Neselo

Wie Fibromyalgie betrifft Ihr Sexualleben

Sexualität ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebens. Intimität bietet Vergnügen, Stress Entlastung und eine tiefe Verbindung mit Ihrem Partner. Einige Hinweise darauf, es kann sogar helfen, chronischen Schmerzen.

Aber allzu oft, wirkt Fibromyalgie Ihre Fähigkeit, zu fühlen, zu berühren, und sich frei zu bewegen, während sexueller Aktivitäten. In der Tat, so viele wie die Hälfte aller Frauen mit Fibromyalgie Bericht Probleme mit Intimität. Einige Erfahrungen weniger Lust und Erregung. Andere haben Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Ihr Arzt kann Sie über diese Bedenken nicht gefragt. Es kann schwierig sein, sie auf eigene Faust zu bringen. Aber ihre Wirkung auf Ihr Leben und Ihre partner's-ist sehr real. Eine offene Diskussion mit Ihrem Partner und Ihr Pflegeteam kann der erste Schritt zur Wiederherstellung der sexuellen Gesundheit.

Körperliche und emotionale Bedenken

Gesunde Sexualität beinhaltet sowohl Körper und Geist. Fibromyalgie kann sich negativ auf beides.

Menschen mit Fibromyalgie haben eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Schmerzen. Sensations und Drücke, die angenehm sein, einige vielleicht kann unangenehm oder schmerzhaft für Sie sein. Zum Beispiel, wenn Sie Schmerzen im Gesicht oder Kopf, sogar küssen qualvoll.

Andere Symptome der Fibromyalgie-einschließlich Steifigkeit und Probleme mit dem Schlafen-können auch Intimität schwierig. Und Nebenwirkungen von Antidepressiva oder anderen Medikamenten können Sie Ihren Wunsch zu verringern.

Psychologisch, Fibromyalgie und Depressionen gehen oft. Depression ist bekannt, dass das sexuelle Verlangen verringern. Was mehr ist, kann der Stress des Lebens mit einer chronischen Krankheit Spannung in Ihrer Beziehung, Intimität stört verursachen.

Weil so viel mehr Frauen als Männer betroffen sind Fibromyalgie, wissen die Wissenschaftler mehr über diese Themen bei Frauen. Allerdings sind sexuelle Schwierigkeiten, die Männer, die die Krankheit als gut beeinflussen.

Brechen Sie das Muster

Nach Ihren Behandlungsplan für Fibromyalgie können alle Aspekte Ihres Lebens, einschließlich Ihr Sexualleben zu verbessern. Schmerz, Depression und sexuelle Themen erstellen einen Teufelskreis. Einnahme von Medikamenten und Empfangen von Beratung, um Ihre Symptome der Fibromyalgie verbessern kann, diese Abwärtsspirale zu stoppen.

Nachdem eine offene, ehrliche Gespräch mit Ihrem Ehepartner oder Partner über Intimität ist ebenfalls kritisch. Drehen miteinander in Zeiten von Stress kann Ihre Beziehung zu verbessern und Ihnen helfen, Ursachen Ihrer Probleme zu identifizieren. Zum Beispiel können Sie feststellen, dass er oder sie möchte mehr Intimität aber Angst verursacht Sie Schmerzen. Eine sexuelle Beziehung oder Berater kann Ihnen helfen, zusammen zu arbeiten, um sowohl Ihre Bedürfnisse einzugehen.

Nicht nur reden

Neben der Erörterung des Problems, können Sie auch die praktische Schritte, um mit Fibromyalgie die Auswirkungen zu bewältigen. Ein Physiotherapeut mit Know-how in der Behandlung von Fibromyalgie können Sie Übungen, die Ihre Kraft und Ausdauer aufbauen zu lehren. Er oder sie kann auch empfehlen, Möglichkeiten, um die sexuelle Aktivität zu modifizieren, um Schmerzen zu reduzieren.

Auf eigene Faust, versuchen sich mit verschiedenen sexuellen Positionen, die Druck auf die Tender-Points zu vermeiden. Sie können Posen, die nicht Gewicht stellen Sie auf Ihren Bauch-finden, wie solche, in denen Sie auf Ihrer Seite-bequemer liegen.

Es könnte hilfreich sein, schmerzlindernde Therapien wie Medikamente oder Wärme vor oder während der sexuellen Aktivität zu verwenden. Und sollten Sie versuchen, alternative Methoden der sexuellen Ausdruck neben dem Geschlechtsverkehr. Diese können ähnlich wie körperliche und emotionale Vorteile bieten und bringen Sie näher an Ihr Partner auch.