Neselo

Allergien und das Immunsystem

Allergien und das Immunsystem:

Allergien sind Erkrankungen des Immunsystems. Die meisten allergischen Reaktionen sind das Ergebnis eines Immunsystems, die mit einer antwortet "falscher Alarm". Wenn eine harmlose Substanz, wie zB Staub, Schimmel oder Pollen von einer Person, die allergisch auf diesen Stoff gestoßen ist, kann das Immunsystem dramatisch reagieren, durch die Produktion von Antikörpern, die "Angriff" des Allergens (Stoffe, die allergische Reaktionen hervorrufen). Das Ergebnis eines Allergens Eingabe Körper eines anfällig Person kann Atemnot, Juckreiz, laufende Nase, und tränende oder juckende Augen, und andere Symptome sind.

Was ist das Immunsystem?

Der Zweck des Immunsystems ist die infektiösen Mikroorganismen wie bestimmte Bakterien, Viren und Pilze zu halten, aus dem Körper, und zu infektiösen Mikroorganismen, die nicht in den Körper eindringen zu zerstören. Das Immunsystem besteht aus einer komplexen und Vital Netzwerk von Zellen und Organen, die den Körper von einer Infektion zu schützen.

Die mit dem Immunsystem Organe beteiligt sind die lymphatischen Organe, die das Wachstum, die Entwicklung und die Freisetzung von Lymphozyten (eine bestimmte Art von weißen Blutkörperchen) beeinflussen genannt. Die Blut-und Lymphgefäße sind wichtige Teile der lymphoiden Organen, denn sie tragen die Lymphozyten zu und von verschiedenen Bereichen des Körpers. Jede Lymphorgan spielt eine Rolle bei der Produktion und Aktivierung von Lymphozyten. Lymphatischen Organen zählen:

  • Polypen (zwei Drüsen an der Rückseite des Nasengang befindet)

  • Anlage (eine kleine Röhre, die den Dickdarm verbunden ist)

  • Blutgefäße (Arterien, Venen und Kapillaren, durch die Blut fließt)

  • Knochenmark (das weiche, Fettgewebe im Knochenhöhlen gefunden)

  • Lymphknoten (kleine Organe wie Bohnen geformt, die im ganzen Körper befinden und eine Verbindung über die Lymphgefäße)

  • Lymphgefässe (ein Netzwerk von Kanälen, die durch den Körper Lymphozyten zu den lymphoiden Organen und Blutkreislauf führt)

  • Peyer-Plaques (Lymphgewebe im Dünndarm)

  • Milz (ein faustgroßes Organ in der Bauchhöhle befindet)

  • Thymus (zwei Lappen, die vor der Luftröhre hinter dem Brustbein verbinden)

  • Mandeln (zwei ovale Massen in der Rückseite der Kehle)

Störungen des Immunsystems:

Wenn das Immunsystem nicht richtig funktioniert, lässt er den Körper anfällig für eine Reihe von Krankheiten. Allergien und Überempfindlichkeit gegen bestimmte Stoffe gelten als Störungen des Immunsystems. Daneben spielt das Immunsystem eine Rolle bei der Abstoßung von transplantierten Organen Prozess oder Gewebe. Andere Beispiele von Immunerkrankungen umfassen:

  • Krebs des Immunsystems

  • Autoimmunerkrankungen, wie juvenile Diabetes, rheumatoider Arthritis und Anämie

  • Immunkomplex-Erkrankungen, wie virale Hepatitis und Malaria

  • Immunschwächeerkrankungen wie erworbene Immundefizienz-Syndrom ( AIDS )

Wie kommt ein Mensch zu werden "allergisch?"

Allergene eingeatmet werden können, aufgenommen werden, oder durch die Haut gelangen. Gemeinsame allergische Reaktionen wie Heu Fieber, bestimmte Arten von Asthma und Nesselsucht sind zu einem durch den Körper genannt Immunglobulin E (IgE) produziert Antikörper verbunden. Jeder IgE-Antikörper können sehr spezifisch sein, welche gegen bestimmte Pollen und andere Allergene. Mit anderen Worten, kann eine Person allergisch auf eine Art von Pollen, aber nicht voneinander sein. Wenn eine Person anfällig gegenüber einem Allergen ausgesetzt ist, beginnt der Körper produziert eine große Menge an IgE-Antikörpern entspricht. Nachfolgende Exposition gegenüber dem gleichen Allergen kann in einer allergischen Reaktion führen. Symptome einer allergischen Reaktion wird in Abhängigkeit von der Art und Menge des Allergens auftreten, und die Art, in der das körpereigene Immunsystem, um dieses Allergen reagiert variieren.

Allergien kann jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Rasse, oder sozioökonomischem Status. Im Allgemeinen sind Allergien bei Kindern häufiger. Allerdings kann eine erstmalige Auftreten in jedem Alter auftreten, oder erneut nach vielen Jahren der Remission. Allergien neigen dazu, in Familien zu laufen. Hormone, Stress, Rauch, Parfüm, oder Umweltreizstoffen kann auch eine Rolle spielen bei der Entwicklung oder die Schwere von Allergien.

Was ist anaphylaktischen Schock?

Der anaphylaktische Schock, auch genannt Anaphylaxie ist eine schwere, lebensbedrohliche Reaktion auf bestimmte Allergene. Körpergewebe kann anschwellen, einschließlich Gewebe in der Kehle. Der anaphylaktische Schock ist auch durch einen plötzlichen Blutdruckabfall aus. Im Folgenden sind die häufigsten Symptome für einen anaphylaktischen Schock. Jedoch kann jeder einzelne Symptome anders zu erleben. Andere Symptome können sein:

Der anaphylaktische Schock kann durch eine allergische Reaktion auf ein Medikament, Lebensmittel-, Serum-, Insektengift, Allergenextrakt oder chemische verursacht werden. Einige Menschen, die sich ihrer allergischen Reaktionen oder Allergene sind, tragen einen Notfall Anaphylaxie-Kit, das Epinephrin (ein Medikament, das die Nebennieren stimuliert und erhöht die Geschwindigkeit und die Kraft der Herzschläge) enthält.