Neselo

Adult Impfungen: Sind Sie up-to-date?

Obwohl die Kinder die Mehrheit der erhalten Impfungen, müssen auch Erwachsene auf dem Laufenden bleiben über eine Reihe von Impfungen, von der Grippe zu Tetanus zu Windpocken. Hier die Gründe: Erwachsene, die Impfungen im Kindesalter nie erhalten haben, können schwere Komplikationen dieser Krankheiten im Erwachsenenalter zu erleben. Und für Erwachsene, die alle empfohlenen Impfstoffe als Kinder erhalten haben, kann Immunität gegen einige Krankheiten allmählich verblassen im Laufe der Jahre, was bedeutet, dass Auffrischungsimpfungen notwendig sind. Impfstoffe enthalten tot oder geschwächt Keime, die das Immunsystem zu reagieren und bauen Immunität auslösen. Fragen Sie Ihren Arzt, welche der folgenden Aufnahmen, die Sie benötigen.

Pneumokokken-Infektionen ("Lungenentzündung Impfstoff")

Dieser Impfstoff schützt gegen schwere Infektionen, die durch eine bestimmte Bakterien namens Streptococcus pneumoniae verursacht werden; diese Infektionen werden oft als Pneumokokken-Erkrankung bezeichnet. Diese bakterielle Infektion kann verursachen:

  • Lungenentzündung. Lungenentzündung ist eine schwere Infektion der Lunge, die häufig zum Tode führt bei älteren Erwachsenen.

  • Sepsis. Dies ist eine überwältigende bakterielle Infektion in den Blutkreislauf. Es kann tödlich sein.

  • Meningitis. Dies ist eine bakterielle Infektion der Abdeckung des Gehirns und des Rückenmarks. Es ist eine ernste Krankheit, die tödlich sein kann.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), etwa eine von 20 Personen, die Pneumokokken-Lungenentzündung stirbt es. Drei von zehn Menschen, die Hirnhautentzündung bekommen auch sterben. Jeder kann die Pneumokokken-Erkrankung zu bekommen, aber die Menschen mit dem höchsten Risiko sind diejenigen, die 65 und älter sind, sehr jungen Menschen und Menschen mit besonderen gesundheitlichen Problemen.

Sie sollten den Pneumonie-Impfstoff erhalten, wenn Sie 65 oder älter sind. Wenn Sie jünger als 65 sind, sollten Sie diesen Schuss zu erhalten, wenn Sie chronische Krankheiten, wie haben Diabetes, Herz-oder Lungenerkrankungen, Sichelzellanämie, Alkoholismus oder Leberzirrhose. Andere Menschen, die diesen Schuss zu bekommen sollten, sind Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, wie die mit Nierenversagen, eine beschädigte Milz oder ohne Milz, HIV / AIDS, oder bestimmte Arten von Krebs. Alaska Natives und bestimmten europäischen Indianer sind auch ein höheres Risiko. Der Impfstoff wird üblicherweise einmal gegeben. Menschen, die 65 Jahre oder älter, die ihre erste Lungenentzündung, die vor dem Schuss waren sie 65 sind und Menschen mit bestimmten medizinischen Erkrankungen brauchen einen zweiten Schuss, wenn sie seit der ersten Dosis ist mindestens fünf Jahre. Andere, die eine zweite Immunisierung benötigen gehören Menschen, deren Milz entfernt wurde und diese mit Sichelzellkrankheit, HIV / AIDS, einige Krebsarten, Nierenversagen oder Organ-oder Knochenmarktransplantationen.

Grippe

Dieser Schuss schützt vor der saisonalen Grippe oder "Grippe"-Virus. Der Grippe-Virus verursacht Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, trockener Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen und. Die meisten der Menschen, die von der Grippe sterben, sind Erwachsene über 65 Jahre alt, sagt der CDC. Die beste Zeit, um Ihre Jahres Schuss zu bekommen, ist im Oktober oder November. Gesunde Erwachsene, die jünger als 50, die nicht schwanger sind, kann die Grippe-Impfstoff als Nasenspray, die live, geschwächt Grippe-Viren, die nicht die Grippe verursachen, enthält zu bekommen.

