Neselo

Gallensteine

Was sind Gallensteine?

Gallensteine ​​entstehen, wenn Galle in der Gallenblase gespeichert härtet in Stein-ähnliches Material. Zu viel Cholesterin, Gallensalze, oder Bilirubin (Gallenfarbstoff) kann dazu führen, Gallensteine ​​.

Bei Gallensteinen in der Gallenblase selbst vorhanden sind, wird es als Cholelithiasis. Bei Gallensteinen in der Gallenwege vorhanden sind, spricht man von Choledocholithiasis. Gallensteine, die Gallengänge blockieren können zu einer schweren oder lebensbedrohlichen Infektion der Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Leber oder führen. Gallengänge können auch durch Krebs oder Trauma behindert werden kann, aber das ist nicht im Zusammenhang mit Gallensteinen.

Was sind die Ursachen von Gallensteinen?

Cholesterin Steine ​​sind vermutlich zu bilden, wenn Galle enthält zu viel Cholesterin, zu viel Bilirubin, nicht genug Gallensalze, oder wenn die Gallenblase nicht leer, wie es sollte aus einem anderen Grund.

Pigment Steine ​​neigen dazu, in Menschen, die entwickeln Leberzirrhose, Gallenwege Infektionen und erblichen Blutkrankheiten wie Sichelzellen Anämie. Die Ursachen dieser Steine ​​sind unsicher.

Was sind die Symptome von Gallensteinen?

Auf den ersten, die meisten Gallensteine ​​Symptome verursachen. Allerdings, wenn Gallensteine ​​werden größer, oder wenn sie zu behindern Gallenwege, Symptome oder "Attacken" beginnen aufzutreten beginnen. Angriffe von Gallensteinen treten in der Regel nach einer fettreichen Mahlzeit und in der Nacht. Im Folgenden sind die häufigsten Symptome von Gallensteinen. Jedoch kann jeder einzelne Symptome anders zu erleben. Symptome können sein:

  • Steady, starke Schmerzen im Oberbauch, die schnell erhöht und kann von 30 Minuten bis zu mehreren Stunden dauern

  • Schmerzen im Rücken zwischen den Schulterblättern

  • Schmerzen in der rechten Schulter

  • Übelkeit

  • Erbrechen

  • Fieber

  • Schüttelfrost

  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen)

  • Blähungen

  • Unverträglichkeit von fetthaltigen Lebensmitteln

  • Aufstoßen oder Gas

  • Sodbrennen

Personen, die die folgenden Symptome auftreten sollten ihren Arzt konsultieren Sie sofort:

  • Schwitzen

  • Schüttelfrost

  • Low-grade -Fieber

  • Gelbliche Farbe der Haut oder des Weißen im Auge

  • Lehm gefärbten Stuhl

Einige Menschen mit Gallensteinen stellen keine Symptome. Diese Steine ​​werden als "stille Steine", da sie nicht mit der Funktion der Gallenblase, Leber oder Pankreas stören und keine Behandlung in den meisten Fällen erforderlich.

Die Symptome von Gallensteinen können andere Krankheiten oder medizinische Probleme wie ähneln Herzinfarkt, Blinddarmentzündung, Geschwüre, Reizdarmsyndrom, Hiatushernie, Pankreatitis, oder Hepatitis. Immer fragen Sie Ihren Arzt für eine Diagnose.

Wer ist von Gallensteinen betroffen?

Die folgenden sind vorgeschlagen Risikofaktoren für Gallensteine:

  • Fettleibigkeit
    Übergewicht ist ein wichtiger Risikofaktor für Gallensteine, besonders bei Frauen.

  • Östrogen
    Überschüssiges Östrogen von der Schwangerschaft, Hormonersatztherapie oder Geburtenkontrolle Pillen erscheint, den Cholesterinspiegel in der Galle erhöhen und Gallenblase Bewegung, die beide von Gallensteinen führen.

  • Herkunft
    Ureinwohner haben die höchste Rate von Gallensteinen in diesem Land und scheint eine genetische Veranlagung zu hohen absondern haben Cholesterin in der Galle.

  • Geschlecht
    Frauen sind doppelt so häufig von Gallensteinen als Männer zu entwickeln.

  • Alter
    Menschen über 60 sind eher Gallensteine ​​als jüngere Menschen zu entwickeln.

