Neselo

Sigmoidoskopie

(Flexible Sigmoidoskopie, Proctosigmoidoscopy, Proktoskopie, Anoskopie)

Verfahren

Was ist eine Sigmoidoskopie?

Eine Sigmoidoskopie ist ein diagnostisches Verfahren, das es dem Arzt, das untere Drittel des Dickdarms zu untersuchen erlaubt. Sigmoidoskopie ist hilfreich bei der Ermittlung der Ursachen von Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung, Wucherungen und Blutungen. Es kann auch verwendet werden, um Biopsien und Verfahren wie die Entfernung von Polypen oder Hämorrhoiden auszuführen. Sigmoidoskopie wird auch verwendet, um Bildschirm für Darmkrebs, die zweithäufigste Ursache der Krebstodesfälle in den USA.

Eine kurze, flexible, beleuchtete Röhre genannt Sigmoidoskop wird durch das Rektum in den unteren Teil des Dickdarms in den Darm eingeführt. Luft wird in den Darm durch die Rektoskop, um es für eine bessere Sicht Aufblasen injiziert.

Mehrere Verfahren können verwendet werden, um verschiedene Teile des Dickdarms zu untersuchen. Dazu gehören eine Koloskopie (Untersuchung der gesamten Länge des Dickdarms), Darmspiegelung (Untersuchung des Anus und Rektum) und anoscopy (Prüfung nur der Anus).

Obwohl weniger invasive Röntgenverfahren, wie ein Barium-Einlauf, kann verwendet werden, um den Dickdarm zu beurteilen, können diese Verfahren nicht die direkte Visualisierung der inneren Darm notwendig zu beurteilen und die Diagnose bestimmter Erkrankungen.

Andere verwandte Verfahren, die verwendet werden, um Probleme des Dickdarms diagnostiziert werden können, schließen ein Bariumeinlauf und eine Darmspiegelung. Bitte lesen Sie diese Verfahren für weitere Informationen.

Anatomie des Dickdarms:

Illustration der Anatomie des Verdauungssystems, Erwachsenen-

Der Dickdarm oder Dickdarm, besteht aus vier Abschnitten:

  • Colon ascendens - an der rechten Bauchseite nach oben erstreckt

  • Querkolon - erstreckt sich von der aufsteigenden Dickdarm über den Körper an der linken Seite

  • Colon descendens - erstreckt sich von der Querdarm nach unten auf der linken Seite

  • Sigma - wegen seiner S-Form benannt, erstreckt sich von der absteigenden Dickdarm bis zum Rektum

Der Mastdarm verbindet die Anus, oder die Öffnung, wo Abfallstoffe aus dem Körper passiert.

Screening-Leitlinien für Darmkrebs:

Darmkrebs-Screening-Leitlinien zur Früherkennung von der European Cancer Society empfehlen, dass zu Beginn im Alter von 50, Männer und Frauen sollten eine der Prüfungspläne unten folgen:

  • jährlichen Test auf okkultes Blut (FOBT) oder immunochemischen Stuhltest (FIT) und die flexible Sigmoidoskopie (Fsig) alle fünf Jahre

  • FOBT oder FIT jedes Jahr

  • Fsig alle fünf Jahre

  • Doppelkontrast-Barium-Einlauf alle fünf Jahre

  • Darmspiegelung alle 10 Jahre

Personen mit einer der folgenden Darmkrebs Risikofaktoren sollten Screening-Verfahren in einem früheren Alter zu beginnen und öfter zu sehen sein:

  • starke Familiengeschichte von Darmkrebs oder adenomatösen Polypen in einem Verwandten ersten Grades, in einem Elternteil oder Geschwister vor dem Alter von 60 Jahren oder in zwei Verwandten ersten Grades jeden Alters

  • Familie mit erblichen Darmkrebs-Syndrome, wie familiäre adenomatöse Polyposis (FAP) und erbliche Polyposis Kolonkarzinom (HNPCC)

  • persönliche Geschichte von Darmkrebs oder adenomatösen Polypen

  • persönliche Geschichte von chronischen entzündlichen Darmerkrankungen

Gründe für das Verfahren

Eine Sigmoidoskopie kann verwendet werden, um im Sigma visualisieren oder diagnostizieren Darmpolypen, Tumore, Geschwüre, Entzündungen, Hämorrhoiden, Divertikel (Beutel) und Strikturen (Verengung) werden. Es kann auch verwendet werden, um die Ursache der jüngsten Veränderungen der Stuhlgewohnheiten, weniger zu bestimmen Bauchschmerzen, Juckreiz am After oder den Durchgang von Blut oder Schleim im Stuhl.

