Neselo

Stressbewältigung, wenn Sie Diabetes haben

Erste Schritte zum Leben mit einer chronischen Krankheit verwendet kann hart sein. Vielleicht finden Sie sich wütend, traurig oder sogar Angst. Seien Sie versichert, sind diese Gefühle normal. Aber überschüssige Stress oder Traurigkeit kann tatsächlich Einfluss auf Ihre Blutzucker. Lernen Sie, auf Anzeichen von diesen Gefühlen beobachten. Und wissen, dass Sie Hilfe bekommen können.

Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Team

Lernen, um den Blutzucker zu kontrollieren kann manchmal frustrierend sein. Sie können Fragen oder Ängste darüber, wie Diabetes kann Ihr Leben verändern. Ihr medizinisches Team ist da, um Ihnen zu helfen und Fragen zu beantworten. Sie zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Mahlzeit Plan zu folgen, aktiver zu sein, und überprüfen Sie Ihren Blutzucker. Haben Sie keine Angst um Ihre Gesundheits Team um Hilfe zu bitten nicht.

Vorstellung andere um Hilfe

Sie müssen nicht zu behandeln Diabetes allein. Unterstützung von Familie, Freunden oder einer Diabetes-Selbsthilfegruppe kann Ihnen helfen, besser auf sich. Fragen Sie andere an:

  • Hören Sie auf Ihre Gefühle. Dies wird Ihnen helfen, durch Angst oder Wut zu arbeiten.

  • Essen Sie die gleichen Mahlzeiten, die Sie essen. Ihr Speiseplan gesund für Familie und Freunde sein, auch.

  • Übung mit Ihnen. Bewegung ist gut für alle. Es stärkt das Herz und hilft Stress abzubauen.

  • Gehen Sie mit Ihnen, Ihre Gesundheitsteam zu besuchen. Dies wird helfen, Ihre Lieben zu lernen, was Sie tun müssen.

Sich Zeit nehmen, um sich zu entspannen

Lernen zu entspannen und Dinge, die Sie gerne tun kann reduzieren Stress. Aktiv bleiben hilft auch.

Wege zum Entspannen

Um sich zu entspannen Ihre Muskeln und Ihren Geist zu beruhigen:

  • Setzen oder zurück in einem Stuhl liegen. Werfen Sie einen langsamen, tiefen Atemzug. Halten Sie es für 5 zählt. Dann atmen Sie langsam durch den Mund. Halten Sie tun dies, bis Sie sich entspannt fühlen.

  • Wie Sie atmen tief ein, dann angespannt und entspannen die Muskeln in Ihrem Körper. Beginnen Sie mit den Füßen und arbeiten Sie Ihren Körper, um den Hals und Gesicht.

  • Stellen Sie sich in einem ruhigen Ort, wie der Strand. Fühlen Sie den warmen Sand. Hören Sie die Wellen. Riechen Sie den Ozean. Dadurch wird Ihnen helfen, mehr entspannt.

Aktivitäten, die helfen können

Konzentrieren Sie Ihre Gedanken auf Dinge, die Sie mögen. Diese können sein:

  • Genießen Sie ein Hobby

  • Meditieren oder Beten

  • Einen Spaziergang mit einem Freund

  • Fitnesstraining

  • Die Pflege von Haustieren

  • Ein Tagebuch

  • Die Mitgliedschaft in einem Verein oder einer Gruppe

  • Lernen Yoga oder Tai Chi

  • Zeit mit Menschen, die Ihnen wichtig sind

Erkennen Depression

Viele Menschen fühlen sich traurig oder unten, wenn sie zum ersten Mal hören, dass sie Diabetes haben. Aber häufig Gefühle der Hilflosigkeit oder Hoffnungslosigkeit sind die Symptome der Depression. Obwohl Depression ist ein ernstes Problem, kann sie behandelt werden. Wenn Sie Probleme haben, schlafen oder essen, oder wenn Sie überfordert fühlen, kontaktieren Sie Ihren Arzt. Warten Sie nicht! Holen Sie sich die Unterstützung, die Sie brauchen, um gut über die Verwaltung fühlen Diabetes.