Neselo

Breaking down Krillöl für die Gesundheit des Herzens

Nicht alle Fette sind schlecht für Ihre Gesundheit. In der Tat empfiehlt die Europäische Heart Association zwei Portionen fetten Fisch pro Woche für ein gesundes Herz. Das ist, weil es eine gute Quelle von Omega-3-Fettsäuren. Zur Auswahl stehen Lachs, Forelle, Makrele, Sardinen und Weißer Thunfisch.

Sie können Omega-3-Fettsäuren aus Nahrungs-und Nahrungsergänzungsmittel, wie Fischöl zu bekommen. Die beiden wichtigsten Omega-3-Fettsäuren für die Gesundheit des Herzens, die in Fischöl gefunden werden, sind Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Einige pflanzliche Lebensmittel-wie Leinsamen, Walnüsse und Rapsöl enthalten Omega-3-Fettsäuren als auch. Auf pflanzlicher Basis Nahrungsquellen bieten jedoch Alpha-Linolensäure (ALA), EPA oder DHA nicht. Ihr Körper kann ALA aus Pflanzen in EPA und DHA nur in geringen Mengen zu konvertieren, aber.

Öl aus Krill, kleine Garnelen-ähnlichen Meerestieren, ist eine andere gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Eine kleine Studie aus Skandinavien festgestellt, dass Krillöl so wirksam wie Fischöl-Präparate erhöhen Ebenen von EPA und DHA. Und Krill-Öl hat sich gezeigt, Blutfette bei Labortieren zu verringern. Allerdings ist der Beweis für Krill Öl begrenzt und immer noch gesammelt.

Potenziellen Vorteile Krill Öls

Forscher glauben, dass Krillöl hat einige Vorteile gegenüber Fischöl:

Wale, Haie, Robben, Pinguine und andere Meeresvögel ernähren sich von Krill. Da Krill sind an der Unterseite der Nahrungskette, sind sie nicht geeignet, Quecksilber oder andere Schwermetalle enthalten. Quecksilber kann eine negative Wirkung auf das Nervensystem des ungeborenen Babys und Kleinkinder.

Krill-Öl hat etwa die gleiche Menge an DHA wie fettem Fisch, aber es hat deutlich mehr EPA.

Krill-Öl ist auch eine gute Quelle für die Vitamine A, D und E, die Antioxidantien sind. Antioxidantien schützen unsere Zellen vor Schäden durch freie Radikale verursacht werden. Freie Radikale sind das Nebenprodukt der Oxidation, wenn wir uns die Luft die wir atmen, und die Lebensmittel, die wir essen, zu brechen. Umwelteinflüsse, wie zB Rauch und Strahlung, produzieren auch freie Radikale.

Krill-Öl ist eine gute Quelle für ein einzigartiges und wirkungsvolles Antioxidans Astaxanthin genannt. Die meisten Antioxidantien können zu einem Zeitpunkt nur ein freies Radikal zu kämpfen. Astaxanthin wird angenommen, dass mehrere freie Radikale in der gleichen Zeit, das ist, was es so mächtig zu behandeln. Jedoch keine Langzeitstudien haben bisher bewiesen, dass die Einnahme von Antioxidantien als Nahrungsergänzungsmittel einen Wert hat.

Shopping für Krill-Öl

Sie können Krill Öl in den meisten Apotheken, Vitamin-Shops zu kaufen, an einigen großen Box speichert, und online. Es ist in Kapseln zur Verfügung, angefangen von 150 bis 1000 Milligramm (mg) je. Die Dosierungsanleitung auf dem Etikett. Bei der Auswahl keine Nahrungsergänzungsmittel, für Dichtungen auf dem Etikett von der USP (Europa Pharmacopeia), ConsumerLab.com oder NSF International auf Qualität und Reinheit zu gewährleisten.

Es gibt Warnungen mit Krill-Öl. Menschen, die auf Blutverdünnungsmittel sind oder die allergisch auf Schalentiere sind sollten nicht Krillöl. Krill Öl kann auch Probleme mit bestimmten chronischen Krankheiten. Das gleiche gilt für Fischöl. Fragen Sie Ihren Arzt über Ihre spezifische Risiken der Einnahme von Omega-3-Ergänzungsmittel, unabhängig davon, ob Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen.

Key Imbissbuden

  • Krill-Öl ist eine gute Quelle für den gleichen Herz-gesunde Omega-3-Fettsäuren, die in fettem Fisch gefunden.

  • Krill-Öl ist auch eine gute Quelle für Antioxidantien, einschließlich der Vitamine A, D und E.

  • Krill-Öl-Kapseln sind leicht zugänglich, sondern sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der Einnahme dieser Nahrungsergänzungsmittel, um sicherzustellen, dass die Ergänzung, die Sie kaufen wollen, ist sicher, und Sie werden keine unerwünschten Wechselwirkungen.