Neselo

Hautkrebs Übersicht

Hautkrebs ist eine Erkrankung, bei der malignen oder kanzerösen Zellen bilden in den Geweben der Haut.

Solarium und in der Sonne aalen könnte Sie sind Haut gut aussehen, aber diese Aktivitäten das Risiko von Hautkrebs erhöhen. Bleiben Sie aus der Sonne, Schutzkleidung und Sonnencreme sind die besten Methoden zur Verhütung von Hautkrebs.

Drei Arten von Hautkrebs

Es gibt drei Haupttypen von Hautkrebs: Basalzellkarzinom, Plattenepithelkarzinom und das maligne Melanom.

Basalzellkarzinom macht etwa 80 Prozent aller Hautkrebserkrankungen. Diese sehr gut behandelbar Krebs beginnt in der Epidermis (oberste Hautschicht) und wächst sehr langsam. Basalzellkarzinom erscheint in der Regel als eine kleine, glänzende Beule oder Knötchen auf der Haut. Es betrifft vor allem die Bereiche, die der Sonne ausgesetzt, wie der Kopf, Hals, Hände und Gesicht. Es tritt häufig bei Menschen mit hellen Augen, Haare und Teint.

Plattenepithelkarzinom macht etwa 20 Prozent aller Fälle. Obwohl aggressiver als Basalzellkarzinom, ist dieser Krebs sehr gut behandelbar. Plattenepithelkarzinom als Knötchen oder rote, schuppige Flecken auf der Haut erscheinen. Es kann auf dem Gesicht, Ohren, Lippen und Mund gefunden werden. Aber es kann auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat. Diese Art von Hautkrebs ist in der Regel bei hellhäutigen Menschen gefunden.

Das maligne Melanom macht einen kleinen Prozentsatz aller Hautkrebsarten, aber die meisten Todesfälle durch Hautkrebs verursacht. Das maligne Melanom beginnt in den Melanozyten, die Zellen, die Pigment in der Haut zu produzieren. Maligne Melanome beginnen in der Regel als ein Maulwurf, dann dreht bösartig. Dieser Krebs kann sich schnell ausbreiten. Es betrifft Menschen mit allen Hauttypen, sondern auf hellhäutige Männer und Frauen erscheint häufig.

Vorbeugung

Um Hautkrebs vorzubeugen, ist es wichtig, die Haut regelmäßig zu prüfen. Machen Sie sich mit Mole und anderen Hauterkrankungen vertraut auf Veränderungen besser zu identifizieren. Die Suche nach verdächtigen Muttermale oder Hautkrebs früh ist der Schlüssel zur Behandlung von Hautkrebs erfolgreich. Ein Hautselbstuntersuchung ist in der Regel der erste Schritt bei der Erkennung von Hautkrebs.

Bestimmte Maulwürfe sind einem höheren Risiko für die Änderung in maligne Melanom. Moles, die bei der Geburt und atypische Muttermale vorhanden sind, haben eine größere Chance, bösartig. Erkennen von Änderungen in Mol ist von entscheidender Bedeutung bei der Aufdeckung von malignem Melanom in ihrem frühesten Stadium. Melanome sind sehr unterschiedlich in Erscheinung. Immer fragen Sie Ihren Arzt für eine Diagnose.

Hautkrebs ist bei hellhäutigen Personen häufiger - vor allem diejenigen, mit blonden oder roten Haaren, die hellen Augen haben. Hautkrebs ist bei Kindern selten. Allerdings ist niemand sicher vor Hautkrebs. Weitere Risikofaktoren sind: Familiengeschichte von Melanom, Zeitaufwand ungeschützt in der Sonne, der frühkindlichen Sonnenbrand, viele Sommersprossen, Muttermale viele normale (mehr als 50) und dysplastischen Nävi (ungewöhnlich gutartige Muttermale, Melanom ähneln können).

Behandlung

Es gibt mehrere Arten von Behandlungen für Hautkrebs, einschließlich der Chirurgie, Laserchirurgie, Strahlentherapie, Immuntherapie und die Chemotherapie. Die Immuntherapie ist eine komplexe Art der Behandlung und mit verschiedenen Ansätzen, um die körpereigene Immunsystem zu stärken, hilft es, das Wachstum des Krebses zu verlangsamen.

Sie können Hautkrebs zu verhindern, indem Sie die folgenden Schritte aus:

  • Tragen Sie Schutzkleidung, einschließlich einem Hut mit einem Vier-Zoll-Schirm und Sonnenbrille.

  • Tragen Sie Sonnenschutz ganzen Körper und vermeiden Sie die Mittagssonne von 10.00 bis 16.00 Uhr

  • Verwenden Sie regelmäßig ein breites Spektrum Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher, auch an bewölkten Tagen.