Neselo

ADHS

ADHS Fakten

ADHS ist eine Verhaltensstörung durch Unaufmerksamkeit, Impulsivität gekennzeichnet ist, und in einigen Fällen, Hyperaktivität. Erfahren Sie mehr ›

Symptome: typische Anzeichen von ADHS bei Kindern

Wenn Sie Kinder haben, wissen Sie, sie können immer noch Probleme sitzen und widerstand dem Drang, die Regeln zu brechen, oder Veredelung eine lästige Pflicht wie das Bett. Aber bedeutet das, sie haben das Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS)?

Nicht aufgepasst, läuft rund um die Frage, zu bleiben, auch Kernschmelze im Supermarkt - alle Kinder schlecht benehmen, von Zeit zu Zeit. Aber ADHS bei Kindern ist mehr als nur schlechtes Benehmen. Wenn diese Verhaltensweisen führen über Monate, sind für das Alter des Kindes ungewöhnlich intensive und behindern seine Fähigkeit, zusammen in der Schule oder nach Hause kommen, kann es ein Problem sein.

ADHS ist eine der häufigsten Störungen im Kindesalter und betrifft 3 bis 5 Prozent der US-Kinder - Jungen häufiger als Mädchen. Es ist ein Muster der drei wichtigsten Verhaltensweisen: Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität.

Erfahren Sie mehr über die Symptome von ADHS ›

Behandlung: ADHS bei Kindern

Kinder, die ADHS haben oft Medikamente als Teil ihrer Behandlungsplan gegeben. Die Art der Medikamente am häufigsten gewählt, ist ein Psychostimulans, wie Methylphenidat (Ritalin, Concerta und Metadate). Psychostimulanzien zur Balance Chemikalien in das Gehirn des Kindes, die Verhalten steuern und die Aufmerksamkeit zu helfen.

Andere Psychostimulanzien bei ADHS bei Kindern verschrieben gehören dextroamphetamine (Dexedrine), eine Mischung aus Amphetamin-Salze (Adderall) und Atomoxetin (Strattera).

Psychostimulanzien schnell handeln,-ihre Arbeit tun, im Laufe von ein bis vier Stunden-und dann schnell aus dem Körper gespült. Neuere Psychostimulanzien auf dem Markt sind entworfen, um mehr wirkend sein, weiterhin für bis zu neun Stunden arbeiten, so dass sie nur einmal am Tag eingenommen werden.

Erfahren Sie, wie zur Behandlung von ADHD ›

Leben mit: die positive Seite von ADHS

Man hört viel über die Herausforderungen des Lebens mit ADHS. Was man nicht so oft diskutiert hören ist die positive Seite der Krankheit. Doch die positiven Aspekte von ADHS-Energie, Spontaneität, Kreativität, Flexibilität, sind genauso real wie die negativen.

Wenn Sie die hyperaktive Form von ADHS haben, wissen Sie, wie es ist, zu viel von einer guten Sache zu haben. Sie haben Energie zu verbrennen haben, aber es ist nicht leicht, produktiv zu kanalisieren. Mit der Behandlung, können Sie in der Lage, gesunde Aktivität Rad nach unten Hyperaktivität.

Ein Weg, um all diese Energie für einen guten Zweck ist mit Übung. Jede Woche Ziel für mindestens 150 Minuten moderater Intensität aerobe Tätigkeit. Dazu gehören Aktivitäten wie schnelles Gehen, Wassergymnastik, moderate Radfahren, Tennis-oder Doppelzimmer. Alternativ können Sie 75 Minuten in der Woche heftiger Intensität Aktivität, wie Joggen, Runde Schwimmen, schnelles Radfahren, Tennis oder Singles tun können. Workouts klingen wie... gut, zu arbeiten. Aber sie fühlen sich wie ein Spiel kann, wenn man die Energie haben, um ihnen eine Freude und nicht als lästige Pflicht zu machen.

Erfahren Sie mehr über ADHS ›