Neselo

Aufzeigen Ihre allergische Auslöser

Der erste Schritt in der Allergie-Steuerung wird die Ermittlung der Substanzen, die Ihre allergische Reaktion auslösen. Manchmal ist es auf der Hand: Sie eine Katze streicheln, reiben Sie die Augen, und Bingo - Ihre Augen sind juckende und tränende. Oder Sie Hummerschwänze essen in einem Buffet und bald den Hals juckt und geschwollen. Aber die Ursache der allergischen Reaktion ist nicht immer offensichtlich. Es kann sein, dass mehrere verschiedene Substanzen beeinflussen oder dass Sie verschiedene Stoffe bei der Arbeit sind zu verschiedenen Zeiten des Jahres (siehe Tabelle 1). Menschen sind generell allergisch nur eine kleine Handvoll von Substanzen. Dennoch, trotz Ihrer deduktiven Kräfte, die Ursachen für Ihre Allergien können ausbleiben, und Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie einen Allergologen zu sehen (siehe "Seeing ein Spezialist," unten).

Es gibt eine Reihe von Bona-fide-Ansätze zur Diagnose von Allergien, darunter mehrere Arten von Hauttests, Bluttests, Ausschaltung oder Vermeidung Diäten und Herausforderung Tests (siehe Tabelle 2). Jedes hat Vorteile und Nachteile, je nach Art der Allergie und ihrer Schwere. Es gibt auch eine Reihe von Tests unzuverlässig, und andere, die ganz vermieden werden sollte (siehe "Komplementäre und alternative Diagnostik").

Besuch eines Spezialisten

Ihr Hausarzt kann Hilfe bei der Behandlung von Allergien möchten. Er oder sie kann Sie zu einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt für die Verwaltung von Rhinitis und beziehen Sinusitis für das Management von Asthma, zu einem Lungenfacharzt oder zu einem Hautarzt, wenn Sie Nesselsucht oder Hautentzündung haben. Ein Allergologe wird auch geschult, um Menschen mit diesen Beschwerden zu sehen und darüber hinaus, hat die Werkzeuge und Ausbildung, die beanstandeten Allergene identifizieren. Da Allergien betreffen das Immunsystem, der Notwendigkeit der Allergologe wird Experte in der Funktionsweise des Immunsystems. Arbeiten mit einem Allergologen-Immunologen hilft Patienten ihre Krankheit zu kontrollieren, was wiederum minimiert die schädlichen Auswirkungen.

Um sich als Facharzt als Allergie-Spezialist zu praktizieren, muss ein Arzt erste komplette Facharztausbildung in der Inneren Medizin entweder oder Kinderheilkunde und verbringen dann zwei bis drei Jahre Studium Allergien und das Immunsystem in die Tiefe. Die meisten Allergologen konzentrieren sich auf die Diagnose und Behandlung von Allergien bei Erwachsenen und Kindern. Einige haben ein besonderes Interesse und Know-how in der Behandlung von anderen immunologischen Erkrankungen.

Sagen, wie es ist

Der erste und wichtigste Schritt bei jeder Diagnose wird die Erstellung einer genauen Berücksichtigung Ihrer Allergie-Attacken. Ärzte nennen dieses Konto Ihre Geschichte. Allergie-Tests ist nur wirksam, wenn Sie und Ihr Allergologe eine Vorstellung von dem, was Sie testen für. Eine detaillierte Beschreibung der Symptome und die Situationen, die sie auslösen ist von unschätzbarem Wert in whittling unten die Möglichkeiten. Seien Sie bereit, nicht nur die aktuelle Situation zu beschreiben und was Sie davon ausgehen, sind die wahrscheinlichen Allergene, aber auch das, was in Ihrer Kindheit und ob Familienmitglieder Allergien passiert. Es ist eine gute Idee, um Ihre Allergie-Geschichte vor Ihrem Termin mit Ihrem Allergologen notieren, damit du nicht versehentlich auslassen etwas, das wichtig sein kann.

Wenn Sie Ihren Allergologen besuchen, sollten bereit, die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Sie Ihre Allergien zu einer bestimmten Zeit des Jahres auftreten?

  • Wie zu Beginn des Jahres nicht Ihre Symptome beginnen?

  • Wann sie fertig sind?