Möglicherweise gibt es andere Gründe für Ihren Arzt, um eine Sigmoidoskopie empfehlen.

Risiken des Verfahrens

Wie bei jedem invasiven Verfahren können Komplikationen auftreten. Komplikationen im Zusammenhang Sigmoidoskopie können, umfassen, sind aber nicht beschränkt auf die folgenden:

  • anhaltende Blutungen nach Biopsie

  • Peritonitis (Entzündung der Auskleidung der Bauchhöhle)

  • Perforation der Darmwand (selten)

Wenn Sie schwanger sind oder vermuten, dass Sie schwanger sind, sollten Sie Ihren Arzt informieren.

Möglicherweise gibt es andere Risiken, je nach Ihren spezifischen medizinischen Erkrankung sein. Achten Sie darauf, alle Bedenken mit Ihrem Arzt vor dem Eingriff zu diskutieren.

Bestimmte Faktoren oder Krankheiten können mit einer Sigmoidoskopie stören. Diese Faktoren umfassen, sind aber nicht beschränkt auf, die folgenden:

  • Verwendung von Seifenlauge Einläufe vor der Prozedur, die die Auskleidung der Schleimhaut reizen

  • Anwesenheit von Barium aus früheren Tests verwendet werden, um den Doppelpunkt (z. B. eine untersuchen Bariumeinlauf )

  • unzureichende Vorbereitung des Darms vor dem Eingriff

  • Probleme, die mit dem Durchgang des Sigmoidoskop stören können, wie Verengung des Dickdarms, chirurgische Adhäsionen, oder Erkrankungen wie chronische entzündliche Erkrankung

  • rektale Blutungen, die mit Visualisierungs stören können

Vor dem Eingriff

  • Ihr Arzt wird das Verfahren erklären Ihnen und bieten Ihnen die Möglichkeit, alle Fragen, die Sie haben über das Verfahren zu stellen.

  • Sie werden gebeten, eine Einverständniserklärung zu, dass Ihre Erlaubnis, den Test zu tun gibt unterzeichnen. Lesen Sie das Formular sorgfältig aus und stellen Sie Fragen, wenn etwas nicht klar ist.

  • Ihr Arzt wird Ihnen spezielle Anweisungen zu allen Fasten oder spezielle Diät, um vor dem Verfahren befolgt werden.

  • Wenn Sie schwanger sind oder vermuten, dass Sie schwanger sind, sollten Sie Ihren Arzt informieren.

  • Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie überempfindlich oder allergisch auf jegliche Medikamente, Latex, Klebeband und Anästhetika (lokal und allgemein) sind.

  • Benachrichtigen Sie Ihren Arzt alle Medikamente (verschrieben und over-the-counter) und pflanzliche Präparate, die Sie einnehmen.

  • Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Geschichte von Blutungsstörungen oder wenn Sie irgendwelche Antikoagulans (Blutverdünnung) Medikamente, Aspirin, sind, haben Ibuprofen oder andere Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen. Es kann notwendig sein für Sie diese Medikamente vor dem Eingriff zu stoppen.

  • Ihr Arzt wird Sie über konkrete Möglichkeiten, um Ihren Darm auf den Test vorbereiten zu unterrichten. Sie können aufgefordert werden, ein Abführmittel zu nehmen, einen Einlauf zu unterziehen, verwenden Sie eine rektale Abführmittel Zäpfchen und / oder trinken eine spezielle Flüssigkeit, die hilft, bereiten Sie Ihre Darm werden.

  • Patienten mit Erkrankungen der Herzklappen können Antibiotika vor dem Test gegeben.

  • Im Allgemeinen wird ein Beruhigungsmittel oder Anästhesie nicht vor dem Eingriff erforderlich ist.

  • Basierend auf Ihre medizinische Krankheit, kann Ihr Arzt verlangen andere spezifische Vorbereitung.

Während des Verfahrens

Eine Sigmoidoskopie kann auf ambulanter Basis oder als Teil Ihres Aufenthaltes in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Verfahren kann je nach Krankheit und Praktiken Ihres Arztes variieren.

Generell folgt die Sigmoidoskopie diesen Prozess:

  1. Sie werden gebeten, alle Schmuck oder andere Objekte, die mit dem Verfahren stören können, zu entfernen.

  2. Sie werden gebeten, Kleidung entfernen und ein Kleid zu tragen gegeben werden. Für das Verfahren, werden Sie entsprechend drapiert werden.

  3. Sie werden aufgefordert, über das Verfahren Tisch auf der linken Seite mit den Knien liegen zur Brust gebogen. Alternativ können Sie in der Knie-Brust-Lage mit dem Kopf und Brust nach unten gebogen positioniert werden, auf die Knie, berühren Sie die Tabelle.

