Neselo

Gewicht ankommt: wenn Willenskraft ist nicht genug

Wenn Sie deutlich übergewichtig sind, hat niemand zu sagen, dass Sie wahrscheinlich glücklicher und gesünder ohne die zusätzlichen Pfund. Aber was, wenn das Gewicht wird nicht kommen, egal wie sehr man es versucht?

Willenskraft allein möglicherweise nicht genug für Menschen, die übergewichtig sind, signifikant sein. Wenn Sie ehrlich versucht haben, Gewicht zu verlieren und nicht, kann Medikamente oder eine Operation hilfreich unter bestimmten Krankheiten.

Die meisten medizinischen Programmen zur Gewichtsreduktion zunächst versuchen, helfen, die langfristige Verhaltensänderungen notwendig machen, um zu erreichen, und ein gesundes Gewicht. Dazu gehören regelmäßige Bewegung und gesunde Lebensmittel zu essen.

Wenn Sie immer noch stark übergewichtig, können Sie und Ihr Arzt diese Optionen zu besprechen.

Medikamente

Verschreibungspflichtige Medikamente können hilfreich sein, aber sie sind nicht für jedermann. Nach Angaben des National Institute of Diabetes und Magen-Darm-und Nierenerkrankungen (NIDDK) werden Medikamente in der Regel nur empfohlen, wenn Sie einen Body-Mass-Index (BMI) von 30 oder höher haben oder wenn Ihr BMI 27 oder mehr und Sie haben Krankheiten verursacht oder verschlimmert durch Fettleibigkeit, wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, die abnormale Mengen von Fett im Blut bedeutet, oder Typ-2- Diabetes. (Ein BMI von 18,5 bis 24,9 gilt als gesund.)

Menschen mit bestimmten chronischen Krankheiten oder Gesundheit, die Einnahme bestimmter Medikamente sind möglicherweise nicht in der Lage, Gewichtsverlust Medikamente zu nehmen. Seien Sie sicher, dass Ihr Arzt weiß, wenn Sie eine dieser Krankheiten haben: Bluthochdruck, Schilddrüsenüberfunktion, Anorexie, Bulimie, Depression, Migräne, Glaukom, Diabetes oder Herzerkrankungen, oder Sie Drogen oder Alkohol missbraucht haben. Medikamente zur Gewichtsabnahme zu helfen, muss in Kombination mit regelmäßiger körperlicher Aktivität und eine gesunde Ernährung Programm verwendet werden.

Weight-loss Medikamente können helfen, eine Person zu verlieren fünf bis 22 Pfund mehr als er oder sie mit nicht-medikamentöse Behandlungen konnte. Die größte Menge an Gewichtsverlust tritt in der Regel innerhalb der ersten sechs Monate nach Beginn einer Medikation. Nach sechs Monaten, neigt Gewicht zu stabilisieren oder zu erhöhen. Die Aufrechterhaltung Gewicht nach Beendigung der Gewichtsverlust Medikamente kann schwierig sein.

Dies sind die Arten von Medikamenten zur Gewichtsreduktion zur Verfügung:

Appetitzügler

Diese Medikamente verringern oder erhöhen Sie den Appetit Gefühl, voll, sagt der NIDDK. Sie tun dies durch die Erhöhung eine oder mehrere Chemikalien im Gehirn, die Stimmung und den Appetit beeinflussen. Phentermine (Fastin, Adipex-P, Pro-Fast und andere Markennamen) und Sibutramin (Meridia) sind die am häufigsten verschriebenen Appetit-Unterdrücker. Andere Appetitzügler sind Diethylpropion (Tenuate) und Phendimetrazin (Bontril, Plegine und andere Markennamen).

Nebenwirkungen von Phentermin, Phendimetrazin und Diethylpropion kann Schlaflosigkeit, Nervosität und Euphorie sind. Diese Medikamente können bestehende verschlimmern Herzerkrankungen, Bluthochdruck, eine Überfunktion der Schilddrüse oder Glaukom. Menschen mit diesen Erkrankungen sollten nicht diese Medikamente.

Sibutramin kann bis zu zwei Jahre lang verwendet werden. Nebenwirkungen von Sibutramin umfassen eine Erhöhung des Blutdrucks und der Herzfrequenz. Diese sind meist kleine Erhöhungen, aber Menschen mit Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Herzrhythmusstörungen oder die Geschichte von Schlaganfall sollten nicht Sibutramin. Alle Menschen, die es haben sollte, ihren Blutdruck regelmäßig überprüft.

(Amphetamine auch den Appetit unterdrücken, sondern weil das Potenzial für Missbrauch und Abhängigkeit, sie NICHT als Gewichtsverlust Drogen empfohlen werden.)