  • Sind sie durch Schimmelpilze, Staub, oder Tiere provoziert? Seien Sie so genau wie möglich. Zum Beispiel werden sie von Kompost oder einer schimmelig Bad oder im Keller provoziert?

  • Werden sie durch bestimmte Nahrungsmittel ausgelöst?

  • Haben andere Umweltreize, wie Parfüms oder kalte Luft, lösen sich die Symptome?

Ihr Arzt wird Ihnen Details Ihrer Wohnung und Arbeitsumfeld und eine Liste aller Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich rezept benötigen, over-the-counter, und alternative Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel. Und Sie benötigen, um die Details Ihrer anderen medizinischen Erkrankungen liefern, da diese die Schwere und Behandlung von Allergien beeinflussen und umgekehrt. Der Wert einer detaillierten Geschichte kann nicht überbetont werden. Wenn Sie diesen ersten Schritt short, sind Sie weniger wahrscheinlich zu kommen mit dem, was löst Ihre allergischen Reaktionen. Es ist auch wichtig, die Auslöser zu identifizieren mit denen Sie durch Tests identifiziert korrelieren.

Nachdem Sie und Ihre Allergologe auf einer Liste der Verdächtigen wahrscheinlich zustimmen, ist es Zeit, sich zu bewegen auf Allergietests - in der Regel, um den Verdacht nicht bestätigen, um etwas völlig Neues zu entdecken, auch wenn diese Möglichkeit nicht ausgeschlossen werden.

Tabelle 1: Was sind Ihre Allergie-Symptome?

Das gleiche Allergen kann unterschiedliche Reaktionen bei verschiedenen Individuen auslösen. Diese Tabelle fasst einige der häufigsten Symptome und Auslöser von Allergien.

Art der Reaktion

Symptome

Häufige Auslöser

Allergische Rhinitis - Saison (Heu Fieber ) oder mehrjährige (ganzjährig)

Niesen, laufende Nase, juckende Nase, verstopfte Nase blockiert

  • Pollen (Unkräuter, Gräser, Bäume)

  • Staub Milbenkot, Tierhaare

  • Schimmelsporen

Allergische Bindehautentzündung

Juckende, gerötete, tränende Augen

  • Gleich wie oben

Allergische Asthma

Husten, Keuchen, enge Brust, Atembeschwerden

  • Gleich wie oben

  • Schabe Kot

Atopische Dermatitis ( Ekzem )

Juckende, gerötete, Verdickung und schuppende Haut mit kleinen Blasen in der Regel in den Biegungen der Arme und Beine, wenn es bei Erwachsenen, wenn auch oft umfangreicher, im Laufe der Zeit wird die Haut verdickt, schuppige und rissige

  • Essen (siehe Nahrungsmittelallergien)

  • Tierhaare

  • Staub Milbenkot

Kontaktdermatitis

Ähnlich wie atopische Dermatitis, aber an der Stelle der Kontakt mit der Substanz säumige

Allergene:

  • Nickel

  • Poison Ivy, Eiche, Sumach

  • Gummiprodukte

  • Kosmetische Inhaltsstoffe

Reizstoffe:

  • Seife

  • Reiniger

  • Säuren und Laugen

Lebensmittel-Allergien

Hives (juckende Knoten in der Haut, die oft mit einer blassen Mitte, umgeben von rot, in der Größe von Millimetern bis zu mehreren Zentimetern), Angioödem (Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge und führt zu Schließung der Kehle), Bauchschmerzen und Erbrechen, Rhinitis, Asthma, Verschlechterung des Ekzems

  • Erdnüsse

  • Nüsse (zB Walnüsse, Paranüsse)

  • Weizen

  • Schaltier

  • Soja

  • Kuhmilch

  • Eier

  • Viele andere

Medikamente Allergien

Nesselsucht, Angioödem, Anaphylaxie, Asthma, Serumkrankheit

  • Penicillin

  • Sulfonamide

  • Aspirin

  • Carboplatin (ein Krebs-Medikament)

Hinweis: Jedes Medikament hat das Potenzial, eine allergische Reaktion hervorrufen.