  • Cholesterin senkende Medikamente
    Medikamente, die Cholesterin im Blut senken kann tatsächlich die Menge an Cholesterin in die Galle ausgeschieden wird, was wiederum erhöht das Risiko von Gallensteinen.

  • Diabetes
    Personen mit Diabetes im Allgemeinen hohen Fettsäuren, Triglyzeride genannt, was das Risiko von Gallensteinen zu steigern.

  • Rascher Gewichtsverlust
    Da der Körper metabolisiert Fett während der schnellen Gewichtsverlust, die Leber bewirkt, dass es zusätzliche Cholesterin in Gallensezernieren, die Gallensteine ​​verursachen können.

  • Fasten
    Fasten sinkt der Gallenblase Bewegung, die die Galle mit Cholesterin zu werden, überkonzentriert verursacht.

Wie werden Gallensteine ​​diagnostiziert?

Abbildung eines Patienten in einer Scanner

In einigen Fällen werden asymptomatische Gallensteine ​​durch Zufall entdeckt - während der Prüfung für eine andere Diagnose. Allerdings, wenn der Schmerz anhält oder immer wieder geschieht, kann Ihr Arzt möchte, um eine vollständige Anamnese und körperliche Untersuchung durchführen, zusätzlich zu den folgenden Diagnoseverfahren für Gallensteine:

  • Ultraschall - eine diagnostische Technik, die Hochfrequenz-Schallwellen verwendet, um ein Bild der inneren Organe zu schaffen.

  • Cholezystographie - Röntgen die den Fluss des Kontrastmittels durch den Darm in die Gallenblase zeigt.

  • Blutuntersuchungen (um auf Anzeichen von Infektionen, Obstruktion, schauen Gelbsucht und / oder Pankreatitis )

  • Computertomographie (auch als CT-oder CAT-Scan) - ein diagnostisches Bildverfahren, das eine Kombination von Röntgenstrahlen und Computertechnik verwendet, um horizontale und vertikale Querschnittsbilder (häufig Scheiben genannt) des Körpers zu erzeugen. Ein CT-Scan zeigt detaillierte Bilder von jedem Teil des Körpers, einschließlich der Knochen, Muskeln, Fett und Organen. CT-Scans sind detaillierter als allgemeine Röntgenstrahlen.

  • ERCP (ERCP) - ein Verfahren, das Einführen eines Endoskops (Tubus) durch den Magen und in den Dünndarm betrifft. Ein spezieller Farbstoff injiziert, während dieses Verfahrens zeigt die Kanäle in der Gallenwege.

  • Sphinkterotomie - Öffnen der Muskel Schließmuskel, ein Ring von Muskeln um eine natürliche Öffnung, die wie ein Ventil wirkt, breit genug, so dass Steine ​​können in den Darm passieren.

Die Behandlung von Gallensteinen:

Eine spezifische Behandlung von Gallensteinen wird von Ihrem Arzt auf der Grundlage ermittelt werden:

  • Ihr Alter, allgemeine Gesundheit und Krankengeschichte

  • Ausmaß der Erkrankung

  • Ihre Toleranz von bestimmten Medikamenten, Verfahren oder Therapien

  • Die Erwartungen für den Verlauf der Krankheit

  • Ihre Meinung oder Bevorzugung

Wenn die Gallensteine ​​verursachen keine Symptome, ist die Behandlung in der Regel nicht erforderlich. Allerdings, wenn der Schmerz anhält, die Behandlung kann umfassen:

  • Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie) - einmal entfernt, die Galle fließt direkt aus der Leber in den Dünndarm. Nebenwirkungen der dazu kann auch Durchfall, weil die Galle nicht mehr in der Gallenblase gespeichert.

  • Oral Auflösung Therapie - Medikamente aus Gallensäure hergestellt werden verwendet, um die Steine ​​aufzulösen.

  • Methyl-tert-butylether - ein in die Gallenblase zu Steine ​​auflösen injizierten Lösung.

  • Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) - ein Verfahren, dass Stoßwellen verwendet, um Steine ​​in kleine Stücke, die durch die Gallengänge, ohne dass es passieren kann Blockaden aufzubrechen.

  • Kontaktieren Auflösung Therapie - eine experimentelle Verfahren, das Einspritzen eines Medikament direkt in die Gallenblase, die Steine ​​lösen sich bringt.