Neselo

Das Verständnis der Stress - Gesundheits Verbindung

Stress gibt es in Ihrem Kopf - aber es ist auch offensichtlich, in Ihrem Magen, Herz, Muskeln und sogar die Zehen.

"In der Tat, Stress kann jede Zelle in Ihrem Körper beeinflussen ", sagt Ronald M. Glaser, Ph.D., Professor an der Ohio State University Medical School.

In stressigen Zeiten, Ihr Körper produziert verschiedene Chemikalien, darunter Cortisol, einem immununterdrück Hormon. Je mehr Cortisol produziert, desto schwächer das Immunsystem und die Zellen werden anfälliger Sie sind für Krankheiten.

"Ein Tages Stressor wird nicht eine große Veränderung in Ihr Risiko, eine Erkältung, zum Beispiel machen", sagt Dr. Glaser. "Aber eine chronische Stressfaktor, der ein paar Wochen dauert könnte Ihre Immunantwort dämpfen und eine Gefahr von Krankheiten."

Migräne- Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Hautausschlag, Müdigkeit, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Angst, Stimmungsschwankungen, Schmerzen im Brustkorb, Angst, Magenbeschwerden, Magengeschwüre und Bluthochdruck sind häufige Reaktionen auf Stress.

Durch ein besseres Verständnis der Stress / Krankheit Verbindung können Sie Ihren Stress zu reduzieren und im Gegenzug, verbessern Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Halten Sie Stress in Schach

Niemand kann allen Stress zu vermeiden - und eine bestimmte Menge ist eigentlich gut für Sie. Aber es ist am besten, um ungesunde Spiegel in Schach zu halten.

Die folgenden Schritte können Ihnen helfen, den täglichen Stress zu kontrollieren:

  • Erkennen Sie Ihre Stresssignale. Sobald Sie sich Ihrer Stressoren sind, werden Sie eine bessere Vorstellung davon, wenn Sie gestresst sind und können Maßnahmen ergreifen, um sie zu reduzieren.

  • Beachten Sie, wenn Sie am meisten anfällig für Stress sind und bereiten Sie sich. Sind Sie am meisten in den Morgen betroffen? Montags? Im Winter?

  • Übung. Aerobic-Training - Wandern, Radfahren, Schwimmen oder Laufen - kann aufgestaute Frustrationen freizugeben, während die Herstellung von Endorphinen, Gehirn Chemikalien, entgegenzuwirken Stress.

  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung kann helfen, Ihre Stimmung zu stabilisieren.

  • Kommunizieren Sie mit Freunden und Familie. Soziale Beziehungen, Stress abzubauen und zu einer positiven Einstellung.

  • Zeit zu verbringen und Ihre Hobbys. Dadurch können Sie sich auf eine angenehme Tätigkeit, anstatt Ihre Probleme zu konzentrieren.

  • Probieren Sie Entspannungstechniken. Meditation, können kreative Bildsprache, Visualisierung, Atemübungen, Yoga und Entspannung hören Bänder helfen, zu entspannen.

  • Lernen, Grenzen zu setzen. Akzeptieren Sie keine unnötige, belastende Verpflichtungen.

  • Holen Sie sich genügend Schlaf. Stress stört die Entspannung, macht es schwer, einen guten Schlaf zu bekommen, was dazu führen kann Müdigkeit und einer reduzierten Fähigkeit zu bewältigen. Um den besten Schlaf möglich zu erhalten, versuchen Sie zu Bett gehen und aufwachen in der gleichen Zeit jeden Tag.

  • Hände weg von Koffein. Koffein kann hinzufügen, um Ihre Angst, fühlen Sie sich noch mehr betont.

  • Alkohol und Drogen vermeiden. Mit Alkohol oder anderen Drogen, um Stress abzubauen nur Masken Symptome und kann Stress auf lange Sicht verschlechtern.

  • Lernen Sie etwas Neues. Die Aufregung der etwas Neues zu lernen, wie, wie man eine andere Sprache sprechen oder spielen ein Musikinstrument, können Sie Ihre Sorgen scheinen weit weg.