Die systemische Anaphylaxie (allergischen Schock)

Kann von schwerem Asthma oder Schwellung im Hals begleitet werden;, kann durch Blutdruckabfall verursacht Schwäche, Tunnelblick, Bewusstseinsverlust begleitet werden kann durch mildere Allergie-Symptome wie Schnupfen, leichtem Asthma, Nesselsucht oder vorangestellt werden, können zum Tod führen

  • Insektengift (stechende Insekten wie Bienen und Wespen)

  • Lebensmittel (zB Erdnüsse)

  • Medikamente (zB Penicillin)

  • Latex


Hauttest für die sofortige Überempfindlichkeitsreaktionen

Hauttests, die dazu bestimmt sind, IgE-Antikörper zu erkennen, sind die häufigste Test-Ansatz, weil sie die Empfindlichkeit gegenüber einer Vielzahl von Allergenen schnell bestätigen, einfach und kostengünstig.

Hauttests arbeiten, indem eine kleine Menge eines Extrakts von etwas, zu dem Sie vielleicht in die oberflächliche Schicht der Haut, wo die wachsam Mastzellen mit IgE beschichtet sind, werden entfernt, allergisch zu sein. Bei Kontakt mit einer beleidigenden Allergen, erkennt das IgE, das Allergen und löst die Mastzellen, um ihre Inhalte in 10 bis 15 Minuten zu lösen, was zu einem juckende, rote Schwellung. Diese lokalisierten allergischen Reaktion ist typischerweise die Größe eines Cent und dauert mehrere Stunden.

Da die Hauptsubstanz verursacht diese Antwort ist Histamin, ist es wichtig, dass Sie keine Antihistamine für mindestens 72 Stunden (eine Woche für die mehr wirkend, neueren Antihistaminika) vor dem Test nicht. Bestimmte andere Drogen setzt die Wirkung von Histamin und kann die Tests unbrauchbar zu machen, zum Beispiel die älteren trizyklischen Antidepressiva wie Amitriptylin oder Nortriptylin und Antiemetika wie prochlorperazine. Aufgrund der Art, es funktioniert, nimmt der Hauttest nur bis echte Allergien, die durch IgE und Mastzellen vermittelt. Es wird nicht zum Beispiel Diagnose Laktoseintoleranz, die einen Mangel eines bestimmten Enzyms in der Schleimhaut des Verdauungstraktes reflektiert.

Prick-Test

Diese Art der Hauttest beinhaltet Stechen der Haut auf dem Rücken oder auf der Innenseite des Unterarms und Einführen einer kleinen Menge an Allergen. Wenn Sie allergisch auf die jeweilige Allergen sind, wird das verräterische Antwort juckende Rötung und Schwellung innerhalb von Minuten angezeigt (siehe Abbildung 2). Die Vorteile der Pricktest sind, dass der Test praktisch augenblicklich und sehr spezifisch. Es wird schnell zeigen, wenn Sie allergisch auf Gräserpollen und genauso schnell aus, das Protein in Ihrer Katze Hautschuppen zu finden sind. Der Prick-Test hat einen Empfindlichkeitsbereich von 85% bis 87% und eine Spezifität von 79% auf 86%, wenn sie mit anderen Methoden verglichen. Dies bedeutet, es "verfehlt" symptomatischen Allergene etwa 15% der Zeit. Die meisten Allergologen setzen auf Haut-Prick-Test als bevorzugte erste diagnostische Methode, um zu beleidigen Allergene identifizieren wegen der Leichtigkeit, Sicherheit, Kosten und sofortige Verfügbarkeit der Ergebnisse.

Abbildung 2: Ein positiver Prick-Test

Ein positiver Prick-Test

Für ein Prick-Test, verwendet der Arzt eine Nadel auf die leichte Schulter stechen die Haut, so dass es Tropfen von verschiedenen Allergenen zu absorbieren, und untersucht die Haut kurze Zeit später für jede Rötung oder Schwellung dann.


Intrakutantest

Für diesen Test wird das Allergen in die Haut auf dem Rücken oder Arm injiziert. Da dieser Test ist nützlich, wenn der Prick-Test nicht auf ein Allergen, das Ihre Geschichte oder ein Muster der Exposition würde vorschlagen, bestätigt Empfindlichkeit, könnte man versucht sein, überspringen Sie den Prick-Test und direkt für den Intrakutantest - aber nicht tun. Mit jeder Allergietests, gibt es immer ein kleines Risiko, dass die Reaktion aus der Hand und führen zu Anaphylaxie. Diese seltene, lebensbedrohliche Reaktion tritt in der Regel mit Intrakutantest, wenn der Patient nicht vorher ein Prick-Test unterzogen.


