Neselo

Gürtelrose (Herpes zoster)

Was ist das?

Gürtelrose, auch Herpes zoster oder einfach zoster genannt, tritt auf, wenn ein Virus in den Nervenzellen wird wieder aktiv, später im Leben und verursacht einen Hautausschlag.

Das Virus, Gürtelrose, das Varizella-Zoster-Virus verursacht, ist das gleiche Virus, das Windpocken verursacht. Es ist ein Mitglied der Herpesvirus-Familie. Nachdem Sie Windpocken gehabt haben, bleibt Varizella-Zoster-Virus in Ihrem Körper die Nervengewebe und nie wirklich weggeht. Es inaktiv ist, aber es kann später im Leben wieder aktiviert werden. Dies verursacht Gürtelrose.

Die Ärzte sind sich nicht sicher, wie oder warum das Varizella-Zoster-Virus reaktiviert, aber sie glauben, dass Ihre Antwort Immunsystems auf das Virus schwächt im Laufe der Jahre nach der Kindheit Windpocken. Wenn das Virus reaktiviert, reist sie durch Nerven, häufig verursacht einen ein Brennen oder Kribbeln in den betroffenen Gebieten. Zwei oder drei Tage später, als das Virus die Haut erreicht, erscheinen Blasen entlang der betroffenen Nerven gruppiert. Die Haut kann sehr empfindlich sein, und Sie können eine Menge Schmerz fühlen.

Wenn Sie Windpocken gehabt haben, können Sie die Gefahr der Entwicklung Gürtelrose. Allerdings kann sich das Virus nicht in allen, die Windpocken gehabt hat, zu reaktivieren. Gürtelrose wird am häufigsten bei Menschen, die älter als 50 und bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Wenn Sie mit der Behandlung von Krebs sind, zum Beispiel, sind Sie eher an Gürtelrose zu bekommen. Menschen mit HIV häufig zu Schindeln, die oft eines der ersten Anzeichen dafür, dass das Immunsystem ist in Schwierigkeiten.

Ihre Chancen auf eine Gürtelrose zu erhöhen, wie man älter wird, obwohl die Krankheit kann in jedem Alter auftreten. Bei Gürtelrose bei Kindern, die selten ist angezeigt, in der Regel ist es sehr mild. Bis zu 20% der Menschen in Europa zu entwickeln, die Krankheit zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Mögliche Komplikationen der Gürtelrose sind:

  • Post-Zoster-Neuralgie - Über 10% der Erwachsenen, die Schindeln erhalten erleben langfristige Schmerzen im Bereich der Haut, wo Blasen aufgetreten, auch nach der Hautausschlag vollständig geheilt. Diese Krankheit kann sich über Monate dauern oder sehr selten,, Jahren. Starke Schmerzen ist am häufigsten bei älteren Patienten und oft durch extreme Empfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte in dem betroffenen Bereich der Haut einher.

  • Herpes zoster ophthalmicus - Dies geschieht, wenn Schindeln beinhaltet das Auge. Herpes zoster ophthalmicus können Ihr Sehvermögen beeinflussen, auch zur Erblindung führen, und kann sehr schmerzhaft sein.

  • Otic zoster - Auch als Ramsay-Hunt-Syndrom oder gekniet zoster tritt otic zoster Gürtelrose, wenn Auswirkungen auf die Ohren. Es kann zu Gehörschäden führen.

  • Bell-Lähmung - Gürtelrose kann dazu führen, Bell-Lähmung, in der ein Gesichtsnerv gelähmt.

Symptome

Gürtelrose beginnt meist mit einem brennenden Gefühl, einem leichten Juckreiz oder Kribbeln oder ein stechender Schmerz in einem bestimmten Bereich der Haut. Das betroffene Gebiet ist in der Regel nur auf einer Seite der Brust, Bauch oder Gesicht oder auf einen Teil eines Arms oder eines Beins. Die Haut kann sehr empfindlich sein, so dass Sie möglicherweise nicht in der Lage, Kleidung Berühren oder Reiben der Bereich zu stehen.

Nach etwa fünf Tage, die Haut wird rot und leicht geschwollen, und ein Hautausschlag erscheint. Blasen können in Patches oder Cluster bilden eine durchgehende Linie, die in etwa folgt dem Weg der infizierten Nerven. Die Blasen können schmerzhafte oder juckende, und einige können so groß wie die Handfläche sein. Blasen weiterhin über zwei bis sieben Tagen erscheinen und schließlich brechen, Krusten bilden und dann zu heilen.

Gürtelrose kann auch dazu führen, Müdigkeit, eine low-grade Fieber und leichte Muskelschmerzen.

