Neselo

Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs Fakten

Gebärmutterhalskrebs beginnt in der Zervix, der untere Teil der Gebärmutter (Uterus) zwischen der Blase und dem Rektum lokalisiert. Erfahren Sie mehr ›

Symptome: Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs ist eine gemeinsame Krebs des weiblichen Fortpflanzungssystems, insbesondere des Gebärmutterhals. Gebärmutterhalskrebs ist die dritthäufigste Krebsart bei Frauen in der Welt. Allerdings hat die routinemäßige Verwendung von Pap-Test ist weit weniger verbreitet in Europa gemacht, nach den National Institutes of Health (Quelle: NIH ).

Der Gebärmutterhals ist das Organ, das eine Öffnung zwischen der Scheide und der Gebärmutter ermöglicht. Normalerweise werden Zellen im Gebärmutterhals einer Frau, die zu alt oder beschädigt sind, sich zu teilen und sterben. Diese Zellen sind von gesunden jungen Zellen ersetzt. Die früheste, Krebsvorstufe von Gebärmutterhalskrebs tritt auf, wenn alte oder beschädigte Zellen weiterhin in der Oberflächenschicht des Gebärmutterhalses zu teilen. Dies wird als zervikale Dysplasie. Wenn zervikaler Dysplasie nicht behandelt wird, kann es wachsen und verbreiten in die tieferen Gewebe des Gebärmutterhalses, entwickelt sich Gebärmutterhalskrebs.

Erfahren Sie mehr über Gebärmutterhalskrebs ›

Behandlung: Gebärmutterhalskrebs

Ihr Arzt kann eine besondere Behandlung empfehlen. Oder kann er oder sie bieten Ihnen eine Auswahl von denen, die Sie möchten, zu folgen. Aber in den meisten Fällen, Operation oder Strahlentherapie benötigt. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt und andere Gesundheitsexperten alle Fragen und Bedenken, die Sie haben über Ihre Behandlungsmöglichkeiten. Fragen Sie, wie erfolgreich die Behandlung erwartet werden kann, und welche Risiken und Nebenwirkungen kann. Nehmen Sie die Zeit, die Sie brauchen, um die beste Entscheidung für Sie zu machen.

Die Ärzte sind auch neue Wege zu finden, um zervikalen Krebs zu behandeln. Diese neuen Methoden sind in klinischen Studien getestet. Vor Beginn der Behandlung sollten Sie Ihren Arzt fragen, ob es irgendwelche klinischen Studien sollten Sie berücksichtigen.

Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs ›

Leben mit: Sie sind mit einem Risiko für Gebärmutterhalskrebs?

Es gibt wirklich keine Möglichkeit, sicher zu wissen, wenn Sie sich zu Gebärmutterhalskrebs zu bekommen sind. Bestimmte Faktoren können Sie eher zu Gebärmutterhalskrebs zu bekommen, als eine andere Frau. Diese werden als Risikofaktoren. Allerdings nur, weil Sie ein oder mehrere Risikofaktoren bedeutet nicht, Gebärmutterhalskrebs zu bekommen. In der Tat können Sie alle Risikofaktoren und immer noch nicht Gebärmutterhalskrebs zu bekommen. Mit Gebärmutterhalskrebs, ist es selten, die Krankheit zu bekommen, wenn Sie keine bekannten Risikofaktoren haben, aber es ist möglich.

Erfahren Sie mehr über das Leben mit Gebärmutterhalskrebs ›