Neselo

Leben mit Cholesterin

9 gute Lebensmittel für Ihren Cholesterinspiegel

Gehen Sie einfach auf den Cheeseburger, Würstchen, frittierten Lebensmitteln, Gebäck und Eis. Diese Lebensmittel sind reich an gesättigten Fettsäuren, die den Blutcholesterinspiegel zu erhöhen, um gefährliche können. Erfahren Sie, was für einen gesunden Cholesterinspiegel essen ›

Schneiden Sie Ihre Cholesterin, ohne Drogen

In Bezug auf die lästigen Fett Ihr Körper macht genannt Cholesterin: Die Chancen stehen gut, dass Sie keine Drogen brauchen, um sie in Schach zu halten.

Zwar müssen die Menschen mit einer starken genetischen Veranlagung zu hohen Cholesterinspiegel häufig Medikamente, um Cholesterin zu kontrollieren. Aber eine Menge Leute nicht.

Für die meisten Menschen sind Veränderungen im Lebensstil der Schlüssel zur Aufrechterhaltung eines gesunden Gleichgewichts zwischen schlechte Cholesterin, das die Arterien verstopft und gute Cholesterin, das das Verstopfen Verfahren bekämpft.

Fast 100 Millionen europäische Erwachsene haben Cholesterinspiegel über 200 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) nach dem European Heart Association. Über 34 Millionen Menschen haben den Cholesterinspiegel von 240 mg / dl, das als hohes Risiko ist. Diese Zahlen zeigen, dass eine Verschiebung in der täglichen Gesundheit Gewohnheiten in Ordnung ist. Sie können zwar nicht viel über solche Risikofaktoren wie Familiengeschichte, des Alters oder der ethnischen Herkunft zu tun, gibt es andere, die Sie steuern können.

Erfahren Sie mehr über Schneiden Sie Ihre Cholesterin ›

Was Sie tun können, um Arteriosklerose zu verhindern

Ihre gute Gesundheit hat einen Feind: Atherosklerose. Atherosklerose ist weit verbreitet, und ihre Auswirkungen können verheerend sein, was zu Schlaganfall, Herzinfarkt und Tod. Die gute Nachricht ist, dass Sie Maßnahmen ergreifen, um sich vor dieser Krankheit zu schützen.

Gesunde Arterien sind wie die Rohre in einem neuen Haus. Die Innenwände sind glatt und sauber, so dass es möglich ist, leicht zu transportieren das Blut Ihr Körper braucht. Aber Arterien, wie Rohre können verstopfen. Fettstoffe, wie beispielsweise Cholesterin, können an den Innenwänden einer Arterie haften. Diese Ablagerungen, die so genannte Plaque, kann schließlich verlangsamen oder den Blutfluss blockieren. Diese Blockade ist die Arteriosklerose, und es kann jede mittelgroße bis große Arterie im Körper beeinflussen. Wenn Arteriosklerose wirkt sich auf die Arterien, die Blut zum Herzen, so spricht man von koronarer Herzkrankheit.

Erfahren Sie mehr über Verhütung antherosclerosis ›