Lipase-Inhibitoren

Es gibt nur ein Medikament in dieser Klasse von der US Food and Drug Administration genehmigt: Orlistat (Xenical). Es ist für Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen. (Alle anderen Gewichtsverlust Drogen sind für Jugendliche ab 16 und Erwachsene zugelassen). Orlistat funktioniert durch eine Verringerung der Fähigkeit des Körpers, etwas Fett aus der Nahrung aufnehmen, sagt der NIDDK. Wenn weniger Fett aufgenommen wird, gibt es weniger Kalorien für den Körper zu verwenden oder zu speichern. Nebenwirkungen von Orlistat sind meist mild und vorübergehend. Sie sind Krämpfe, Darmbeschwerden, Gas, Durchfall und Auslaufen von öliger Stuhl. Essen Lebensmittel mit hohem Fett sind, können machen die Nebenwirkungen schlimmer. Orlistat verringert die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen, so kann Ihr Arzt nimmt ein Multivitamin mindestens zwei Stunden vor oder nach der Einnahme von Orlistat zu beraten.

Chirurgie

Adipositas- Chirurgie kann für Menschen, die andere Methoden für Menschen, die eine schwere Krankheit verursacht oder verschlimmert durch Übergewicht haben versucht haben, Gewicht zu verlieren, bleiben aber stark übergewichtigen oder angemessen sein. Magen-Chirurgie, auch als bariatrische Chirurgie, ist ein Hauptverfahren. Es verändert die Art und Weise Ihr Körper verdaut Nahrung. Es kann zweckmäßig sein, für Menschen mit einem BMI von 40 oder mehr, oder etwa 100 Kilo Übergewicht für Männer und 80 Pfund für Frauen oder für Menschen mit einem BMI von 35 oder mehr, wenn sie schwerwiegende medizinische Krankheiten.

Dies sind die chirurgischen Optionen:

  • Verstellbare Magenband und vertikale gebändert Gastro (VBG). Diese werden als Einschränkung Operationen bekannt, weil sie die Nahrungsaufnahme, indem die Menge der Nahrung im Magen aufnehmen kann. In verstellbare Magenband, zum Beispiel ein Hohl Silikon-Band, die mit Salzwasser aufgepumpt werden kann, um das obere Ende des Magens gelegt, wodurch eine kleine Tasche, die das Essen fängt, so dass sie langsam in den Rest der Magen zu entleeren. Die Strömung von Nahrungsmitteln aus dem Beutel kann durch Erhöhen oder Verringern der Inflation des Bandes eingestellt werden. VBG ist eine Variante, die Heftklammern und Bänder verwendet, um den Beutel zu schaffen, aber diese Variante ist nicht oft verwendet. Diese Operationen können in der Regel durch eine oder mehrere kleine Einschnitte vorgenommen werden. Dauerhafte Gewichtsabnahme nach diesen Operationen erfordert Veränderungen in der Ernährung und Bewegung. Das NIDDK sagt, dass nach 10 Jahren, nur 20 Prozent der Menschen, die diese Operationen hatte gehalten das Gewicht aus.

  • Magen-Bypass- Operation. Dies schafft auch eine Magenbeutel, Umleitung Lebensmittel direkt in einen unteren Abschnitt des Darms so weniger Nährstoffe absorbiert werden. Dieses Verfahren produziert mehr Gewichtsverlust, aber es beinhaltet auch höhere Risiken für Komplikationen, einschließlich Ernährungsmängel wie Anämie und Osteoporose, sowie unangenehme Auswirkungen nach dem Essen.

  • Eine Kombination von Verfahren. Die Kombination der beiden Arten von Operationen scheint in mehr dauerhaften Gewichtsverlust führen. Die Kombination schränkt sowohl die Nahrungsaufnahme und die Menge an Kalorien und Nährstoffe, die der Körper absorbiert.

Aufgrund der Möglichkeit für Mangelernährung, die Notwendigkeit, Vitaminen und Mineralstoffen für das Leben und andere Nebenwirkungen zu nehmen, diese Operationen in der Regel nicht für Jugendliche empfohlen. Sie können für einen Teenager, die einen BMI von 40 oder mehr hat zu gelten, muss seine Körpergröße (in der Regel ab 13 Jahren für Mädchen und 15 für Jungen oder älter) erreicht, und hat einen ernsten gewichtsbedingte Gesundheitsproblem wie Typ-2-Diabetes oder Herzerkrankungen. Sowohl die Teenager und seine Eltern müssen bereit sein, den Lebensstil und die emotionalen Veränderungen erforderlich die Operation erfolgreich zu machen zu machen.

Obwohl Medikamente und Operationen können Gewichtsverlust zu fördern, sind sie nicht Magie. Sie alle benötigen Ihre aktive Teilnahme. Wenn Sie mit den gleichen alten Gewohnheiten fortzusetzen, können Sie einfach alles für dich tun kann, ein Arzt zu überschreiben.