Neselo

Akute Bronchitis

Was ist das?

Akute Bronchitis ist eine Entzündung der Schleimhaut der Bronchien, die hohlen Luftwege, die die Lungen in die Luftröhre (Trachea) verbinden. Die Entzündung kann durch eine Infektion oder durch andere Faktoren, die die Atemwege reizen, wie Rauchen, verursacht Allergien und der Belastung durch Dämpfe von einigen Chemikalien.

Akute Bronchitis durch eine Infektion beginnt in der Regel mit einer oberen Atemwegserkrankungen wie Erkältungen oder Grippe (Influenza), die breitet sich von Nase und Rachen bis in die Atemwege. Akute Bronchitis hat keinen Einfluss auf die Lunge wie Lungenentzündung tut. Lungenentzündung zeigt sich auf einem Röntgen-Thorax, aber akute Bronchitis nicht.

Die meisten Fälle von akuter Bronchitis, die durch Viren verursacht werden, obwohl die Krankheit auch durch Bakterien verursacht werden.

Akute Bronchitis ist sehr verbreitet und betrifft etwa 5% der US-Bevölkerung im Jahr.

Symptome

Das Hauptsymptom der akuten Bronchitis ist ein Husten. Der Husten kann trocken sein oder es kann Sputum zu produzieren, der Schleim-ähnliche Substanz brachte aus der Lunge. Der Auswurf kann klar, bewölkt, braun, gelb oder grünlich sein. Andere Symptome können Atemnot, Engegefühl der Brust oder Schmerzen, Atemnot, Halsschmerzen, verstopfte Nase, Fieber und Müdigkeit.

Diagnose

Um akute Bronchitis zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt über Ihre medizinische Vorgeschichte fragen, vor allem, ob Sie vor kurzem eine obere Atemwegsinfektion hatte. Ihr Arzt wird auch an die Brust mit einem Stethoskop um zu versuchen, Klänge von Keuchen oder blockiert Atemwege erkennen zu hören. Die Höhe der Sauerstoffgehalt im Blut kann mit einem kleinen Gerät, das leicht über dem Finger schließt getestet werden. Wenn Ihr Arzt hört verdächtige Lungengeräusche während der körperlichen Untersuchung, oder wenn Ihr Sauerstoffgehalt niedriger als normal ist, kann er oder sie einen bestellen Röntgen-Thorax auf Pneumonie zu überprüfen.

Voraussichtliche Dauer

Die meisten Fälle von akuter Bronchitis weg ohne Behandlung innerhalb von fünf Tagen, obwohl Husten dauert in der Regel sieben bis 10 Tage. In einigen Fällen weiterhin Husten über Wochen oder sogar Monate nach der Infektion verschwunden ist, weil die Bronchien Beläge sind immer noch gereizt und kann eng werden, wie in Asthma. Inhalatoren kann helfen, den Husten in diesen Fällen zu behandeln. Bei Bronchitis kommt zurück häufig oder tritt am Tage eines Monats für mindestens drei Monate eines Jahres für zwei Jahre, wird es als chronischer Bronchitis, die oft im Zusammenhang mit Rauchen.

Vorbeugung

Es gibt keinen Weg, um alle Fälle von akuter Bronchitis verhindern. Allerdings kann das Risiko von Bronchitis und Komplikationen, die durch das Rauchen und nicht, indem man Grippeimpfungen, um das Risiko des Erhaltens der Grippe, die zu einer akuten Bronchitis führen kann reduzieren reduziert werden.

Behandlung

Die meisten Fälle von akuter Bronchitis erfordern keine medizinische Behandlung. Menschen mit akuter Bronchitis diagnostiziert wird gesagt, um Ruhe und viel trinken, um den Schleim dünn, wässrig und leicht zu husten zu halten. Warme, feuchte Luft kann auch Sputum lösen und machen Husten und Atmen erleichtern. Aus diesem Grund empfehlen viele Ärzte mindestens einen der folgenden Schritte für Menschen mit Bronchitis:

  • Mit einem Verdampfer oder Luftbefeuchter

  • Stehend in oder in der Nähe einer heißen Dusche

  • Trinken von heißem Tee oder Suppe

  • Einatmen des Dampfes aus einem Waschbecken oder Topf mit heißem Wasser gefüllt. Sie können mehr von der Dampf fangen von Zelten ein Handtuch über den Kopf, während Biegung über dem Wasser. Aus Gründen der Sicherheit nicht aus einem Topf mit kochendem Wasser, das noch auf dem Herd zu atmen.

