Neselo

Grippe (Influenza)

Was ist das?

Influenza (Grippe) ist eine Infektion der Atemwege. Es wird durch das Influenza-Virus verursacht wird. Influenza wird typischerweise durch Luft oder durch direkten Kontakt von Mensch zu Mensch zu verbreiten. Influenza-Virus ist sehr ansteckend.

Die meisten Influenza-Fälle auftreten, bei Epidemien. Epidemien Höhepunkt während der Wintermonate. Eine besonders weit verbreitete und schwere Epidemie wird als Pandemie.

Im Vergleich zu anderen Viren, können Influenza bemerkenswert großen Zahl von Menschen in relativ kurzer Zeit zu schlagen. In den entwickelten Ländern, etwa 10-15% der Menschen, die Grippe jedes Jahr. Während der schweren Epidemien, für einen größeren Anteil der Bevölkerung erkrankt.

Die häufigsten Arten von Grippeviren sind Influenza A und B. A ist das man in der Regel für die jährlichen Epidemien verantwortlich. Die meisten Menschen bekommen mehrere Grippe-Infektionen in ihrem Leben. Bei vielen anderen Arten von Infektionen, mit der Krankheit schützt einmal gegen eine zweite Infektion. Das ist, weil der Körper das Immunsystem erinnert sich an die Rückkehr Virus. Es greift sofort und schnell beseitigt es.

Mit Grippe, der Virus in der Regel hat sich seit der ersten Infektion mutiert (verändert). Die Änderung ist genug, um Ihr Immunsystem zu täuschen. Als Ergebnis reagiert das Immunsystem langsam. Durch die Zeit, die die Immunantwort ist in vollem Gang sind Millionen von Körperzellen bereits infiziert.

Symptome

Grippe kann eine Vielzahl von Symptomen verursachen. Sie können leichter oder schwerer. Symptome und Schweregrad hängt von der Art des Virus, Ihr Alter und die allgemeine Gesundheit.

Obwohl es ein Atemwegsvirus, kann eine Grippe andere Systeme des Körpers beeinflussen. Das macht Sie ganz krank fühlen. Symptome können eine oder alle der folgenden enthalten:

Gefährliche Komplikationen können auch von Grippe zu entwickeln. Eines der am meisten gefürchteten Komplikationen ist eine bakterielle Superinfektion. Eine Superinfektion tritt auf, wenn das Influenza-Virus befällt die Lunge und schwächt die Abwehrkräfte. Dies macht den Körper anfällig für bakterielle Pneumonie.

Bestimmte Personen sind besonders anfällig für Komplikationen. Dazu gehören:

  • Menschen, die älter als 50

  • Kleinkinder

  • Menschen mit bestimmten chronischen Krankheiten

  • Menschen mit unterdrücktem Immunsystem

Diagnose

Ihr Arzt wird Ihre Symptome zu bewerten. Grippe ist wahrscheinlich, Fieber, Husten, Schüttelfrost und Muskelschmerzen verursachen. Grippe neigt dazu, in den Wintermonaten auftreten.

Ärzte in der Regel davon ausgehen, die Diagnose Grippe, wenn Sie Symptome der Influenza im Winter. Wenn Ihre Symptome oder körperliche Untersuchung legen nahe, etwas anderes als die Grippe, kann Ihr Arzt einen Bluttest zu bestellen. Er oder sie wird die Nase und Rachen für Influenza-Tests Tupfer.

Ihr Arzt kann eine Bestellung Röntgen-Thorax. Dies ist wahrscheinlich, wenn er vermutet, dass die Influenza-Virus verursachte Lungenentzündung oder eine bakterielle Superinfektion führen.

Voraussichtliche Dauer

Influenza-Symptome können für so wenig wie 24 Stunden oder für eine Woche oder länger dauern. Ein typischer Fall dauert vier oder fünf Tage. Solange Sie Symptome haben, sind Sie ansteckend.

Vorbeugung

Optionen für die Position einen Angriff der Influenza in den letzten Jahren erhöht.

  • Impfung - Impfung kann Ihre Chancen auf die Grippe und deren Übertragung auf Dritte verringern. Impfung jedes Jahr ist für alle Menschen empfohlen.

Die Impfung wird besonders empfohlen für:

  • Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 Monaten bis zu 18 Jahren. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die eine Langzeittherapie Aspirin. Das ist, weil die Kinder die Einnahme von Aspirin sind einem erhöhten Risiko für das Erleben einer schweren Krankheit namens Reye-Syndrom, wenn sie Influenza-Infektion zu bekommen.