Wer sollte sie erhalten? Fast jeder, es sei denn, es gibt einen bestimmten Grund, es nicht zu bekommen, wie zum Beispiel eine Allergie gegen die Inhaltsstoffe in den Schuss. Gesunde Erwachsene bis zum Alter von 49 kann entweder eine Nasenspray-Version (welche geschwächt, Live-Virus enthält) oder den Schuss zu erhalten. Erwachsene 50 und höher, darunter schwangere Frauen, sollten die eingespritzte Form des Impfstoffes erhalten. Eine neuere, etwas stärkere Version des Grippe-Impfung ist auch für ältere Erwachsene, die nicht auf Grippeimpfungen so stark wie jüngere Menschen ansprechen, können zur Verfügung.

Sie sollten vermeiden, dass eine Grippeschutzimpfung, wenn Sie Guillain-Barré-Syndrom innerhalb von sechs Wochen, sich einen früheren Grippeschutzimpfung entwickelt, oder wenn Sie eine schwere Allergie gegen Eier haben. Wenn Sie derzeit krank, warten Sie, bis Ihre Symptome zu verbessern, bevor man eine Impfung.

Masern, Mumps und Röteln (MMR)

Dieser Schuss schützt gegen Masern, Mumps und Röteln. Röteln wird auch als Röteln.

Sie sollten diesen Schuss zu bekommen, wenn Sie eine Frau im gebärfähigen Alter und Ihre Immunität gegen MMR ist gering. Dies kann durch einen Bluttest festgestellt werden. Wenn Ihre Immunität ist nicht auf der Höhe und Sie erwägen Schwangerschaft bist, hast du einen Schuss drei Monate vor der Empfängnis benötigen. Frauen sollten es vermeiden, schwanger zu werden für mindestens vier Wochen nach Erhalt der MMR-Impfstoff. Schwangere Frauen sollten warten, um diesen Schuss erst, nachdem sie geboren haben zu bekommen.

Eine Person, die mindestens 18 Jahre alt ist, wurde nach 1956 geboren wurde, und nicht weiß, ob er oder sie hatte der Impfstoff oder die Krankheiten, sollte mindestens eine Dosis der MMR-Impfstoff zu bekommen.

Sie sollten vermeiden, Shot, wenn Sie zum Zeitpunkt der Immunisierung wird voraussichtlich krank sind, oder wenn Sie eine allergische Reaktion auf Gelatine, Neomycin oder einer früheren Dosis MMR hatten. Der Impfstoff sollte auch nicht auf Menschen mit bestimmten medizinischen Erkrankungen gegeben werden. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen zu diesem Impfstoff haben.

Hepatitis A

Dieser Impfstoff schützt vor Hepatitis A ist eine Leberentzündung.

Sie sollten Shot, wenn Sie leben, arbeiten oder auf Reisen außerhalb der USA haben auch bekommen, wenn Sie Shot Militärpersonal, ein Lebensmittel-Service-Mitarbeiter oder eine Tagesstätte Mitarbeiter sind. Diese Leute sollten auch diesen Impfstoff: Männer, die Sex mit Männern haben, Drogenabhängigen, die mit chronischen haben Lebererkrankung, und die mit Gerinnungsfaktor-Erkrankungen wie Hämophilie. Sollten Sie auch diesen Impfstoff, wenn Sie arbeiten oder leben in einer Einrichtung oder Wohngruppe. Diese Impfung wird nun für alle Kinder gegeben. Dadurch wird weniger Erwachsene müssen Hepatitis A-Impfstoff in der Zukunft.

Hepatitis B

Diese Serie von Aufnahmen schützt vor einer potenziell tödlichen Lebererkrankung, die zu Leberkrebs führen kann.

Dieser Impfstoff wird routinemäßig an Neugeborenen gegeben. Alle nicht geimpften Jugendlichen 18 und jünger sollte die vollständige Reihe von bekommen Impfungen. Menschen, die mindestens 19 Jahre alt sind und die nicht die Impfungen gehabt haben sollte die Serie haben, wenn sie in Länder reisen, wo die Hepatitis- B-Virus (HBV) ist üblich. Sollten Sie auch diese Serie, wenn Sie einen Job, in dem Sie möglicherweise Blut oder Blutprodukten ausgesetzt werden müssen. Ein Beispiel wäre ein Labor oder Krankenhaus Arbeiter zu sein. Andere Personen, die diesen Impfstoff haben sollten, sind intravenöse Drogenkonsumenten, Männer, die Sex mit Männern haben, diejenigen, die mehr als einen Sexualpartner in den letzten sechs Monaten gehabt haben, und diejenigen, die eine sexuell übertragbare Krankheiten (STD) haben. Sie sollten diese Impfung haben, wenn Sie in einem Haushalt mit jemandem, der HBV hat zu leben. Kunden und Mitarbeiter dieser Institutionen sollten auch die Immunisierung: Einrichtungen für die Entwicklungsstörungen, Nierendialyse, sexuell übertragene Krankheit Behandlung, HIV -Tests und Behandlung, Drogenmissbrauch Behandlung und Prävention; spritzDrogenKonsumenten Behandlung; end-stage renal disease Programme und Justizvollzugsprogrammen.

