Neselo

Umfassende psychiatrische Untersuchung für Kinder

Was ist eine umfassende psychiatrische Untersuchung?

Eine umfassende psychiatrische Untersuchung kann helfen, eine beliebige Anzahl von emotionalen, Verhaltens-oder Entwicklungsstörungen diagnostizieren. Die Bewertung eines Kindes oder Jugendlichen wird auf der Basis vorhanden ist und in Bezug auf die körperliche, genetische, ökologische, soziale, kognitive (Denken), emotionale und pädagogische Komponenten, die als Folge der Verhaltensweisen vorgestellt betroffen sein können Verhaltensweisen gemacht.

Wann sollte eine umfassende psychiatrische Untersuchung angestrebt werden?

Viele Male, die Eltern sind die ersten, zu vermuten, dass ihr Kind oder jugendlich ist durch Gefühle, Verhaltensweisen und / oder Umweltkrankheiten, die sie stören, rebellisch, oder traurig wirken zu lassen in Frage gestellt. Dies kann beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Probleme mit Beziehungen zu Freunden und / oder Familienmitgliedern, Schule, Schlafen, Essen, Drogenmissbrauch, emotionalen Ausdruck, Entwicklung, Bewältigung, Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit. Es ist wichtig, für Familien, die ein Problem vermuten in einem, oder mehreren, von diesen Bereichen, um die Behandlung so schnell wie möglich zu suchen. Die Behandlung von psychischen Störungen ist.

Was ist in eine umfassende psychiatrische Untersuchung beteiligt?

Die folgenden sind die häufigsten Komponenten einer umfassenden, Diagnose-psychiatrische Untersuchung. Allerdings ist jede Beurteilung anders, als Symptome und Verhaltensweisen jedes Kind unterschiedlich sind. Auswertung können sein:

  • Beschreibung der gegenwärtigen Verhaltensweisen (zum Beispiel, wenn Sie die Verhaltensweisen auftreten, wird das Verhalten letzte, was, wie lange die Krankheiten, bei denen die Verhaltensweisen treten am häufigsten)

  • Beschreibung der Symptome angegeben (körperliche und psychiatrische Symptome)

  • Auswirkungen von Verhaltensweisen / Symptome wie zu:

    • Schulleistung

    • Beziehungen und Interaktionen mit anderen (zum Beispiel Eltern, Geschwister, Mitschüler, Lehrer)

    • Einbeziehung der Familie

    • Aktivität Beteiligung

  • Psychiatrische Interview

  • Persönliche und familiäre Geschichte der emotionalen, Verhaltens-oder Entwicklungsstörungen

  • Komplette medizinische Geschichte, einschließlich einer Beschreibung der allgemeinen körperlichen Gesundheit, Liste von anderen Krankheiten oder Krankheiten des Kindes vorhanden, und alle Behandlungen derzeit verabreicht

  • Labortests, in einigen Fällen (kann verwendet werden, um festzustellen, ob eine zugrunde liegende medizinische Krankheit vorhanden ist), einschließlich:

    • Blut-Tests

    • Radiologie-Studien, um Anomalien zu suchen, insbesondere im Gehirn

    • Bildungsprüfungen

    • Sprech-und Sprachtests

    • Psychologische Gutachten

Bedenken der Eltern ist, wenn ein Kind wird ausgewertet

Es ist natürlich und durchaus üblich, dass ein Elternteil sich selbst in Frage zu stellen, wenn es notwendig wird, für ein Kind oder einen Jugendlichen zu psychiatrisch untersucht werden. Eltern können viele Fragen und Bedenken in Bezug auf das Wohlbefinden und emotionale Wohlbefinden ihres Kindes haben. Häufige Fragen, die Eltern häufig Fragen sind:

  • Was ist los mit meinem Kind?

  • Ist mein Kind abnormal?

  • Habe ich etwas falsch gemacht bei der Beschaffung von ihnen, diese Krankheit zu verursachen?

  • Braucht mein Kind im Krankenhaus behandelt werden?

  • Wird mein Kind eine Behandlung?

  • Wird mein Kind "herauswachsen", diese Verhaltensweisen?

  • Ist das nur "eine Phase" mein Kind durchmacht?

  • Was wird Behandlung?

  • Wohin gehe ich um Hilfe für mein Kind?

  • Was bedeutet diese Diagnose das?

  • Wie kann meine Familie zu engagieren?

Wenn eine Diagnose auf der Basis eines oder mehr gemacht wird, ist psychiatrische Gutachten, Eltern und die Einbeziehung der Familie in die Behandlung für jedes Kind oder Jugendlicher mit einer psychischen Erkrankung extrem wichtig. Ihr Kind ist Arzt, Heilpraktiker oder geistigen Ihre Fragen anzusprechen und Beruhigung durch die Zusammenarbeit mit Ihnen, langfristige und kurzfristige Behandlungsziele für Ihr Kind zu schaffen.