  • Alle Menschen älter als 50 Jahre

  • Frauen, die schwanger sind oder werden während der Influenza-Saison schwanger sein

  • Erwachsene und Kinder, die Störungen, deren Einfluss haben:

    • Lunge, wie chronische Lungenerkrankungen wie Asthma

    • Herz

    • Niere

    • Leber

    • Blut

    • Stoffwechsel (einschließlich Diabetes )

  • Erwachsene und Kinder, deren Immunsystem unterdrückt werden

  • Erwachsene und Kinder, die eine Krankheit haben, die können:

    • Kompromisslungenfunktion

    • Kompromiss den Umgang mit Atemwegssekreten

    • Erhöhen das Risiko für Aspiration wie psychische Beeinträchtigung, Rückenmarksverletzungen, Krampfanfällen oder anderen neuromuskulären Erkrankungen.

  • Bewohner von Pflegeheimen und anderen chronischen Betreuungseinrichtungen

  • Gesundheitspersonal

  • Erwachsene oder Kinder, die in engem Kontakt mit, sind:

    • Kinder, die jünger als 5 Jahre (vor allem Kinder, die jünger als 6 Monate)

    • Erwachsene älter als 50 Jahre

  • Erwachsene oder Kinder, die in engem Kontakt mit Menschen, die medizinische Krankheiten, die sie setzen ein höheres Risiko für schwere Komplikationen einer Grippe haben, sind

Die Standard-Grippe-Impfstoff hilft gesunden Menschen, die jünger als 65, um die Krankheit zu verhindern oder deren Schwere zu verringern.

Für maximale Wirksamkeit, empfehlen Ärzte immer zu Beginn der Grippesaison impfen lassen. Dies bedeutet allgemein, Oktober oder November.

  • Flumist - gesunde Menschen im Alter zwischen 2 und 49 Jahren haben eine Alternative zur Grippeimpfung. FluMist ist eine intranasale Impfstoff Spray. Es scheint sich um einen ähnlichen Schutz zu der Grippe-Impfung anbieten. FluMist verwendet eine Lebendvirus deaktiviert, anstatt die getötet Virus in den Schuss. FluMist ist nicht mehr effektiv als die Standard-Grippeimpfung.

Menschen mit dem höchsten Risiko für Grippe sollte immer noch die injizierten Impfstoff. Dazu gehören Menschen, die älter als 49 und solche mit chronischen gesundheitlichen Erkrankungen.

  • Gute Hygiene - Das Virus ist in der Regel durch die Luft durch Husten weitergegeben. Es wird auch durch direkten Kontakt, wie Händeschütteln oder Küssen weitergegeben.

Üben gute Hygiene kann Ihnen helfen, zu vermeiden, die Grippe oder verbreiten sie an andere. Gute Hygiene umfasst dabei den Mund, wenn Sie husten und Waschen Sie Ihre Hände häufig.

  • Antivirale Medikamente - Zanamivir (Relenza) und Oseltamivir (Tamiflu) ist Ihre Chance auf die Grippe, wenn sie kurz vor einem erwarteten Ausbruch getroffen werden wesentlich zu reduzieren.

Zanamivir wird durch Inhalation aus einem Zerstäuber gegeben. Es ist für die Prävention bei Menschen im Alter von 5 Jahren und für die Behandlung bei Menschen im Alter von 7 und älter zugelassen.

Oseltamivir ist in Tablettenform erhältlich. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung bei Patienten älter als ein Jahr genehmigt.

Behandlung

Um die Symptome zu lindern, wird Ihr Arzt empfehlen, dass Sie sich ausruhen und viel trinken.

Für Fieber und Gliederschmerzen, können Sie over-the-counter Schmerzmittel zu nehmen. Die antiviralen Medikamente Oseltamivir oder Zanamivir sind eine weitere Option. Innerhalb von 48 Stunden nach Beginn der Symptome genommen werden, können sie Erholung von etwa einem Tag zu beschleunigen.

Da Grippe ist eine Virusinfektion, sind Antibiotika nicht wirksam sind.

Kinder, die von mit Grippe im Verdacht stehen, und wer hohes Fieber haben, sollten Paracetamol (Tylenol) gegeben werden. Sie sollten nie Aspirin, um das Fieber zu behandeln gegeben werden. Dies kann die Krankheit namens Reye-Syndrom führen.

Wann rufen Sie einen Fach

Wenn Sie eine chronische Krankheit und plötzlich Grippe-Symptome, rufen Sie Ihre Arztpraxis. Sie können von Beginn einer antivirales Medikament innerhalb von 48 Stunden zu profitieren.

Sie sollten auch Ihren Arzt benachrichtigen, wenn Sie zusammen mit grippeähnliche Symptome haben:

Prognose

Die meisten Menschen erholen sich vollständig von der Grippe. Aber einige schwerwiegende Komplikationen entwickeln. Komplikationen können lebensbedrohliche Erkrankungen wie Lungenentzündung gehören.