Neselo

Bluthochdruck

Was ist Blutdruck?

Der Blutdruck ist die Kraft des Blutes Druck gegen die Arterienwände. Die Kraft wird mit jedem Herzschlag erzeugt, wie das Blut aus dem Herzen in die Blutgefäße gepumpt. Die Größe und die Elastizität der Arterienwände auch Auswirkungen auf den Blutdruck. Jedes Mal, wenn das Herz schlägt (Verträge und entspannt), wird der Druck in den Arterien erstellt.

Der Druck am größten ist, wenn das Blut aus dem Herzen in die Arterien oder Systole gepumpt. Wenn das Herz entspannt zwischen den Schlägen (Blut bewegt sich nicht aus dem Herzen), fällt der Druck in den Arterien oder Diastole.

Zwei Zahlen werden erfasst, wenn der Blutdruckmessung. Die obere Zahl oder den systolischen Druck, bezieht sich auf den Druck in der Arterie, wenn das Herz kontrahiert und pumpt das Blut durch den Körper. Die untere Zahl oder diastolischen Druck, bezieht sich auf den Druck in der Arterie, wenn sich das Herz im Ruhezustand und mit Blut füllt. Sowohl der systolische und diastolische Drücke als "mm Hg" (Millimeter Quecksilber) aufgezeichnet. Diese Aufnahme zeigt an, wie hoch die Quecksilbersäule wird durch den Druck des Blutes erhöht.

Der Blutdruck wird mit einer Blutdruckmanschette und Stethoskop von einer Krankenschwester oder andere Gesundheitsdienstleister gemessen. Eine Person kann seine oder ihre eigenen Blutdruck nicht, es sei denn ein elektronisches Blutdrucküberwachungsgerät verwendet wird.

Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck, erhöht direkt das Risiko für koronare Herzerkrankungen ( Herzinfarkt ) und Schlaganfall (Hirnschlag). Mit Bluthochdruck, können die Arterien eine erhöhte Resistenz gegen den Blutfluss zu haben, was das Herz zu pumpen härter, um das Blut zu zirkulieren. Normalerweise hat Bluthochdruck keine Anzeichen oder Symptome. Allerdings können Sie wissen, ob Ihr Blutdruck ist hoch, indem es regelmäßig von Ihrem Arzt überprüft.

Das National Heart, Lung, and Blood Institute (NHLBI) der National Institutes of Health (NIH) hat festgestellt, zwei Ebenen der Bluthochdruck für Erwachsene:

  • Stufe 1

    • 140 mm Hg bis 159 mm Hg systolisch druck höhere Anzahl

      und

    • 90 mm Hg auf 99 mm Hg diastolisch Druck geringere Anzahl

  • Stufe 2

    • 160 mm Hg oder höher systolischen Druck

      und

    • 100 mm Hg oder höher diastolischen Druck

Die NHLBI prehypertension definiert als:

  • 120 mm Hg - 139 mm Hg systolisch Druck

    und

  • 80 mm Hg - 89 mm Hg diastolisch Druck

Die Richtlinien definieren NHLBI normalen Blutdruck wie folgt:

  • Weniger als 120 mm Hg systolisch Druck

    und

  • Weniger als 80 mm Hg diastolisch Druck

Diese Zahlen sollten nur als Richtlinie verwendet werden. Eine einzelne erhöhte Blutdruckmessung ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf ein Problem. Ihr Arzt wird möchten mehrere Blutdruckmessungen über mehrere Tage oder Wochen, bevor sie eine Diagnose siehe Hypertonie (Bluthochdruck) und der Einleitung der Behandlung. Eine Person, die in der Regel führt ein niedriger als üblich Blutdruck kann mit niedrigeren Blutdruckmessungen 140/90 als hypertensive werden.

Was sind die Risikofaktoren für Bluthochdruck?  

Fast ein Drittel aller Menschen haben Bluthochdruck, aber es ist besonders häufig in:

  • Personen mit Diabetes mellitus, Gicht oder Nierenerkrankungen.

  • Afro-Personen (insbesondere diejenigen, die in der südöstlichen Europa zu leben).

  • Personen in ihren frühen bis mittleren Erwachsenenalter, Männer in dieser Altersgruppe haben höheren Blutdruck als Frauen in dieser Altersgruppe häufig.

  • Personen in ihrer Mitte, um später als Erwachsene, Frauen in dieser Altersgruppe höheren Blutdruck haben als Männer in dieser Altersgruppe (mehr Frauen nach hohen Blutdruck haben oft die Wechseljahre als Männer der gleichen Altersgruppe).

  • mittleren Alters und ältere Menschen - mehr als die Hälfte aller Menschen im Alter von 60 und älter haben Bluthochdruck.

  • Personen, deren Eltern oder Großeltern haben / hatten hohen Blutdruck.

  • übergewichtigen Menschen.

  • schwere Trinker von Alkohol.

  • Frauen, die orale Kontrazeptiva.

Wie Blutdruck erhöhen?  

Folgendes kann zu einer Erhöhung des Blutdrucks beitragen:

  • Übergewicht

  • übermäßige Natriumzufuhr

  • ein Mangel an Bewegung und körperliche Aktivität

Wie wird Bluthochdruck kontrolliert?  

: Viele Menschen können sich Bluthochdruck durch Kontrolle

  • Auswahl von Lebensmitteln, die in Natrium (Salz) niedrig sind.

  • Auswahl von Lebensmitteln, wenig Kalorien und Fett.

  • Auswahl von Lebensmitteln mit hohem Stärke-und Ballaststoffe.

  • ein gesundes Körpergewicht, Gewicht zu verlieren oder, wenn übergewichtig.

  • Begrenzung Portionsgrößen.

  • Steigerung der körperlichen Aktivität.

  • Reduzierung oder Wegfall alkoholische Getränke.

Allerdings müssen andere Menschen täglich Medikamente nehmen, um zu kontrollieren Bluthochdruck. Menschen mit Bluthochdruck sollten regelmäßig ihren Blutdruck überprüft und unter der Obhut eines Arztes.

Medical Reviewer: Akin, Louise RN, BSN
Medical Reviewer: Braun, Carolyn RN, MN, CCRN, ZNS
Medical Reviewer: Joanne Foody, MD, FACC, FAHA
Letzter Jahresbericht Datum: Sonntag, 21. Februar 2010
Urheberrecht: Copyright © 2007 Staywell Content Services, Inc., sofern nicht anders vermerkt.