Neselo

Brandschutz und Verbrennungen - Ermittlung Hochrisikosituationen

Kinder sind einem erhöhten Risiko für schwere Brand-und Brandverletzungen und Tod, weil sie dünnere Haut als Erwachsene, was in schweren Verbrennungen bei niedrigeren Temperaturen. Die meisten Verbrennungs-und Brandverletzungen und Todesfälle treten in der Heimat. Durch die Kenntnis der Hochrisikosituationen für Brände und Verbrennungen und Schritte Ihr Haus sicherer zu machen, können Sie Ihrem Kind helfen, schützen vor Feuer und Verletzungen oder Tod verbrennen.

Alter

Die häufigsten Verletzungen Typ

Risikofaktoren

<5 Jahre

Flamme

Spielen mit Streichhölzern, Feuerzeuge, Feuer in Kamine, Feuerstellen und Müllbrände.

Verbrühung

Küche Verletzungen durch Umkippen Verbrühungen Flüssigkeiten.
Badewanne Verbrühungen oft mit mangelnder Aufsicht oder Kindermissbrauch. Größte Zahl von pädiatrischen Patienten mit Verbrennungen sind Säuglinge und Kleinkinder, die jünger als 3 Jahre von Verbrühungen Flüssigkeiten verbrannt.

5 bis 10 Jahre

Flamme

Männliche Kinder sind einem erhöhten Risiko häufig durch Feuer spielen und Risikobereitschaft Verhaltensweisen.

Verbrühung

Weibliche Kinder haben ein erhöhtes Risiko, wobei die meisten Verbrennungen in der Küche oder im Bad auftreten.

Jugendliche

Flamme

Verletzung mit männlichen Peer-Group-Aktivitäten mit Benzin oder anderen brennbaren Produkten verbunden sind.

Elektrisch

Tritt am häufigsten bei männlichen Jugendlichen in wagen-Typ-Verhalten, wie Klettern Masten oder Antennen beteiligt. In ländlichen Gebieten, Verbrennungen können durch bewegliche Bewässerungsleitungen, die eine Stromquelle berühren verursacht werden.

Hochrisiko-Situationen können sein:

  • andernfalls zu installieren und zu pflegen Arbeits Rauchmelder.

  • Verlassen Kinder unbeaufsichtigt in der Wohnung, vor allem in der Küche oder im Bad.

  • einen einfachen Zugang zu den Spielen, Benzin, Feuerzeuge, oder andere brennbare Produkte.

  • andernfalls um einen Fluchtplan zu etablieren.

  • Arbeiten mit heißen Speisen oder Flüssigkeiten rund um Kleinkinder und Säuglinge.

  • andernfalls, um die Temperatur des Leitungswassers und / oder nicht Absenken des Wasserheizer bis 120 ° F oder unten überprüfen.

  • Kindern zu erlauben, Feuerwerk zu behandeln.

  • Aussetzen Steckdosen und Kabeln.

  • so dass Kinder in der Nähe von Petroleumlampen, Raumheizungen, oder außerhalb Möglichkeiten.

  • Verlassen zusätzliche Heizungsanlagen auf, während die Erwachsenen und die Kinder schlafen.