Wenn Sie Fieber haben, werden die meisten Ärzte die Einnahme von Aspirin, empfehlen Ibuprofen (Advil, Motrin und andere) oder Paracetamol (Tylenol), um Fieber zu senken. Allerdings sollte Aspirin nicht an Kinder unter 19 Jahren gegeben, um das Risiko von Reye-Syndrom, eine seltene, aber schwere, potenziell tödliche Krankheit, die auftreten können, wenn ein Kind mit einem vermeiden Fieber nimmt Aspirin.

Menschen, die rauchen, sollten das Rauchen während der Krankheit zu vermeiden, um Reizungen der Atemwege zu reduzieren.

Wenn Bronchitis durch eine bakterielle Infektion verursacht und nicht besser auf seine eigene zu erhalten, kann eine Antibiotika verschrieben werden. Antibiotika gegeben werden, wenn es eine starke Verdacht, dass der Bronchitis durch eine bakterielle Infektion verursacht. Das ist wegen der steigenden Besorgnis über Antibiotikaresistenz, in denen sich Bakterien entwickeln sich in einer Weise, die sie Antibiotika überleben können. Dieses Problem nimmt zu, und verursacht wird, teilweise durch Antibiotika falsch verwendet wird und wenn sie nicht benötigt werden. Wenn Sie ein Antibiotikum gegeben werden, nehmen Sie alle Medikamente wie verordnet. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass alle Bakterien, die die Krankheit getötet.

In einigen Fällen können die Ärzte einen Bronchodilatator verschreiben, ein inhalatives Medikamente, die die Atemwege zu öffnen hilft. Dies sind die gleichen Medikamente, die von manchen Menschen mit verwendet Asthma, um die Atmung bei einem Asthmaanfall zu lindern.

Wann rufen Sie einen Fach

Machen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn ein milder Husten wird schlimmer, nach einer Woche, oder wenn Sie einen Husten, der dick, blutig, übelriechende oder grün gefärbten Schleim produziert haben. Sie sollten Ihren Arzt anrufen, wenn:

  • Ihre Atmung wird schwierig oder schmerzhaft.

  • Man merkt, Keuchen oder haben neue Verschlechterung Asthma-Symptome.

  • Sie haben ein hohes Fieber, das nicht nach unten nach der Einnahme ein Fieber lindernden Medikamenten wie Aspirin gekommen ist.

  • Wenn ein Fieber länger als drei Tage.

Jedes Mal, wenn Sie Schmerzen in der Brust, sollten Sie Ihren Arzt um Rat zu fragen. Brustschmerzen können aus dem Herzen als auch der Lunge kommen.

Menschen mit hohem Risiko für Komplikationen von akuten Bronchitis - wie Säuglinge, ältere Menschen oder Menschen mit chronischen Lungen-oder Herzerkrankungen - sollten einen Arzt bei den ersten Anzeichen von Bronchitis nennen.

Die Symptome der akuten Bronchitis sind oft ähnlich, um die Symptome von leichtem Asthma. Menschen, die häufig Anfälle von akuter Bronchitis haben, können Sie zu prüfen, einen Termin mit einem Arzt zu sehen, wenn sie nicht diagnostizierten Asthma haben könnte.

Prognose

In einem durchschnittlichen, gesunden Menschen, löscht akute Bronchitis in der Regel schnell auf ihren eigenen oder mit einer Antibiotika-Behandlung. Einige Menschen, darunter auch ältere Menschen, Kinder, Raucher oder Menschen mit Herz-oder Lungenerkrankungen, sind einem höheren Risiko, eine Lungenentzündung mit akuter Bronchitis.

Zusatzinfo

Nationale Herz-, Lungen-und Blut-Institut (NHLBI)
6701 Rockledge Antrieb
PO Box 30105
Bethesda, MD 20824-0105
Telefon: (301) 592-8573
http://www.nhlbi.nih.gov

Europäischen Lungengesellschaft
1740 Broadway
New York, NY 10019
Telefon: (212) 315-8700
Toll-Free: (800) 586-4872
http://www.lungusa.org