Neselo

Erste Unterstützung für das Rauchen

Sie müssen nicht durch den Prozess der Raucherentwöhnung ohne Unterstützung zu gehen. Sagen Sie Menschen, die Sie verlassen werden. Die Unterstützung von Freunden, Kollegen und Familienmitglieder können einen großen Unterschied machen. Face-to-face-oder Telefonberatung kann auch hilfreich sein, ebenso wie ein Anschlag Raucher Klasse oder Gruppe ein Ex-Raucher.

Stellen Sie einen Tag beenden

Wenn Sie ernsthaft über das Rauchen sind, wählen Sie ein Datum innerhalb der nächsten 2 bis 4 Wochen. Markieren Sie es in hellen, fetten Buchstaben auf einem Kalender die Sie häufig verwenden. Erzählen Sie den Leuten über Ihre Tag beenden. Stellen Sie für ihre Unterstützung. Informieren Sie Ihre Freunde und Familie wissen, wie sie helfen können Sie aufhören.

Machen Sie einen Vertrag

Ein Raucherentwöhnungs Vertrag gibt Ihnen ein Ziel. Schreiben Sie den Vertrag und unterschreiben. Habe es erlebt, wenn Sie möchten. Dann halten Sie den Vertrag, wo Sie es oft sehen, oder tragen Sie sie mit. Lesen Sie den Vertrag, wenn man versucht zu rauchen sind.

Handeln Sie

An dem Tag, Sie zu verlassen, noch einmal lesen Ihren Vertrag beenden. Denken Sie an die Vorteile, die Sie durch Beenden zu gewinnen, wie bessere Gesundheit und einer verbesserten Geschmackssinn.

  • Zigaretten entfernen von Ihrem Haus, Auto, oder jedem anderen Ort, wo man sie verstauen.

  • Werfen Sie das Rauchen einzustellen, einschließlich Streichhölzer, Feuerzeuge und Aschenbecher.

  • Überprüfen Sie die Liste von Triggern und Ihren Plan für den Umgang mit ihnen.

  • Bleiben Sie weg von Menschen oder Einstellungen, die Sie mit Rauchen verbinden.

  • Machen Sie eine Survival-Kit, das Zahnfleisch, Minzen, Karotten-Sticks, und die Dinge enthält, um Ihre Hände beschäftigt zu halten.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung beenden Raucher Produkte wie Medikamente oder Nikotin-Pflaster, Inhalator, Nasenspray, Kaugummi oder Pastillen.

Bitten Sie um Hilfe

Manchmal müssen Sie einfach nur reden, wenn Sie mit dem Rauchen zu verpassen. Ex-Raucher sind gut zu sprechen, weil sie wahrscheinlich zu wissen, wie Sie sich fühlen. Sie müssen möglicherweise zusätzliche Unterstützung in den ersten Wochen nach dem Beenden. Bitten Sie einen Freund, Ihnen jeden Tag anrufen, um zu sehen, wie du tust. Telefonberatung kann auch Ihnen helfen, auf Kurs zu halten. Fragen Sie Ihren Arzt, Krankenhaus oder Gesundheitsamt, Sie in Kontakt mit einem Telefon-Berater setzen. Sie können sich auch mit Zweiflern umgehen, wenn Sie sich entscheiden, zu beenden. Erklären Sie, warum Sie alle Zweifler verlassen werden. Sagen Sie ihnen, dass das Rauchen für Sie wichtig ist. Stellen Sie für ihre Unterstützung. Erzählen Sie Ihren Freunden, dass Sie das Rauchen zusammen, anstatt zusammen rauchen gehen kann. Wenn jemand denkt, wird Ihnen nicht gelingen, sagen, dass Sie einen guten Plan haben, beenden. Lassen Sie ihn oder sie wissen, dass Sie mit ihm kleben sind.