Diagnose

Gürtelrose kann schwer zu diagnostizieren, bevor sichtbare Anzeichen der Krankheit erscheinen. Sobald ein Ausschlag und Blasen erscheinen, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Gürtelrose Diagnose auf der Grundlage Ihrer Symptome und das Aussehen Ihrer Haut. Selten, wenn die Diagnose ist weniger sicher, kann der Arzt Gewebe kratzen, sammeln Zellen aus der Haut betroffen und untersuchen sie unter dem Mikroskop auf zelluläre Veränderungen, die mit einer Herpes-Zoster-Infektion.

Wenn Sie einen Ausschlag über die Brücke der Nase oder irgendwo in der Nähe von den Augen haben, wird Ihr Arzt einen Augenarzt (Augenarzt) in Ihrer Obhut sind.

Voraussichtliche Dauer

Gürtelrose dauert in der Regel 7 bis 10 Tage, um seinen Lauf, obwohl Blasen kann mehrere Wochen dauern, bis ganz verschwinden. Innerhalb von 4 Wochen, das Aussehen der Haut wird wahrscheinlich wieder normal. Einige Personen mit dunklen Flecken auf der Haut im Bereich des ursprünglichen Ausschlag nach links.

Die Dauer der Schmerz ist sehr variabel. Die meisten Menschen die Schmerzen nimmt innerhalb von 2 oder 3 Monate. Über 10% der Menschen haben Schmerzen für viele Monate und etwa 2% weiterhin Schmerzen länger als 1 Jahr haben.

Vorbeugung

Ein neuer Impfstoff namens Zostavax ist für Menschen über 60 Jahre, um zu verhindern empfohlen Gürtelrose und um das Risiko einer Post-Zoster-Neuralgie verringern, wenn Gürtelrose auftritt. Der Impfstoff wird einmal gegeben. Die Inhaltsstoffe des Impfstoffes sind die gleichen wie die Windpocken-Impfstoff für Kinder, aber die Dosis ist 14 mal stärker.

In einer großen Studie, Patienten, die Zostavax erhalten verringert das Risiko für Gürtelrose um 50%, und von denen, die zu entwickeln hat Gürtelrose, die, die, die den Impfstoff eher als die Placebo erhielten, eine 39% reduziert Risiko einer Post-Zoster-Neuralgie. Die Gürtelrose-Impfstoff ist nicht wirksam und sollte nicht bei Patienten mit Gürtelrose oder aktiven Menschen, die bereits Post-Zoster-Neuralgie verwendet werden.

Die Standard-Windpocken-Impfung für Kinder ist noch zu neu, um festzustellen, wie effektiv es wird im späteren Leben verhindern Gürtelrose sein.

Behandlung

Wenn Ihre Krankheit wird innerhalb von 72 Stunden nach der Diagnose der Hautausschlag erscheint, kann Ihr Arzt antivirale Medikamente verschreiben. Einige antivirale Medikamente zur Behandlung von Gürtelrose gehören Aciclovir (Zovirax), Famciclovir (Famvir) und Valaciclovir (Valtrex). Antivirale Medikamente können helfen, das Risiko für chronische (dauerhafte) Schmerzen von Gürtelrose zu reduzieren. Manchmal antivirale Medikament wird mit Prednison (ein Kortikosteroid basierte Anti-Entzündungshemmer) kombiniert.

Der Hautausschlag und Blasen sollte sanft ein-oder zweimal pro Tag mit kaltem Wasser ausgespült werden. Ihr Arzt kann Ihnen vorschlagen, dass Sie antibiotische Salbe auf offenen Bereichen. Da die Schmerzen, die begleitet Schindeln kann sehr stark sein, wird Ihr Arzt wird wahrscheinlich einen Schmerz Medikamente verschreiben. Für Post-Zoster-Neuralgie, werden verschiedene Medikamente oft für die Schmerzen, die auch nach der Hautausschlag verschwunden ist verweilt vorgeschrieben. Diese Medikamente verändern die Art, wie die Schmerzsignale werden von unserem zentralen Nervensystem wahrgenommen. Beispiele sind Amitriptylin (Elavil, Endep), Doxepin (Adapin, Sinequan) und Gabapentin (Neurontin). Wenn Schindeln die Augen betrifft, sollte ein Augenarzt (Augenarzt) sofort konsultiert werden.

Wann rufen Sie einen Fach

Eine frühzeitige Behandlung kann helfen, abschrecken langfristigen Komplikationen, so rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Symptome einer Gürtelrose.

Prognose

Die meisten Menschen vollständig zu erholen ohne Schmerzen und Hautfarbe wieder normal. Sobald Sie Gürtelrose gehabt haben, ist es selten, dass die Krankheit, um zurückzukehren. Gürtelrose kommen zurück in nur etwa 2% der Menschen, sondern in bis zu 20% der Menschen mit AIDS. Dunkelfärbung der Haut im Bereich der Hautausschlag möglich. Die langfristigen Komplikationen von Gürtelrose, wie Post-Zoster-Neuralgie, kann sich über Monate oder viele Jahre andauern. Die Krankheit kann auch zu unterschiedlichem Grad der Verfärbung auf der Haut.