Falsch positive

Wenn Testergebnisse zeigen eine Reaktion auf eine Substanz, die nicht dazu führt Sie allergische Symptome, es heißt ein falsch positives. Zum Beispiel können Sie testen positiv auf Ragweed, haben aber keine Symptome von Allergien im Herbst. Dies zeigt an, dass Sie IgE-Antikörper gegen Ragweed haben, aber dass die Allergie ist nicht stark genug, um keine Symptome verursachen. In der Tat, etwa 30% bis 40% der Bevölkerung hat positiven Haut-Prick-Tests auf gemeinsame inhalativen Allergene, aber weniger als die Hälfte von ihnen tatsächlich Allergie-Symptome von den Substanzen, die die positiven Testergebnisse provoziert. Das Problem der Fehlalarme ist mit Intrakutantest, weshalb es unerlässlich ist, die Testergebnisse mit der Geschichte zu vergleichen und sie mit Ihrem Allergologen diskutieren sogar noch größer. Lebensmittelkontrolle hat eine 30% bis 50% Häufigkeit von Fehlalarmen, die es wichtig, nur für Lebensmittel, die Sie in der Zeit Ihrer Symptome erschienen gegessen testen lässt.


Hauttest für verzögerte Überempfindlichkeitsreaktionen

Eine andere Art von Hauttest, der Patch-Test erkennt Kontaktüberempfindlichkeit. In diesem Test ist eine Chemikalie, die für Kontaktdermatitis verantwortlich sein könnte auf der Haut unter einem Verband für 48 Stunden. Während dieser Zeit ist es wichtig, der Patch nicht nass zu werden. Am Ende von 48 Stunden ist die Pflaster entfernt und die Allergist oder Dermatologen sucht eine erhabene, rote Hautausschlag, oft mit kleinen Blasen, wobei das Pflaster platziert wurden. Da die Reaktion ist manchmal auf ihrem Höhepunkt nach 72 Stunden, werden Sie aufgefordert, am nächsten Tag zurück zu "lesen" die Patch-Test erneut.

Je nachdem, welche chemischen oder Chemikalien verursachen Ihre Kontaktdermatitis vermutet wird, können Sie einen einzelnen Patch oder, häufiger, eine kommerziell hergestellte Reihe von Patches erhalten. Ein Beispiel ist die Dünnschicht-Rapid-Nutzung epikutanen (TRUE)-Test, der drei separaten Panels von Chemikalien, das eine Bewertung der 30 häufigsten Ursachen von Kontaktdermatitis hat.

Der Patch-Test hat sich auch als nützlich bei der Diagnose von bestimmten nicht-IgE-Nahrungsmittelallergien, wie Ei-oder Milch-induzierte Ekzeme und eine weniger häufige Erkrankung genannt eosinophilen Ösophagitis.


Bluttests (RAST)

Obwohl Hauttests sind die Tests der Wahl für die IgE-vermittelte Reaktionen, ein Bluttest, RAST genannt, die für die Radioallergoabsorbanztest steht, wird die Menge an IgE-Antikörpern im Blut zirkulierenden erkennen. Die ursprüngliche RAST verwendet einen Antikörper mit einem radioaktiven Element markierten IgE erkennen. Moderne Tests verwenden chemische Markierungen anstelle von Radioaktivität an IgE erkennen, aber der Name ist geblieben RAST.

Bluttests sind in der Regel weniger empfindlich als der Prick-Test, und die Ergebnisse sind nicht sofort verfügbar. Aber RAST ist eine Option für Menschen, die eine Behandlung mit Antihistaminika oder trizyklische Antidepressiva, diejenigen, die ein hohes Risiko für Anaphylaxie mit dem Prick-Test (wegen der lebensbedrohlichen Allergien) haben, und diejenigen, deren Haut stark von Ekzemen betroffen nicht unterbrechen können. Die Ergebnisse der RAST länger dauern, um zu bekommen, und der Test kostet mehr als Hauttests. RAST ist auch weniger empfindlich als Hauttests, was bedeutet, dass ein positiver Test ist aussagekräftiger als ein negativer Test. Obwohl diese Bluttests werden immer empfindlicher, denn jetzt Hauttests bleibt der Goldstandard für die Diagnose von Allergien.


