Neselo

Schmerz-Medikamente erhöhen Risiko für Herz gesund

Einige Schmerzmittel können das Risiko von Herzproblemen bei gesunden Menschen zu erhöhen, eine große Studie fest. Die Studie wurde in Dänemark durchgeführt. Es enthielt Aufzeichnungen über 1 Million gesunden Menschen von einer nationalen Datenbank. Ihr Durchschnittsalter betrug 39. Die Studie konzentrierte sich auf den Einsatz von Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). Eine verschreibungspflichtige NSAID wurde von der US-Markt im Jahr 2004 übernommen. Rofecoxib (Vioxx) wurde zurückgezogen, da die Benutzer ein erhöhtes Risiko hatten Herzinfarkt und Schlaganfall. Die dänische Studie zeigte ein erhöhtes Risiko für Tod durch Herz-und Gefäßkrankheiten für Menschen, die Vioxx verwendet. Das Risiko war 66% höher als bei Menschen, die keine NSAR nahm. Todesrisiko aus diesen Ursachen war 91% höher mit Diclofenac (Voltaren, Cataflam). Schlaganfall Risiko um 29% für Leute, die ein Over-the-counter Arzneimittel, nahm Ibuprofen (Advil, Motrin und andere). Es gab nicht eine klare Erhöhung des Risikos mit Celecoxib (Celebrex) oder Naproxen (Aleve und andere). Dennoch, das Gesamtrisiko der Probleme bei gesunden Personen war gering, der Hauptautor der Studie sagte HealthDay Nachrichten. Die Studie erschien 8. Juni in der Zeitschrift Circulation: Cardiovascular Quality and Outcomes.

Was ist die Reaktion des Arztes?

Die Vorteile von nicht-steroidalen Antiphlogistika (NSAIDs) sind gut bekannt. Sie können Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren und bringen ein Fieber. Zu diesen Medikamenten gehören Ibuprofen (Motrin, Advil und andere) und Naproxen (Aleve und andere).

Aber ihre Risiken sind weniger klar. Die häufigste Nebenwirkung Magenverstimmung. Gelegentlich werden diese Medikamente verursachen Magengeschwüre, die bluten oder eine Operation erforderlich kann. Allergische Reaktionen und Nierenschäden sind andere Sorgen.

Können sie auch dazu führen, Herzerkrankungen? Das ist schon eine Angelegenheit von einigen Debatte.

Denken Sie daran, Vioxx? Dieses Medikament (generischer Name Rofecoxib) wurde vom Markt in 2004. Studien hatten vorgeschlagen, dass es das Risiko eines erhöhten Herzinfarkt. Vor kurzem Bedenken erhoben worden, dass ältere NSAIDs könnte das gleiche tun.

Studien, die dieser Ausgabe wurden gemischt. Einige waren beruhigend. Andere NSAID verbunden mit Herzinfarkt oder anderen Blutgefäßproblemen. Der Link war am stärksten bei Menschen, die bereits eine Herzkrankheit oder ein hohes Risiko für sich hatte.

Deshalb ist eine neue Studie so wichtig ist. Es umfasste mehr als eine Million gesunde Menschen in Dänemark. Dänemark hat eine umfassende medizinische Datensystem. Es kann verwendet werden, um Gesundheit, Medizin Verwendung und die Entwicklung von medizinischen Problemen im Laufe der Zeit zu untersuchen.

Die Forscher untersuchten Daten für ein 9-Jahres-Zeitraum. Hier ist, was sie fanden:

  • Menschen, die Diclofenac (Voltaren, Arthrotec) nahmen, hatten fast doppelt so hohes Risiko für Tod durch Herz-und Gefäßkrankheiten als diejenigen, die nicht die Einnahme von NSAIDs.

  • Rofecoxib Einsatz wurde mit einem Zuwachs von 66% in der Rate von Tod zu Herz-und Gefäßkrankheiten bezogen ist.

  • Das Risiko des Todes noch höher war bei den Nutzern, die die höchsten Dosen nahm.

  • Die Leute, die Ibuprofen hatte ein 29% erhöhtes Risiko für Schlaganfall.

  • Naproxen Nutzung war nicht mit einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen.

