Neselo

Hyperventilation: Ursachen

Was sind die Ursachen der Hyperventilation?

Im Allgemeinen tritt Hyperventilation durch Stress, Angst oder Panik. Es kann auch zu einer Lungen (Lunge) oder Herzkrankheit (Herz) Krankheit, Blutverlust, Schmerzen oder Nebenwirkungen von bestimmten Medikamenten stehen.

Psychologische Ursachen der Hyperventilation

Im Allgemeinen ist Hyperventilation ein Symptom einer psychischen Störung, einschließlich:

  • Angst
  • Nervosität
  • Panik
  • Somatisierungsstörung (körperliche Symptome, für die keine Ursache gefunden werden kann)
  • Stress
  • Starke Emotionen wie Wut oder Depression

Herz-und Lungen Ursachen der Hyperventilation

Hyperventilation kann auch ein Problem mit dem Herz-, Kreislauf-, Lungen-oder Atemwegssystem wie auftreten:

  • Asthma und Allergien
  • Blutung
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung ( COPD umfasst Emphysem und chronische Bronchitis)
  • Kongestiver Herzinsuffizienz (Verschlechterung der die Fähigkeit des Herzens, Blut zu pumpen)
  • Myokardinfarkt ( Herzinfarkt )
  • Lungenentzündung
  • Lungenembolie (Blutgerinnsel in der Lunge)

Andere Ursachen der Hyperventilation

Hyperventilation kann auch aus einer Vielzahl anderer Probleme auf andere Körpersysteme einschließlich der dazugehörigen führen:

  • Diabetische Ketoazidose (lebensbedrohliche Komplikation von Diabetes)
  • Drogenmissbrauch
  • Infektionen
  • Medikamente Nebenwirkungen
  • Schmerz
  • Schwangerschaft
  • Aufputschmittel Übernutzung

Was sind die Risikofaktoren für Hyperventilation?

Eine Reihe von Faktoren erhöhen das Risiko der Entwicklung von Hyperventilation. Nicht alle Menschen mit Risikofaktoren erhalten Hyperventilation. Risikofaktoren sind:

  • Bestimmte Medikamente, wie Stimulanzien
  • Familiengeschichte von Angst oder Panikattacken
  • Panikstörung, wie Phobie
  • Persönliche medizinische Geschichte von Angst oder Panikattacken
  • Stress

Reduzieren Sie Ihr Risiko von Hyperventilation

Wenn Sie vor dem hyperventiliert haben oder sind anfällig für Hyperventilation, können Sie von Ihren Stress reduzieren und zu lernen, mit der Angst fertig zu werden oder schnelle Atmung profitieren. Sie können möglicherweise das Risiko von Hyperventilation durch zu senken:

  • Engaging in regelmäßige körperliche Aktivität
  • Lernen Atemtechniken
  • Üben Entspannungstechniken
  • Telling Familie und Freunde, was zu sagen, um Sie zu beruhigen, wenn Sie beginnen zu hyperventilieren
EINFÜHRUNG

Was ist Hyperventilation?

Hyperventilation oder Hyperventilation, ist eine Erkrankung, bei der Sie zu schnell oder tief zu atmen. Normalerweise tritt Hyperventilation mit Angst. Hyperventilation kann Ungleichgewichte in den Konzentrationen von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blut führen. Diese Ungleichgewichte können Sie atemlos, Schwindel, Benommenheit, verwirrt oder schwach fühlen.... Lesen Sie mehr über Hyperventilation Einführung

Problembeschreibung

Was sind die Symptome der Hyperventilation?

Symptome von Hyperventilation sind mit zu wenig Kohlendioxid im Blut zusammen. Dies stört das Gleichgewicht von Sauerstoff und Kohlendioxid in den Körper. Nachdem eine unsachgemäße Gleichgewicht von Sauerstoff und Kohlendioxid kann zu vielen generalisierte Symptome, einschließlich Schwäche, führen Schwindel, Benommenheit oder Verwirrung.... Lesen Sie mehr über Hyperventilation Symptome

BEHANDLUNGEN

Wie wird Hyperventilation behandelt?

Hyperventilation wird durch Erhöhung der Menge an Kohlendioxid im Blut behandelt. Dies kann üblicherweise durch Ändern Atemmuster erreicht werden. In schweren Fällen können Medikamente benötigt, um Hyperventilation zu behandeln. Psychologische Beratung hat sich gezeigt, dass Patienten mit Angst-oder Panikstörungen, die zu Hyperventilation führen profitieren.... Lesen Sie mehr über Hyperventilation Behandlungen

Weitere Artikel