Humanes Papillomavirus (HPV)

HPV ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheit, die dazu führen können Genitalwarzen genannt Kondylome, die auf der Innen-oder Außenbereich der Genitalien auftreten kann und zu der umgebenden Haut oder einem Sex-Partner zu verbreiten. Da HPV-Infektion nicht immer zu Warzen, kann die Infektion unerkannt. Frauen mit einigen Arten von HPV-Infektionen haben ein erhöhtes Risiko, an Gebärmutterhalskrebs. Regelmäßige Pap-Tests kann eine HPV-Infektion zu erkennen, sowie abnormen Zellen. Jedoch kann die HPV-Impfstoff zu verhindern Gebärmutterhalskrebs. Der Impfstoff wird am besten im Alter von 11 oder 12 gegeben, aber Frauen, die nicht abgeschlossen haben die Kindheit-Serie kann der Impfstoff bis 26 Jahre erhalten. Der Impfstoff ist auch für Jungen und junge Männer im Alter von 9 bis 26 gegeben, um ihre Chancen zu reduzieren Genitalwarzen und möglicherweise andere Krebserkrankungen im Zusammenhang mit HPV.

Tetanus, Diphtherie und Pertussis-Booster

Die meisten Kinder erhalten eine Reihe von Tetanus, Diphtherie und Pertussis-Aufnahmen. Der letzte in der primären Serie typischerweise im Alter von 6 gegeben. Teens und Erwachsene sollten dann eine Tetanus-Diphtherie-Pertussis-Booster (Tdap) und dann eine Tetanus-Diphtherie (Td) Auffrischung alle 10 Jahre danach.

Varicella-Zoster-

Dieser Schuss schützt vor Windpocken, eine ansteckende Virusinfektion, die bei Erwachsenen tödlich sein kann.

Die CDC empfiehlt eine Dosis des Impfstoffs für Kinder von 12 Monaten bis 12 Jahren. Teens ab 13 Jahren und Erwachsene nicht geimpft sollten zwei Dosen, in der Regel gegeben vier bis acht Wochen auseinander. Eine Person, die in den USA vor 1966 geboren ist, ist wahrscheinlich als Kind Windpocken-Immunität und haben bereits gehabt zu haben.

Die CDC empfiehlt auch, dass jedes Kind, Jugendlicher oder Erwachsener vor 2006 immunisiert reimmunisiert um schwindende Immunität zu steigern werden.

Sie sollten nicht diese Impfung, wenn Sie schwanger sind oder planen, innerhalb von vier Wochen bekommen den Impfstoff, schwanger zu werden.

Zoster (Gürtelrose)

Dieser Impfstoff sollte allen Erwachsenen im Alter von 60 und älter gegeben werden, um zu verhindern Gürtelrose, eine schmerzhafte Reaktivierung des Windpocken-Virus, das im Körper schlummert. Ausnahmen von dieser Empfehlung sind für diejenigen, die medizinische Erkrankungen haben oder die Einnahme von Medikamenten, die das Immunsystem beeinflussen. Der Impfstoff ist auch für den Einsatz bei Erwachsenen von 50 bis 59 Jahren zugelassen, wenn gewünscht.

Meningokokken-Impfstoff

Dieser Schuss schützt vor bakteriellen Meningitis durch Neisseria meningitidis verursacht. Alle jungen Kinder jetzt bekommen den Impfstoff.

College-Neulinge, vor allem diejenigen, die in Wohnheimen leben, sind einem höheren Risiko für Meningokokken-Erkrankungen. Wenn Sie ein College-Neuling sind, fragen Sie Ihren Arzt zu diesem Impfstoff. Sie sollten auch erwägen, diesen Impfstoff, wenn Sie in Länder, wo Hib ist gemeinsam reisen.