Neselo

Geburtenkontrolle Überblick

Geburtenkontrolle, die auch als Verhütungsmittel bekannt ist, bezieht sich auf jede Aktivität, Medikamente oder Geräte verwendet werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Die Wahl einer Methode der Geburtenkontrolle ist sehr persönlich. Faktoren zu berücksichtigen sind: Ihre Gesundheit, Alter, Häufigkeit der sexuellen Aktivität, Wunsch, Kinder in der Zukunft haben, und Familienanamnese. Es ist wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn der Auswahl einer Methode, ob Ihre Wahl ist rezeptpflichtig.

Methoden der Geburtenkontrolle

Verhütungsmethoden unterscheiden sich in Wirksamkeit und Arbeit in unterschiedlicher Weise. Sie können Spermien abtöten oder blockieren sie das Ei erreichen. Einige Methoden verhindern Eier aus, die von den Eierstöcken freigegeben. Andere ändern Sie den Zervixschleim Spermien Bewegung in die Gebärmutter zu verhindern oder die Auskleidung der Gebärmutter, so dass ein befruchtetes Ei nicht einnisten kann Gewebe verändern.

Einige Verhütungsmethoden, die nicht verschreibungspflichtig sind keine Spermizide, männliche und weibliche Kondome, Abstinenz und regelmäßige (zB natürliche Familienplanung), die eine Reihe von Methoden entwickelt, um zu vermeiden, dass ungeschützter Geschlechtsverkehr während der fruchtbarsten Zeiten beinhaltet einer Frau Menstruationszyklus.

Methoden, die einen Besuch bei Ihrem Arzt erfordern, gehören die folgenden:

  • Orale Kontrazeptiva (Antibabypille): Medikamente täglich genommen, die den Eisprung verhindern, durch die Kontrolle der Hypophyse Hormonausschüttung. In der Regel enthalten die oralen Kontrazeptiva Hormone Östrogen und Gestagen. Sie helfen auch, zu regulieren Menstruationszyklen und verringern die Menge und Länge der Menstruation.

  • Mini-Pille: Diese tägliche Pille hat nur ein Hormon, Gestagen. Es verdickt Zervixschleim und verhindert, dass die Spermien das Ei erreichen. Die Mini-Pille kann auch den Fluss der Periode verringern.

  • Norplant: Kapseln, die das synthetische Hormon Levonorgestrel, unter der Haut in den Oberarm, die kontinuierlich verhindern, dass die Eierstöcke durch die Freisetzung einer Eizelle für bis zu fünf Jahren implantiert.

  • Depo-Provera: Ein Progesteron-ähnliche Medikament durch Injektion, die den Eisprung stoppt gegeben. Die Wirkung hält für etwa drei Monate.

  • Monatliche Injektionen: Kombiniert zwei Arten von Hormonen Östrogen und Gestagen, die Arbeit, um den Eisprung zu verhindern.

  • Haut-Patch: Gibt die Hormone Östrogen und Gestagen in die Blutbahn.

  • Diaphragma oder Portiokappe: Ein kuppelförmigen Gummikelch mit einem flexiblen Rand, der durch die Scheide eingeführt wird, um den Muttermund vor dem Geschlechtsverkehr zu decken ist.

  • Hormonelle Verhütungs vaginalen Ring: Ein Ring, der in der Vagina um den Muttermund gesetzt wird. Es gibt die Hormone Östrogen und Gestagen.

  • Intrauterinpessar (IUP): Geräte in der Gebärmutter durch den Gebärmutterhals von einem Arzt gebracht. Das IUP verhindert ein Ei von in den Rohren oder von der Befestigung an der Gebärmutterwand befruchtet.

  • Intrauterin-System (IUS): Ein kleines T-förmiges Gerät, das in der Gebärmutter durch einen Arzt gesetzt wird. Es löst eine kleine Menge der Hormone jeden Tag, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

  • Nicht-chirurgische Sterilisation: Ein dünner Schlauch wird verwendet, um einen winzigen, federartigen Gerät durch die Scheide in die Gebärmutter in jeden Eileiter einzufädeln. Ein Material im Gerät verursacht Narbengewebe zu entwickeln und dauerhaft stecken die Rohre.

Praxen

Chirurgie, die in der Unfähigkeit, schwanger zu werden führt, ist die folgende:

  • Hysterektomie: Entfernung der Gebärmutter und den Eierstöcken und in der Regel Eileiter. Dies ist eine permanente Form der Geburtenkontrolle.

  • Eileiterunterbindung oder Tubenverschluss: Chirurgie zu schneiden, ätzen oder Band die Eileiter die Eizelle aus, die in die Gebärmutter transportiert zu verhindern. Tubenligation Dauer angelegt, obwohl bestimmte Arten manchmal umgekehrt werden.

  • Vasektomie: Schneid-oder Klemm der Samenleiter, die Rohre, die die Spermien aus den Hoden zu tragen. Die Hoden produzieren Spermien noch, aber die Spermien sterben ab und werden vom Körper aufgenommen. Dies ist eine permanente Empfängnisverhütung Maßnahme.

Methoden, die als vorbeugende, aber das kann tatsächlich ein hohes Risiko für die Schwangerschaft vorgeschlagen wurden, gehören Rückzug vor der Ejakulation und Geschlechtsverkehr während der Menstruation.