Neselo

Herzkrankheit Übersicht

Auch bekannt als koronare Herzkrankheit (KHK), Herzerkrankungen ist die Ursache der meisten Herzinfarkte.

Herzkrankheit ist vor allem durch Plaque-Aufbau an den Innenwänden der Arterien und die Verringerung der Menge an Blut, das zum Herzen zu bekommen verursacht.

Was ist Plaque?

Plaque besteht aus Fett, Cholesterin, Kalzium und anderen Substanzen im Blut gefunden werden. Wenn Plaque ansammelt, es verengt und verhärtet die Arterien, und schränkt den Blutfluss. Dies verringert die Sauerstoffzufuhr zum Herzmuskel.

Angina gegen Herzinfarkt

Wenn der Herzmuskel nicht genug Sauerstoff bekommen, können zwei Krankheiten zu entwickeln: Angina pectoris und Herzinfarkt.

Angina ist eine Erkrankung, bei der der Herzmuskel nicht genügend Sauerstoff erhalten. Dies verursacht Schmerzen in der Brust oder Unbehagen.

Ein Herzinfarkt kann auftreten, wenn eine Arterie verschließt den ganzen Weg oder ein Gerinnsel blockiert den Blutfluss. Wenn dies geschieht, wird der Herzmuskel keinen Sauerstoff bekommen und Zellen beginnen zu sterben.

Risikofaktoren

Bestimmte Faktoren, wie Alter und Familiengeschichte, erhöhen die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von CAD. Männer, die älter als 45 und Frauen, die älter als 55 sind einem höheren Risiko für CAD. Wenn Herzkrankheit wurde in Ihren Vater oder Bruder vor 55 Jahren diagnostiziert wurde, oder wenn Herzkrankheit wurde in Ihrer Mutter oder Schwester vor dem 65. Lebensjahr diagnostiziert wird, müssen Sie Vorsichtsmaßnahmen für die es vermeiden zu nehmen.

Die wichtigsten Risikofaktoren für CAD, die von Lebensstil beeinflusst werden können, gehören die folgenden:

  • Hohes Cholesterin: Zwei der wichtigsten Formen von Cholesterin sind "schlechte" Cholesterin, oder Low-Density-Lipoproteine ​​(LDL) und "gute" Cholesterin, oder High-Density-Lipoproteine ​​(HDL). LDL trägt die Form von Cholesterin, das in den Arterien aufbaut. HDL-Cholesterin führt, die aus dem Körper, die sie aus dem Aufbau an den Wänden der Arterien hält entfernt wird.

    Ein niedriger HDL-Spiegel (weniger als 40 mg / dl bei Männern, weniger als 50 mg / dl bei Frauen) erhöht das Risiko für Herzerkrankungen. Wenn Sie zu viel LDL-Cholesterin (160mg/dL oder höher) haben, ist es mit anderen Substanzen in der Auskleidung der Arterien anreichern können. Dies macht die schmaler Arterien und schließlich blockiert die Strömung von Blut.

  • Bluthochdruck: Ihr Herz arbeitet härter, wenn Ihr Blutdruck bei 140/90 mm ​​Hg oder höher. Dieses Niveau wird als Bluthochdruck. Wenn Ihr Blutdruck hoch ist, für längere Zeit, kann das Herz und die Arterien erweitern können vernarbte und gehärtet werden.

  • Adipositas: Ihr Risiko für Herzkrankheiten steigt, wenn Sie mehr als 30 Prozent übergewichtig. Fettleibigkeit erhöht Cholesterin und Blutdruck, und es kann zu Diabetes führen, ein weiterer Risikofaktor für Herzerkrankungen.

  • Diabetes: Diabetes macht es einfacher für Plaque in den Arterien bilden. Dadurch erhöht sich das Risiko für Herzinfarkt. Menschen mit Diabetes sind zwei-bis viermal so häufig einen Herzinfarkt wie jemand, der nicht über Diabetes.

Screenings und Tests

Die European Heart Association empfiehlt die regelmäßige Überprüfung der Risikofaktoren beginnend im Alter von 20. Screening umfasst Blutdruckmessung, Body Mass Index, Taillenumfang und Puls alle zwei Jahre, und immer ein Cholesterin-Profil und Glukose-Test (ein einfacher Blutzuckertest) alle fünf Jahre.

Ihr Arzt kann wollen, dass Sie häufiger Vorführungen oder Besuche haben, wenn Sie eine Familiengeschichte von Herzerkrankungen, Diabetes, hoher Blutdruck, hoher Cholesterinspiegel oder andere gesundheitliche Probleme haben.