  • Die Wirkung von Celecoxib (Celebrex) auf Herz-und Gefäßkrankheiten Risiko war nicht klar.

Ich muss zugeben, diese Ergebnisse sind eher besorgniserregend. Millionen von Menschen nehmen NSAR. Selbst ein kleiner Anstieg der Risiko große Zahl von Menschen beeinträchtigen könnten. Aber, bevor wir schreiben, vor der Anwendung von NSAR immer im Auge behalten, einige Einschränkungen dieser Forschung:

  • Eine Studie dieser Art können nicht feststellen, ob NSAR tatsächlich Herz-und Gefäßkrankheiten verursacht. Zum Beispiel könnten einige Menschen NSAIDs für Symptome (wie Schulter oder genommen haben Nackenschmerzen ), um Herzerkrankungen. Als Ergebnis könnte die Verwendung eines NSAID scheint das Risiko von erhöhen Herzerkrankungen, wenn es wirklich nicht.

  • Das Gesamtrisiko des NSAID war gering. Zum Beispiel starben etwa 1 von 1.000 Menschen unter Diclofenac von Herz-oder Blutgefäßerkrankung.

  • Die Studie nicht erwähnt, bestimmte Faktoren (wie Rauchen oder Bluthochdruck), die Herzrisiko viel mehr als die Anwendung von NSAR erhöht haben könnte. Es ist möglich, dass die Anwendung von NSAR ist nur bei Menschen mit anderen Risikofaktoren riskant.

  • Es gibt mehr als 25 verschiedene NSAIDs. Nur wenige wurden in die Studie einbezogen, so dass es unsicher ist, welche am sichersten bleibt.

  • Für manche Menschen ist die Anwendung von NSAR so hilfsbereit, dass sie eine geringe Erhöhung des Risikos von Herz-und Gefäßkrankheiten akzeptieren. In der Tat, ich habe immer noch Patienten anfordert Rofecoxib, weil es so gut für sie.

Aus meiner Sicht ist es zu früh, alle NSAR unannehmbar gefährlich zu erklären.

Welche Veränderungen kann ich jetzt machen?

Wenn Sie ein NSAID sind, fragen Sie sich (und Ihren Arzt) folgende Fragen:

  • Warum bin ich dieses Medikament nehmen?

  • Ist es mir eindeutig zu helfen?

  • Kann die Dosis reduziert werden?

  • Gibt es eine sicherere Alternative?

Dann diskutieren die Risiken und Nutzen der Anwendung von NSAR mit Ihrem Arzt. Gemeinsam können Sie entscheiden, ob eine Änderung vornehmen.

Ob Sie ein NSAR nehmen, lohnt es sich die Aufmerksamkeit auf Standard-Faktoren, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Dazu gehören:

Überprüfen Sie Möglichkeiten, um das Risiko von Herz-und Gefäßkrankheiten mit Ihrem Arzt reduzieren. Auf Basis der Ergebnisse dieser neuen Studie, können Sie wählen, ändern oder beenden Sie Ihre NSAID. Es ist möglich, dass Naproxen ist eine sichere Wahl (wie diese neue Forschung vorschlägt). Aber wenn es nicht so gut funktionieren oder ob es verursacht lästige Nebenwirkungen, kann Naproxen die beste Wahl für Sie sein.

Was kann ich erwarten uns auf die Zukunft?

Wir brauchen sichere und wirksame Medikamente zu Entzündungen und Schmerzen zu behandeln. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis Forscher entwickeln.

Ich bezweifle, dass diese Studie wird die Kontroverse über die Sicherheit von NSAR für das Herz zu beenden. Wir benötigen mehr Informationen. Wir müssen nicht nur über relative Risiko (dh, ob Risiko erhöht wird), sondern auch tatsächliche Risiko zu kennen. Zum Beispiel, zu wissen, dass Risikodoppel ist besorgniserregend. Aber es kann nicht so schlimm, wie es scheint, wenn der Anstieg von 1 zu einer Million zu 2 in einer Million. Die Ermittlung der tatsächlichen Risiko ist oft in den Nachrichten über die medizinische Forschung schwierig.