Beseitigung Diäten und Nahrungsmittel Herausforderungen

Aufgrund der komplexen Reihe von Inhaltsstoffen in Lebensmitteln, die wir essen, kann die Diagnose Nahrungsmittelallergien tückisch sein. Manchmal ist die Diagnose klar - wenn Sie einen großen Teller mit Hummerschwänze essen, und Sie eine starke Reaktion innerhalb von Stunden haben, ist der Täter wahrscheinlich der Hummer. Wenn Sie jedoch eine Reaktion nach dem Verzehr von mehreren Arten von Meeresfrüchten auf der Fischerteller haben, können Nahrungsmittelallergietests festzustellen, welche Fische Sie müssen in der Zukunft und was Sie essen weiterhin zu vermeiden. Für einige Nahrungsmittel, haben Forscher in der Lage, die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion durch die Größe der Schwellung auf einem Hauttest oder der Höhe der durch IgE-Antikörper erkannt RAST definieren. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und manchmal auch andere Ansätze erforderlich sind.

Eliminationsdiäten

Ein Weg, um zu sehen, ob ein Lebensmittel die Ursache Ihrer Allergien oder macht sie schlechter (zum Beispiel, wenn Sie vermuten, dass Milchprodukte oder Eier Auslösen Ihr Kind Ekzem ) ist es, dass die Lebensmittel aus der Ernährung für einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen zu beseitigen. Abhängig von der Nahrung in Frage, kann dies nicht so einfach wie es scheint. So werden beispielsweise Eier und Milch in vielen üblichen Lebensmitteln, wie Brot-und Tiefkühlkost gefunden. Und Komponenten der Eier und Milch manchmal von Namen, die nicht so leicht erkennbar, wie Lactalbumin, Casein oder Molke gehen, im Fall von Milch. Wenn die Vermeidung der Nahrung bringt Linderung, können Sie vorsichtig das Essen wieder einzuführen, um zu sehen, wenn die Symptome sich verschlimmern. Selbst dann kann die Diagnose nicht sicher sein.


Essen Herausforderungen

Der Goldstandard für die Diagnose von Nahrungsmittelallergie unter diesen Umständen ist eine doppelblinde Placebo-kontrollierte Lebensmittel Herausforderung. In diesem Test, fragt der Arzt, die Apotheke, um up-Lösungen oder Kapseln, die entweder den Verdacht Nahrung oder eine inerte Placebo. Jeder wird dem Patienten in zufälliger Reihenfolge verabreicht, dann warten Sie, um zu sehen, was passiert. Um eine objektive Bewertung zu gewährleisten, weiß weder der Arzt noch der Patient, was wird gegeben.

Beseitigung Diäten und Herausforderung Tests jeglicher Art sollten nur unter strenger ärztlicher Aufsicht durch die in den Techniken und bereit, mögliche lebensbedrohliche Anaphylaxie behandeln erlebt geführt werden.


Drug Herausforderungen

Obwohl jedes Medikament kann eine schwere allergische Reaktion zu erzeugen, ist die häufigste Ursache von medikamenteninduzierten Anaphylaxie Penicillin, gefolgt von Aspirin und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). Um festzustellen, ob Sie allergisch auf ein bestimmtes Medikament sind, wird ein Allergologe eine Droge Herausforderung durch. Dies schließt ein, dass Sie eine kleine Menge der Droge, in der Regel durch Hauttests und wird unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen. Allerdings ist dieser Ansatz nicht sehr erfolgreich bei der Aufdeckung von Empfindlichkeit NSAIDs.

Manche Menschen sind allergisch auf die Ei-Basis Konservierungsmittel in vielen Impfstoffen verwendet. Wenn Sie wissen, dass Sie empfindlich auf Ei-Produkte, sicher sein, das zu erwähnen, wenn Sie gehen für Routine Impfungen und Auffrischungsimpfungen.

Tabelle 2: Allergietests

Test

Zweck

Hauttests

Prick-Test

Das am häufigsten verwendete Test zur IgE-vermittelten Allergien nachzuweisen, insbesondere allergischer Rhinitis und allergischem Asthma. Auch für Lebensmittelallergien und einigen Medikamenten-Allergien eingesetzt. Eine sehr allergen-spezifischen und sensitiven Test.

Intrakutane Injektion

Der nächste Schritt bei IgE-vermittelten Allergie-Erkennung. Mehr empfindlich, aber weniger spezifisch als der Prick-Test mit mehr Fehlalarme.

