Neselo

Psoriasis-Arthritis-Patienten scheinen, um genug Vitamin-D-Mangel

Vitamin-D-Mangel ist unter den Menschen mit Psoriasis- Arthritis, aber Ebenen des Vitamins im Blut haben keinen Einfluss auf die Krankheitsaktivität, findet eine neue Studie.

Menschen mit Psoriasis-Arthritis haben die chronische Hauterkrankung Psoriasis begleitet von entzündlicher Arthritis.

Die Studie, die in der 11. Juli-Ausgabe der Zeitschrift veröffentlicht Arthritis Pflege & Research, enthalten mehr als 300 Patienten, die in Toronto und Haifa, Israel, zwei geographisch unterschiedlichen Standorten. Vitamin-D-Spiegel im Blut - wie 25-Hydroxy-Vitamin D [25 (OH) D] bekannt - wurden im Sommer und Winter gemessen.

Vitamin D wird in der Haut als Reaktion auf Sonnenlicht erzeugt. Es wird auch in bestimmten Lebensmitteln, einschließlich Eier, Fisch und angereicherte Lebensmittel wie Milchprodukte und Frühstücksflocken gefunden.

In den kanadischen Patienten hatten 56 Prozent unzureichend 25 (OH) D-Spiegel im Winter und 59 Prozent im Sommer hatte die unzureichende Höhe. In den israelischen Patienten hatten 51 Prozent unzureichenden Niveaus im Winter, und 62 Prozent hatten unzureichende Höhe im Sommer, fanden die Ermittler.

Vitamin-D-Mangel wurde bei 3 Prozent der kanadischen Patienten nur im Winter, 4 Prozent der israelischen Patienten im Winter, und 1 Prozent der israelischen Patienten im Sommer gefunden.

Saisonale oder geographische Unterschiede in der Vitamin D-Spiegel waren statistisch nicht signifikant, und Vitamin-D-Spiegel keinen Einfluss auf die Krankheitsaktivität, schloss der Hauptautor Dr. Dafna Gladman, Direktor der Universität von Toronto Psoriasis-Arthritis-Klinik und Kollegen.

Allerdings sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob der Psoriasis-Arthritis-Patienten erfordern eine höhere als die normale Zufuhr von Vitamin D, um ein gesundes Niveau zu halten, wies die Forscher in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Mehr Informationen

Die National Psoriasis Foundation hat mehr über Psoriasis-Arthritis.