Neselo

Hypovolämie: Symptome

Was sind die Symptome der Hypovolämie?

Erste Symptome einer Hypovolämie können trockene Schleimhäute, Verlust der Elastizität der Haut, und verminderte Urinmenge enthalten. Als Hypovolämie fortschreitet, entwickeln schwere Symptome. Hypovolämie kann sich allmählich entwickeln oder plötzlich auftreten.

Gemeinsame ersten Symptome der Hypovolämie

Gemeinsame ersten Symptome der Hypovolämie sind:

  • Verminderte Urin
  • Trockene Schleimhäute, wie des Mundes und der Nase
  • Verlust der Elastizität der Haut

Ernste Symptome, die eine lebensbedrohliche Erkrankung hinweisen

In einigen Fällen kann Hypovolämie lebensbedrohlich sein Sofort ärztliche Betreuung (Call 911), wenn Sie oder jemand Sie mit, haben eines dieser lebensbedrohlichen Symptomen wie.:

  • Blutungen während der Schwangerschaft
  • Bläuliche Färbung der Lippen oder Fingernägel
  • Veränderung der Ebene des Bewusstseins oder Wachsamkeit, wie ohnmächtig oder Teilnahmslosigkeit
  • Schmerzen in der Brust, Engegefühl der Brust, Brustdruck, Herzklopfen
  • Große Verbrennungen mit Blasenbildung
  • Nicht Herstellung jeder Urin oder ein Kleinkind, die nicht die übliche Menge von nassen Windeln nicht
  • Schnelles Atmen (Tachypnoe)
  • Herzrasen (Tachykardie)
  • Trauma, wie Knochenfehlbildungen, Verbrennungen, Augenverletzungen und anderen Verletzungen
  • Unkontrollierte oder schwere Blutungen, Blutungen
  • Unkontrollierte Erbrechen
  • Erbrechen von Blut, Haupt rektale Blutungen oder blutiger Stuhl
  • Schwacher Puls
EINFÜHRUNG

Was ist Hypovolämie?

Hypovolämie ist eine Abnahme des Blutvolumens im Körper, die aufgrund von Blutverlust oder Verlust von Körperflüssigkeiten sein. Der Blutverlust kann von äußeren Verletzungen, innere Blutungen oder bestimmte geburtshilfliche Notfälle führen. Durchfall und Erbrechen sind häufige Ursachen von Körperflüssigkeitsverlust. Fluid kann auch als Ergebnis der größ verloren... Lesen Sie mehr über Hypovolämie Einführung

URSACHEN

Was sind die Ursachen Hypovolämie?

Krankheiten, die Blut oder Körperflüssigkeitsverlust verursachen können Hypovolämie führen, wie unzureichende Flüssigkeitsaufnahme. Bei anhaltender oder schwerer Durchfall und Erbrechen können Körperflüssigkeiten führen. Fluide können auch als Folge von großen Verbrennungen oder übermäßiges Schwitzen verloren. Verwendung von Diuretika kann in den Flüssigkeitsverlust durch vermehrte Harnausscheidung führen. Der Blutverlust kann von externen Verletzungen oder inneren Blutungen führen. Bestimmte Komplikationen während der Schwangerschaft kann auch zu Blutverlust führt zu Hypovolämie.... Lesen Sie mehr über Ursachen Hypovolämie

BEHANDLUNGEN

Wie wird Hypovolämie behandelt?

Die Hauptziele der Behandlung der Hypovolämie steuern Ihren Verlust von Flüssigkeit oder Blut und ersetzt diese Flüssigkeiten und Blut, und die Wiederherstellung der Kreislauf. Wenn Ihr Hypovolämie resultierte aus der Verletzung, kann Ihr Arzt vor, um weitere Verletzungen zu verhindern. Dies kann bedeuten, Stabilisierung der Wirbelsäule, Verletzungen Schienung, halten die Atemwege frei, wodurch die Herzdruckmassage und Lüftungs wenn nötig, Höhe der Beine, wenn sicher ist, dies zu tun, und die Verringerung der laufenden Blutverlust so weit wie möglich. In einigen Fällen kann die Not-Operation notwendig, um zu behandeln Hypovolämie, die durch Trauma ist.... werden Lesen Sie mehr über Hypovolämie Behandlungen

Weitere Artikel