Patch-Test

Hauptsächlich verwendet, um T-Zell-vermittelten Kontaktdermatitis erfassen.

Blutprobe

RAST (Radioallergoabsorbanztest) und seine Derivate

Wird zur IgE-vermittelten Allergien zu erkennen. Nicht so empfindlich wie der Prick-Test, aber hilfreich für Menschen, die nicht in der Lage, einen Hauttest haben.

Lebensmittel-und Drogentests

Eliminationsdiät

Aids in der Diagnose von Nahrungsmittelallergien oder-unverträglichkeiten.

Challenge-Test

Manchmal verwendet werden, um auf jeden Fall beweisen, Nahrung oder Medikamenten -Allergien. Für Nahrungsmittelallergien, ist eine ein-oder doppelblinden Placebo-kontrollierten Nahrungsmittelproblem verwendet.

Unbewiesene Tests

  • Haar-Test

  • Spezifische IgG-Antikörper

  • Kinesiologie

  • Zytotoxische Test

  • Elektrodermale Test

  • Irisdiagnose

  • Provokation Neutralisation

Diese Tests sind für Allergietests nicht bewiesen, unwirksam sind, oder (wie bei Provokation Neutralisationstest) sind potentiell gefährlich.



Komplementäre und alternative Diagnostik

Obwohl einige Allergiker sind geneigt zu suchen, komplementäre und alternative Diagnosetests, werden diese nicht zu empfehlen - und das aus gutem Grund. Bisher wurden alternative Diagnose nicht wirksam erwiesen. Einige der unten beschriebenen Methoden sind harmlos, aber teuer und kann sich verlangsamen den Diagnoseprozess, Verzögerung der Umsetzung von wirksamen Allergiebehandlung. Andere sind schädlich oder sogar gefährlich. Die folgenden Bewertungen wurden im Jahr 2004 in der Zeitschrift Allergy veröffentlicht.

Haar-Test: Wird für Nahrungsmittelallergien. Unwirksame für die Diagnose von Allergien.

Spezifische IgG-Antikörper-Test: Wird für Nahrungsmittelallergien. Versuche, die Menge und die Verhältnisse von IgG-Antikörpern im Blut mit bestimmten Allergien entsprechen. Da IgG-Antikörper gegen gemeinsame Nahrungsmittelantigenen kann in beiden gesunden und allergischen Personen gefunden werden, ist der Test nicht sinnvoll.

Kinesiologie: Wird für die Lebensmittel-und Insektengiftallergien. Der Patient hält eine Flasche mit dem Allergen während die Muskelkraft des Armes gemessen. Kein zuverlässiger als zu raten.

Zytotoxische Test: Wird für Nahrungsmittelallergien. Eine Blutprobe wird gemischt mit Lebensmitteln in einem Reagenzglas, so dass die weißen Blutzellen können beobachtet werden, um zu sehen, wenn sie ihre Form verändern. Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für diesen Test.

Elektrodermale Test: Wird für die Lebensmittel-und Atemwegsallergien. Das Verfahren beinhaltet die Messung der elektrischen Impulse durch eine Elektrode auf jemandes Haut platziert, wie die Person auf verschiedene Allergene ausgesetzt, um die Reaktivität auf diese Substanzen zu suchen. Eine Reihe von wissenschaftlichen Studien haben gezeigt, dass es wirkungslos.

Irisdiagnose: Wird für Asthma. Auge des Patienten wird untersucht, und die Diagnose ist auf das Lesen von einem Diagramm, das angebliche diagnostischen Eigenschaften von Bereichen der Iris aus Karten basiert. Nicht wissenschaftlich bewiesen.

Provokation Neutralisation: Für Lebensmittel und andere Allergien. Eine Person ist mit einem Lebensmittel oder einem anderen verdächtigen Allergen injiziert. Wenn das Individuum erfährt eine allergische Reaktion, wird er oder sie mit mehr von der gleichen Allergen injiziert, um "neutralisieren" die Reaktion. Dies kann potenziell lebensbedrohliche Anaphylaxie führen.

Prüfen Sie mit dem European Board of Allergy and Immunology (www.abai.org) zu sehen, ob Ihr "Allergologe" wird Pension in diesem medizinischen Teilgebiet zertifiziert.