Neselo

Fragen Sie den Arzt: Das Problem mit der Nachtsicht

F: Ich habe Probleme, Dinge zu sehen, eindeutig in der Nacht. Sollte ich meine Brille zu ändern, oder könnte es eine schwere Augen Problem sein?

A. Besonders als Menschen zu erreichen Alter von 60 Jahren und älter, Probleme beim Sehen in der Nacht ist ein häufiges Problem. Das Problem könnte mit Ihrer Brille oder mit Ihren Augen.

Erstens, Ihre Brille. Da Sie zuletzt wurden für Gläser ausgestattet, können Sie Ihre Korrekturen verändert haben. Denn es gibt weniger Licht in der Nacht, kann die Tatsache, dass Ihr Rezept ist nicht mehr genau ersichtlich in der Nacht, als während des Tages.

Auch wenn die Korrektur der Brille ist richtig, das Hinzufügen einer Antireflexbeschichtung der Gläser reduzieren die Blendung von hellen Lichtern (wie von den Scheinwerfern eines entgegenkommenden Auto).

Nun, deine Augen. Ein häufiges Problem, wie wir älter werden ist trockenes Auge: Wir haben nicht genug Tränen zu machen, und die Hornhaut (der äußeren Oberfläche des Auges) trocken und gereizt wird. Regelmäßig mit künstlichen Tränen kann oft das Problem beheben. Stärkere Behandlungen können manchmal notwendig sein.

Katarakte sind eine weitere relativ häufige Ursache für Probleme mit der Nachtsicht. Wenn Sie Katarakte sind die Linsen in Ihr Auge nicht mehr ganz klar. Glücklicherweise ist in diesen Tagen der Operation zu neblig Linsen entfernen, einfach und erfolgreich.

Schließlich ist die Rückseite des Auges die Netzhaut-kann-ein Problem haben. Eines der häufigsten Probleme ist Makuladegeneration. Eine vollständige Augenuntersuchung durch einen Optiker oder Augenarzt kann in der Regel dazu beitragen, Möglichkeiten, um Ihre Nachtsicht zu verbessern.

-Anthony L. Komaroff, MD
Editor in Chief
Harvard Health Letter