  • Nehmen Sie eine Verschnaufpause. Stress-Situationen kann Sie flach atmen oder halten Sie den Atem. Wenn Sie zu schnell entspannen, können Bauchatmung in Sekunden durchgeführt werden. Um es zu machen: Konzentrieren Sie sich auf den Bauch zu bewegen macht aus, wie Sie durch die Nase einatmen, dann, wie Sie ausatmen. Mit Bildern, wie Sie den Bauch atmen kann Ihnen helfen, weiter zu vertiefen und verlangsamen das Tempo der Atmung. Während Sie einatmen, die Augen schließen und sich vorstellen, die Luft wirbelnden in die Nase und ab in die Lunge. Wenn Sie ausatmen, stellen Sie sich die Luft wirbelnden wieder heraus.

Bekämpfung der schweren Stress

"In der Bekämpfung der schweren Belastung, sollten Sie zunächst sorgfältig beurteilen, den Ernst der Lage und die Angemessenheit Ihrer Coping-Ressourcen", sagt Kenneth B. Matheny, Ph.D., ABPP, Professor für Beratung Psychologie an der Georgia State University in Atlanta.

Vielleicht der Tod eines geliebten Menschen, eine lebensbedrohliche Erkrankung oder eine schwere finanzielle Verluste - - Wenn es mit einem sehr stressigen Ereignis in Ihrem Leben konfrontiert die folgenden Strategien werden Ihnen helfen, zu bewältigen:

  • Vermeiden Sie unnötige Veränderungen in Ihrem Leben. Stattdessen behalten, welche Energie Sie haben für den Umgang mit der Stressfaktor bei der Hand zu tun. Wenn möglich, stabilisieren Sie Ihre Arbeit und Heimumgebungen während der Arbeit aus den primären Problem.

  • Beruhigen Sie Ihren Geist. In Zeiten von Stress, macht den Geist scheinen die Dinge schlimmer, als sie durch die Schaffung endlosen Versionen der drohenden Katastrophe sind. Da der Körper nicht den Unterschied zwischen Fakt und Fantasie zu erzählen, reagiert es mit erhöhter körperliche Reaktion.

  • Halten Sie in der Gegenwart. Sie können sowohl Ihren Körper und Geist, indem Sie Ihre Gedanken in der Gegenwart, die selten so stressig wie eine imaginierte Zukunft oder Vergangenheit ist bedauerlich beruhigen. Um Ihre Meinung in der Gegenwart zu halten, konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung, ein Sound-oder visuelle Muster, eine sich wiederholende Bewegung oder Meditation.

  • Mutig und aggressiv vor der Stressor. Jeder Versuchung widerstehen, um den Stressfaktor zu ignorieren. Stattdessen sorgfältig die Schwere des Problems einzuschätzen, ohne Vergrößerungs es in keinem Verhältnis. Außerdem bestätigen die Ansicht der Stressfaktor durch Gespräche mit anderen. Machen Sie eine besondere Anstrengung, um Familie, Freunde oder Kollegen, die mit ähnlichen Erfahrungen behandelt haben zu sprechen.

  • Nehmen Bestandsaufnahme Ihrer Bewältigungs Antworten. Vertrauen ist ein wertvoller Verbündeter im Kampf gegen Stress, und es ist auf die Erinnerung an die Erfolge der Vergangenheit aufbaut. Bewerten Erfolge, die Sie mit anderen stressigen Lebenssituationen hatte. Daran erinnern, einige der spezifischen Dinge, die Sie zu bewältigen haben.

  • Handeln Sie. Engagieren Sie sich für eine angemessene Maßnahme, um mit dem Stressor umzugehen. Aktion ist ein leistungsfähiges Stressminderer. Die Forschung zeigt, senkt der Körper die Produktion von Adrenalin, ein leistungsfähiges Stresshormon, wenn eine Person in die Tat verschiebt.

  • Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen. Mindestens ein-oder zweimal am Tag, die Zeit nehmen, durch eine Lockerung dekomprimieren - vielleicht hören beruhigende Musik, ein Spaziergang, Gartenarbeit, Lesen oder beim Sport.

Medical Reviewer: Godsey, Cynthia MS, MSN, APRN
Medical Reviewer: Lambert, jgmd
Medical Reviewer: Lisa Cranwell Bruce-RN, MS, FNP-C
Medical Reviewer: Louise Spadaro, MD