Neselo

Kongestiver Herzinsuffizienz

Was ist kongestiver Herzinsuffizienz?

Kongestive Herzinsuffizienz ist eine Erkrankung, bei der das Herz verliert die Fähigkeit, effizient Blut durch den Körper pumpen. Die Krankheit wirkt sich auf andere Organe im Körper, was zu Atembeschwerden, eingeschränkter Nierenfunktion und Flüssigkeitsansammlung im Gewebe (Ödem) von schlechter Durchblutung.

Kongestiver Herzinsuffizienz entwickelt sich, wenn der Herzmuskel geschwächt und kann nicht mehr Blut effektiv durch den Körper zirkulieren. Am häufigsten entwickeln die Menschen kongestiver Herzinsuffizienz als Folge der koronaren Herzkrankheit (Erkrankung der Arterien, die Blut-und Sauerstoffversorgung des Herzens). Andere Ursachen für kongestive Herzinsuffizienz sind Infektionen, angeborene Herzkrankheit, Herzinfarkt, Herzklappenerkrankungen, und einige Arten von Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien).

Kongestiver Herzinsuffizienz ist eine chronische, langfristige Erkrankung, obwohl es manchmal plötzlich zu entwickeln. Die Anzeichen und Symptome von kongestiver Herzinsuffizienz variieren in der Dauer und Frequenz. Viele Menschen mit der Krankheit keine spezifischen Symptome. Manche Menschen können mildere Symptome wie Husten, Atemnot bei Anstrengung, und Schwellungen der Füße und Knöchel zu haben, während andere ernstere Symptome wie extreme Atemnot auch in Ruhe auftreten, Husten bis rosa Schaum und Keuchen.

Glücklicherweise können verschiedene Arten von Medikamenten zur Stabilisierung und Verringerung der Symptome von kongestiver Herzinsuffizienz werden.

Unbehandelt kann kongestiver Herzinsuffizienz zu schweren Herz-Lungen-Problemen führen. Sofort ärztliche Betreuung (Call 911) für schwere Symptome, wie plötzliche Flüssigkeitsansammlung, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, plötzlicher, schwerer Atemnot (Dyspnoe) und Husten bis rosa, schaumigen Schleim, oder Schmerzen in der Brust.

Sofortige ärztliche Versorgung, wenn Sie wegen kongestiver Herzinsuffizienz behandelt, aber milde Symptome wieder auftreten oder persistent, wie Müdigkeit und Schwäche, Kurzatmigkeit, wenn Sie sich selbst ausüben, oder wenn Sie sich hinlegen, verminderte Fähigkeit zu trainieren, oder Schwellungen im Unterleib, Beine, Knöchel und Füße.

Problembeschreibung

Was sind die Symptome einer dekompensierten Herzinsuffizienz?

Kongestiver Herzinsuffizienz Ergebnisse von Herz-, Kreislauf-, und Lungenerkrankungen, die eine Reihe von Symptomen führen kann. Die Symptome können in ihrer Intensität zwischen Individuen variieren.... Lesen Sie mehr über kongestive Herzinsuffizienz-Symptome

URSACHEN

Was sind die Ursachen kongestiver Herzinsuffizienz?

Kongestiver Herzinsuffizienz durch eine geschwächte Herzmuskels, die nicht in der Lage, den Blut effektiv zirkulieren im ganzen Körper verursacht. Koronare Herzkrankheit, eine häufige Ursache für einen geschwächten Herzmuskel, ist eine Verengung der kleinen Blutgefäße, die Blut-und Sauerstoffversorgung des Herzens. Verstopfte Blutgefäße bewirken, dass der Herzmuskel, härter zu arbeiten. Im Laufe der Zeit wird der Herzmuskel geschwächt und verliert seine Pumpwirkung, was den Blutfluss Sicherung in anderen Bereichen des Körpers und verursacht Flüssigkeit in der Lunge, Leber, Magen-Darm-Trakt, Arme und Beine aufbauen.... Lesen mehr über kongestive Herzinsuffizienz Ursachen

BEHANDLUNGEN

Wie wird kongestiver Herzinsuffizienz behandelt?

Die Behandlung von kongestiver Herzinsuffizienz beginnt mit der Suche nach medizinischer Versorgung von Ihrem Arzt. Um festzustellen, ob Sie kongestive Herzinsuffizienz haben, wird Ihr Arzt Sie bitten, diagnostische Tests unterziehen.... Lesen Sie mehr über kongestive Herzinsuffizienz-Behandlungen

Weitere Artikel