Neselo

Was ist Rotavirus?

Rotavirus ist eine Virusinfektion, die schwere verursacht Durchfall bei Kindern, vor allem bei Kindern unter 2 Jahren. Es bewirkt, dass bis zu 10 Prozent aller Fälle von Durchfall bei Kindern unter 5 Jahren. Die Infektion ist für kleine Kinder gefährlich, weil es bewirkt, dass sie Körperflüssigkeiten sehr schnell verlieren, so die CDC. Glücklicherweise ist ein Impfstoff nun zur Verfügung, um Kinder zu schützen gegen Rotaviren.

Infektion

Rotavirus ist sehr ansteckend, zum Teil, weil das Virus dauert eine lange Zeit außerhalb des Körpers. Das Virus wird mit dem Stuhl einer infizierten Person gefunden, vor, während und nach der Zeit, die Person hat Durchfall. So kann eine Person auf das Virus weitergeben, auch wenn er oder sie keine Symptome hat. Kinder können sich infizieren, indem ein Objekt mit dem Stuhl von infizierten Personen verunreinigt berühren. Dies kann auftreten, wenn die Kinder vergessen, ihre Hände nach Benutzung der Toilette oder vor dem Essen zu waschen. Eltern und Betreuer können auch auf das Virus weitergeben, wenn sie ihre Hände nach dem Wechseln von Windeln nicht waschen.

Drei verschiedene Stämme von Rotaviren sind üblich in Europa, sagt der FDA. Ein Kind kann eine Rotavirus-Infektion jedes Mal, wenn er oder sie einen neuen Stamm des Virus trifft zu bekommen.

Wer ist gefährdet?

Säuglinge und Kleinkinder haben das höchste Risiko für eine Infektion von Rotavirus, sagt der CDC. Durch die Zeit, die Kinder im Alter von 5 zu erreichen, fast alle von ihnen haben mindestens eine Rotavirus-Infektion hatte. Das Risiko für schwere Durchfall und Austrocknung am größten ist, bei Kindern im Alter von 3 bis 35 Monaten.

Obwohl Jugendliche und Erwachsene können eine Rotavirus-Infektion zu bekommen, sind die Symptome in der Regel mild.

Rotavirus-Infektion ist am häufigsten in den Winter, mit Spitzenmonaten November bis April.

Symptome

Die Symptome treten in der Regel zwei bis drei Tage, nachdem ein Kind infiziert ist, sagt der CDC. Die frühen Symptome sind Fieber, eine Magenverstimmung und Erbrechen. Weitere mögliche Symptome sind Husten und Schnupfen. Diese Symptome werden durch Bauchkrämpfe und wässrigen Durchfall gefolgt. Der Durchfall kann leicht bis schwer sein und lassen sich drei bis neun Tage dauern. Die Gefahr von schweren Durchfall bei Kindern unter 3 Dehydrierung, die tödlich sein kann, wenn sie nicht behandelt.

Symptome von leichter bis mittelschwerer Dehydrierung:

  • Durst

  • Müdigkeit oder Unruhe

  • Reizbarkeit

  • Schnelle Atmung

  • Leicht eingesunkene Augen

  • Trockener Mund und Zunge

  • Kühle Haut an Armen und Beinen

  • Weniger nassen Windeln

Symptome einer schweren Dehydrierung:

  • Kann nicht trinken

  • Reizbarkeit

  • Lethargie

  • Tiefes Atmen

  • Tief eingesunkene Augen

  • Ausgetrocknete Mund und Zunge

  • Kalte Haut an Armen und Beinen

  • Dry Windel für mehrere Stunden

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, rufen Sie Ihr Kind Arzt sofort.

Vorbeugung

Zwei Marken der Impfstoff zur Verfügung, um gegen Rotaviren schützen. Abhängig von der Marke, wird der Impfstoff in zwei oder drei Dosen gegeben, bei 2, 4, und, wenn nötig, 6 Monate alt. Laut CDC Empfehlungen, sollte die erste Dosis von 14 Wochen, 6 Tagen und der letzten Dosis um 8 Monaten gegeben werden.

Vermeidung von Infektionen

Es ist fast unmöglich, das Rotavirus vermeiden, weil es so ansteckend ist. Sie können helfen, schützen Sie Ihre Kinder dazu ermutigt werden, ihre Hände nach Benutzung der Toilette und vor dem Essen zu waschen. Waschen Sie sich gründlich die eigenen Hände, wie gut.

Hier sind Hand-Tipps aus der CDC:

  • Verwenden Sie warmes Wasser, und stellen Sie sicher, es ist nicht zu heiß für Ihre Kinder.

  • Verwenden Sie Seife - jede Art tun wird. Seifenschaum für 10 bis 15 Sekunden, immer die Seife zwischen den Fingern unter Nägel und der Handgelenke.

  • Spülen Sie die Hände und trocknen Sie sie gut mit einem sauberen Handtuch.

Behandlung

Rotavirus ist eine Virusinfektion, so dass es nicht mit Antibiotika behandelt werden. Der Durchfall muss genau beobachtet werden, jedoch, weil bei kleinen Kindern kann es zu Austrocknung, sagt der CDC. Rufen Sie Ihrem Kind die Arzt sofort, wenn Sie glauben, Ihr Kind dehydriert ist.

Ein Kind, leichter Durchfall hat, kann weiterhin normal essen, aber man sollte ihm oder ihr zusätzliche Flüssigkeiten zu geben. Wasser ist eine gute Wahl. Geben Sie nicht auf Fruchtsäfte oder Softdrinks, weil sie der Durchfall schlimmer machen können.

Ihr Arzt kann eine mündliche Rehydrationslösung empfehlen, wenn Ihr Kind leicht bis mäßig entwässert. Diese Lösung ist in der Regel für mehrere Stunden gegeben, oder bis das Kind fühlt sich nicht mehr durstig, und wird in der Regel beim Wasserlassen. Das Kind kann dann anschließend zur normalen Ernährung zurückkehren.

Wenn Sie Ihr Kind stillen, auch weiterhin während der Krankheit zu tun.

Wenn Ihr Kind Erbrechen, bieten kleinere Mengen von Lebensmitteln häufiger. Medikamente geben Sie sich nicht mit Erbrechen oder Durchfall, es sei denn Ihr Arzt empfiehlt. Imodium sollte nicht an Kinder unter 2 Jahren nicht gegeben werden, so die FDA.

Mit Rehydrationslösung

Wenn Sie einen Handel gemacht Produkt zu verwenden, suchen Sie nach einem wahren Rehydrationslösung. Verwenden Sie keine Sportgetränken für Kleinkinder, da diese enthalten zu viel Zucker und zu wenig Elektrolyte.

Prüfen Sie mit Ihrem Arzt für die empfohlene Dosis für Ihr Kind. Die Höhe hängt davon ab, wie viel Ihr Kind wiegt und wie dehydriert er oder sie ist. Hier ist eine typische Führungs für die Menge der Lösung für vier bis sechs Stunden für eine Person, leicht dehydriert ist erforderlich:

  • Gewicht von bis zu £ 11: 200 bis 400 ml

  • 11 bis 22, Pfund: 400 bis 600 ml

  • 22 bis 33, Pfund: 600 bis 800 ml

  • 33 bis 44, Pfund: 800 bis 1000 ml

  • 44-66, Pfund: 1.000 bis 1.500 ml

  • 66-88, Pfund: 1.500 bis 2.000 ml

  • £ 88 und höher: 2.000 bis 4.000 ml