  4. Der Arzt wird eine rektale Untersuchung durchführen, um auf das Vorhandensein von Blut, Schleim oder Kot zu überprüfen und zu helfen, erweitern den Anus.

  5. Ein geschmiert Sigmoidoskop langsam in den Anus eingeführt und in das Rektum und unteren Teil des Dickdarms (distalen Sigmas) vorangetrieben werden. Nachdem die Sigmas visualisiert, wird die Sigmoidoskop entfernt werden.

  6. Sigmoidoskopie kann in Verbindung mit einem anoscopy und / oder einer proctoscopy geführt werden. Wenn diese Verfahren durchgeführt werden, wird ein Anoskop und / oder eine Proktoskops eingesetzt werden, um den unteren Mastdarm und / oder Analkanal visualisieren.

  7. Obwohl minimalen Beschwerden ist mit dem Verfahren verbunden sind, können Sie einen starken Drang, einen Stuhlgang zu haben, wenn die Sigmoidoskop eingelegt fühlen. Sie können auch das Gefühl vorübergehende Muskelkrämpfe oder weniger Bauchschmerzen während des Verfahrens. Tiefe Atemzüge, während das Rohr eingeschoben wird, kann helfen, die Beschwerden zu verringern helfen.

  8. Luft kann in den Darm, um die Visualisierung zu unterstützen eingeführt werden. Während dieses Vorgangs wird Luft um das Instrument zu entkommen. Sie sollten nicht versuchen, in der Luft zu halten. Ein Sauger kann verwendet werden, um Blut-und Flüssigkeits Kot zu entfernen.

  9. Während des Verfahrens können die Proben und / oder Biopsie (Gewebeproben) von der Schleimhaut des Dickdarms mit einer speziellen Bürste, Zange oder einen Tupfer entnommen werden.

  10. Wenn ein Polyp zu sehen ist, kann es entfernt werden, biopsiert oder nichts, bis ein nachfolgender Vorgang durchgeführt wird.

  11. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, wird das Instrument entfernt werden.

Nach dem Verfahren

Wenn Sie in der Knie-Brust-Position während des Verfahrens angeordnet wurden, sollten Sie auf Ihrer Seite oder Rücken für ein paar Minuten vor dem Aufstehen vom Tisch liegen. Sie sollten langsam beim Aufstehen zu bewegen, um zu vermeiden Schwindel aus, die Ihren Kopf nach unten während des Verfahrens.

Sie können Ihre normalen Ernährung und Aktivitäten wieder aufzunehmen, sofern nichts anderes angegeben.

Wenn eine Biopsie oder Polypenentfernung wurde während des Verfahrens gemacht wird, kann man eine kleine Menge Blut im Stuhlgang bemerkt. Diese Blutung sollte innerhalb von einem Tag oder so zu stoppen.

Sie können übermäßige Blähungen (Gang erleben Gas ) und Gas Schmerzen nach dem Eingriff. Das ist normal. Wandern und Umher kann helfen, alle Beschwerden zu lindern.

Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, um eine der folgenden Bericht:

  • Fieber und / oder Schüttelfrost

  • Blutungen aus dem Rektum, die länger als einen Tag dauert

  • Bauchschmerzen und / oder Blähungen

  • Unfähigkeit, passieren Gas

Nach einer Sigmoidoskopie, kann Ihr Arzt Sie nach dem Eingriff geben, zusätzliche oder alternative Anweisungen, je nach Ihrer persönlichen Situation.

Online-Ressourcen

Die hier zur Verfügung gestellten Inhalte dienen nur der Information und ist nicht für die Diagnose oder ein gesundheitliches Problem oder eine Krankheit zu behandeln, oder ersetzen Sie die professionelle medizinische Beratung die Sie von Ihrem Arzt erhalten. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt mit Fragen oder Bedenken können Sie sich über Ihre Krankheit.

Diese Seite enthält Links zu anderen Websites mit Informationen über dieses Verfahren und damit verbundenen gesundheitlichen Erkrankungen. Wir hoffen, Sie finden diese Seiten hilfreich, aber bitte erinnern wir uns nicht kontrolliert die auf diesen Websites bereitgestellten Informationen, noch haben diese Seiten befürworten die hier enthaltenen Informationen.

Europäische Krebsgesellschaft

European College of Gastroenterology

Europäische Gesellschaft für Gastroenterologie

National Cancer Institute (NCI)

National Institute of Diabetes und Verdauungs-und Nierenerkrankungen (NIDDK)

National Institutes of Health (NIH)

Zentralbibliothek für Medizin