worden.

Mehr als 400 Arten von Fischen, besonders Riff-Fischen, sind gedacht, um das Toxin für Ciguateravergiftung enthalten.

Was sind die Symptome der Ciguateravergiftung?

Die Symptome der Ciguateravergiftung der Regel innerhalb von zwei bis sechs Stunden angezeigt, nachdem die toxische Fisch gegessen worden. Im Folgenden sind die häufigsten Symptome von Ciguatera-Vergiftung. Darf jedoch jeder einzelne Symptome anders Erfahrungen. Symptome können sein:

  • Übelkeit

  • Erbrechen

  • Wässriger Durchfall

  • Taubheit und Kribbeln um den Mund und an den Extremitäten

In schwereren Fällen kann die Person, Muskelschmerzen, leiden Schwindel und Temperaturempfindungen Umkehr, wo heiße Dinge scheinen Kälte und kalte Dinge scheinen heiß. Die Symptome der Ciguateravergiftung kann anderen medizinischen Erkrankungen ähneln. Immer fragen Sie Ihren Arzt für eine Diagnose.

Die Behandlung von Ciguatera-Vergiftung

Die Behandlung von Ciguatera-Vergiftung handelt Linderung der Symptome und Behandlung von Komplikationen. Im Allgemeinen dauert Erholung von mehreren Tagen bis zu mehreren Wochen. Eine spezifische Behandlung von Ciguatera-Vergiftung basiert auf:

  • Ihre allgemeine Gesundheit und Krankengeschichte

  • Ausmaß der Erkrankung

  • Ihre Toleranz für bestimmte Medikamente, Verfahren und Therapien

  • Ihre Meinung oder Bevorzugung

Was ist Tetrodotoxin?

Tetrodotoxin, auch als Kugelfisch Fugu-Vergiftung oder Vergiftung, ist eine viel seltenere Form der Fischvergiftung, ist aber möglicherweise sehr ernst. Dieser wird fast ausschließlich mit dem Verzehr von Kugelfisch aus dem Wasser der Indo-Pazifik-Region verbunden, aber es wurden mehrere Fälle von Vergiftungen, einschließlich Todesfällen, von der Kugelfisch aus dem Atlantik, Golf von Mexiko, und im Golf von Kalifornien. Kugelfisch-Vergiftung ist ein ständiges Problem in Japan.

Was sind die Symptome der Kugelfisch-Vergiftung?

Die Symptome treten in der Regel zwischen 20 Minuten bis drei Stunden nach dem Verzehr der giftigen Kugelfisch. Im Folgenden sind die häufigsten Symptome der Kugelfisch-Vergiftung. Jedoch kann jeder einzelne Symptome anders zu erleben. Symptome können sein:

Die Symptome der Vergiftung Kugelfisch kann anderen medizinischen Erkrankungen ähneln. Immer fragen Sie Ihren Arzt für eine Diagnose.

Behandlung für Kugelfisch-Vergiftung

Behandlung für Kugelfisch-Vergiftung besteht der Begrenzung der Körper die Aufnahme des Toxins, die Linderung der Symptome und die Behandlung von lebensbedrohlichen Komplikationen. Es gibt kein bekanntes Gegenmittel für Tetrodotoxin. Eine spezifische Behandlung wird von Ihrem Arzt bestimmt werden, basierend auf:

  • Ihre allgemeine Gesundheit und Krankengeschichte

  • Ausmaß der Erkrankung

  • Ihre Toleranz für bestimmte Medikamente, Verfahren und Therapien

  • Ihre Meinung oder Bevorzugung

Was ist Scombrotoxin?

Scombrotoxin, auch genannt scombroid Vergiftung oder Histaminvergiftung, tritt nach Fisch, die hohe Konzentrationen von Histamin enthalten Essen. Diese Fische, die Mahi Mahi (Goldmakrele), Weißer Thunfisch, Roten und Gelbflossenthun, Bluefish, Makrele, Sardinen, Gelbschwanzmakrele, und Abalone sind, haben hohe Mengen an Histidin. Als Folge der unzureichenden Kühlung oder Konservierung, Bakterien wandeln die Histidin zu Histamin, und dies führt zu scombroid Vergiftung.

Diese Form der Fischvergiftung tritt weltweit in gemäßigten und tropischen Gewässern.

Was sind die Symptome der Vergiftung scombroid?

Die Symptome treten in der Regel innerhalb von Minuten bis zu einer Stunde nach dem Essen betroffenen Fische. Im Folgenden sind die häufigsten Symptome von scombroid Vergiftung. Jedoch kann jeder einzelne Symptome anders zu erleben. Symptome können sein:

  • Kribbeln oder Brennen im Mund

  • Ausschlag im Gesicht und am Oberkörper

  • Throbbing Kopfschmerzen

  • Nesselsucht und Juckreiz der Haut

  • Übelkeit

  • Erbrechen

  • Durchfall

Die Symptome der Vergiftung kann scombroid anderen medizinischen Erkrankungen ähneln. Immer fragen Sie Ihren Arzt für eine Diagnose.

Behandlung für scombroid Vergiftung

Die Behandlung von Vergiftungen scombroid umfasst Antihistaminika wie Diphenhydramin ( Benadryl ) und Cimetidin (Tagamet). Die Symptome dauern in der Regel nur ein paar Stunden und sind nur selten lebensbedrohlich. Eine spezifische Behandlung wird von Ihrem Arzt bestimmt werden, basierend auf:

  • Ihre allgemeine Gesundheit und Krankengeschichte

  • Ausmaß der Erkrankung

  • Ihre Toleranz für bestimmte Medikamente, Verfahren und Therapien

  • Ihre Meinung oder Bevorzugung