Neselo

Chirurgie für Hämorrhoiden

Frage:

Ich habe blutende Hämorrhoiden, und mein Arzt empfiehlt Chirurgie. Wie kann ich wissen, ob das wirklich notwendig?

Antwort:

Die Symptome von Juckreiz, Schmerzen im Rektum und Blutung der Hämorrhoiden kann sehr unangenehm sein. Doch Operation ist nur selten die erste Behandlung. Die meisten Hämorrhoiden können mit konservativen Maßnahmen verwaltet werden. Versuchen Sie, die Steigerung der Faser-und Flüssigkeits in Ihrer Ernährung und regelmäßige Bewegung, um die Darmtätigkeit anzuregen. Wenn möglich, bewegen Sie Ihren Darm, wenn Sie den Drang fühlen. Verwenden Sie ein feuchtes Tuch oder wischen und trocknen nach dem Stuhlgang zu vermeiden, reizt die Haut entzündet. Setzen Sie sich in einen Warmwasser-Sitzbad, um Beschwerden zu lindern. Over-the-counter Hämorrhoiden-Produkte, einschließlich Hamamelis Tücher (Abdominoplastik) und schmerzstillende Cremes, kann vorübergehend Linderung verschaffen.

Wenn diese Schritte nicht für Sie arbeiten, oder wenn ein Hämorrhoiden hat (vorstehenden) vorgefallen, ein Verfahren, müssen Sie möglicherweise. Zwei minimal-invasiven Techniken-Gummiband-Ligatur und Laser-, Infrarot-oder bipolare Koagulation Schrumpf internen Hämorrhoiden. Sie benötigen keine Narkose, aber es zwei bis vier Verfahren zu ergreifen, um loszuwerden, Hämorrhoiden. Wenn Sie Hämorrhoiden, die anhaltend schmerzhaft sind, das herausragen, oder dass die Rückkehr nach minimal-invasiven Verfahren haben, müssen Sie wahrscheinlich Chirurgie. Obwohl Hämorrhoiden erfordert eine Vollnarkose, und Sie werden danach Schmerzmittel benötigen, härtet es in etwa 95% der Fälle und hat eine sehr geringe Komplikationsrate.

- Celeste Robb-Nicholson, MD
Editor in Chief, Harvard Frauen Health Watch