Neselo

EKG gedrängt, bevor er ADHS Medikamente

Kinder sollten für Herzprobleme, bevor sie mit Medikamenten wie Ritalin behandelt getestet werden, sagt der European Heart Association (AHA). Der neue Leitfaden gilt für Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Medikamente, die zur Behandlung von ADHS kann den Blutdruck erhöhen. Sie können auch beschleunigen das Herz. In jemand mit einer Herzerkrankung, könnte dies dazu führen, das Herz zu stoppen. Die AHA sagt, dass Kinder sollten eine Prüfung und eine haben Elektrokardiogramm, bevor Medikamente verschrieben werden. The Associated Press schrieb über die Aussage 22. April. Es wurde in der Fachzeitschrift Circulation veröffentlicht.

Was ist die Reaktion des Arztes?

Die European Heart Association (AHA) empfiehlt nun, dass Kinder und Jugendliche für Herzprobleme abgeschirmt, nachdem sie mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) diagnostiziert werden. Wenn möglich, sollte dies erfolgen, bevor ein Stimulans Medizin vorgeschrieben ist, sagt der AHA.

Wie kommt das? Die AHA hat ihre Richtlinien für pädiatrische Patienten mit ADHS, weil der neue Bedenken aktualisiert. Stimulanz Medikamente könnte sich als riskanter bei Kindern mit zugrunde liegenden Herzprobleme sein. Diese Probleme werden nicht immer bekannt, bevor ein Patient beginnt, diese Medikamente zu verwenden.

Immer mehr Kinder und Jugendliche werden mit der Diagnose und für ADHS behandelt. Im Jahr 2004, US-Ärzten verschrieben Stimulanz Medikamente für 2,5 Millionen Kinder. Neben ihrer Auswirkungen auf Verhalten, Stimulanzien haben Auswirkungen auf die Herzen der Kinder bekannt. Sie erhöhen den Blutdruck und Herzfrequenz. Normalerweise, so berührt dies nicht die Gesundheit der Kinder.

Zwischen 1999 und 2004 gab es 19 Fälle von plötzlichem Herztod bei Kindern, die Stimulanz Medikamente für ADHS. Weitere 26 Kinder hatten nicht tödlich, aber sehr wichtig ist, kardiovaskuläre Ereignisse. Dazu gehören Schlaganfall, Herzstillstand und Herzrasen.

Diese Zahlen scheinen mag klein im Vergleich mit der Gesamtzahl der Patienten, die Medizin für ADHS. Doch bis wir mehr Daten haben, macht es Sinn, auf der sicheren Seite zu sein.

Welche Veränderungen kann ich jetzt machen?

  1. Wissen Sie Ihrem Kind (und Ihre Familie) medizinische Geschichte. Verfolgen Sie alle gesundheitlichen Problemen. Sprechen Sie mit den Menschen in Ihrer Familie über ihre Krankheiten und medizinische Erkrankungen. Fragen Sie sie über Familienmitglieder, die in der Vergangenheit gestorben. Medizinische Probleme oft in den Familien. Es hilft zu wissen, wenn Sie oder Ihre Kinder jeder besonderes Risiko sind.

  2. Stellen Sie eine medizinische Hause. Formular eine lang anhaltende Beziehung mit einer Ärztin. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Kind die bestmögliche Versorgung über die Zeit. Wenn Sie sich bewegen, sicherzustellen, dass alle Ihre Familie die medizinische Aufzeichnungen sind auf Ihre neue Ärzte gesendet. Diese Informationen ermöglichen neue Arzt Ihres Kindes zu verfolgen, mögliche Probleme zu halten.

  3. Wenn Ihr Kind hat ADHS, sprechen Sie mit seinem oder ihrem Arzt über die Gesundheit des Herzens und Screening. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Bedenken, die Sie haben. Wenn Ihr Kind keine Herzprobleme hat, der weiß, der Arzt sofort. Beispiele könnte einen schnellen Herzschlag (Herzklopfen) oder gehören Ohnmacht. Auch informieren Sie den Arzt, ob es eine Familiengeschichte des plötzlichen Herztodes. Ein Elektrokardiogramm (EKG), wäre ein wertvolles Screening-Test jetzt sein, auch wenn Ihr Kind auf Stimulanzien für eine Weile gewesen.

Dies ist, was während ein Büro besuchen über den Einsatz von Stimulanz Medikamente erwarten:

  • Eine medizinische Geschichte schreiben - Dadurch werden alle Verwandten, die den plötzlichen Herztod erfahren und keine Symptome in Ihrem Kind, dass ein Herzproblem vorschlagen könnten. Darüber hinaus wird der Arzt Ihres Kindes medizinischen Unterlagen überprüfen, um sicherzustellen, dass die Herzfrequenz und Blutdruck waren normal. Er oder sie wird die Namen alle verschreibungspflichtigen und OTC-the counter Medikamente nimmt Ihr Kind aufzunehmen.

  • Eine körperliche Untersuchung - Der Arzt wird das Herz Ihres Kindes zu überprüfen, einschließlich der Herzfrequenz und Blutdruck. Der Arzt wird auch für eines der Merkmale des Marfan-Syndrom zu überprüfen. Dies ist eine Erkrankung des Bindegewebes, die ernsthafte Herzprobleme verursachen kann.

  • Ein Elektrokardiogramm (EKG) zu Herz-Anomalien zu finden - Ein EKG ist eine schmerzfreie, risikofreies Verfahren. Elektroden an den Armen, Beinen und Brust auf elektrische Aktivität des Herzens messen.

Wenn ein Herzproblem festgestellt wird, wird der Arzt entscheiden, ob es noch sicher ist, ein Stimulans, Medizin zu verschreiben. Die AHA empfiehlt nun, Nachsorge mit einem Kinderherzspezialist (Kardiologe) für diese Kinder.

Was kann ich erwarten uns auf die Zukunft?

Gerade jetzt, wissen wir nicht sicher, was die wahre Rate des plötzlichen Herztodes ist bei Kindern, die Stimulanzien nehmen wissen.

In Zukunft wird es wahrscheinlich ein nationales Register, um den Überblick der Fälle von plötzlichem Herztod zu halten. Dies wird helfen, die Ärzte mehr zu wissen:

  • Die Risiken der Verwendung von Stimulanz Medikamente bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS

  • Wie effektiv es ist, universelle Screening-und EKG-Tests verwenden