Neselo

Die Knochenmarktransplantation

Was ist eine Knochenmarktransplantation?

Knochenmarkstransplantation (BMT), eine Therapie für Patienten mit bestimmten Krebserkrankungen oder anderen Krankheiten. Eine Knochenmarktransplantation beinhaltet unter Zellen, die normalerweise im Knochenmark (Stammzellen) zu finden sind, Filter jene Zellen, und ihnen entweder zurück an den Patienten oder an eine andere Person. Das Ziel der BMT ist es, gesunde Knochenmarkzellen in eine Person Transfusion nach ihren eigenen ungesunde Knochenmark eliminiert wurde.

Knochenmark-Transplantation erfolgreich eingesetzt, um Erkrankungen wie Leukämien, Lymphomen, aplastischer Anämie, Immunschwäche-Erkrankungen, und einige solide Karzinome seit 1968 zu behandeln.

Was ist Knochenmark?

Das Knochenmark ist das weiche, schwammartige Gewebe innerhalb Knochen gefunden. Es ist das Medium für die Entwicklung und Speicherung von den meisten der körpereigenen Blutzellen.

Die Blutzellen, die anderen Blutzellen produzieren werden als Stammzellen. Die primitivsten Stammzellen wird als pluripotente Stammzelle, die sich von anderen Blutzellen im Hinblick auf die folgenden Eigenschaften ist:

  • Erneuerung - es ist in der Lage, eine andere Zelle mit sich selbst identisch zu reproduzieren.

  • Differenzierung - es in der Lage, eine oder mehrere Teilmengen von reifen Zellen zu erzeugen.

Es sind die Stammzellen, die im Knochenmarktransplantation benötigt.

Warum ist eine Knochenmarktransplantation erforderlich?

Das Ziel einer Knochenmarktransplantation ist für viele Krankheiten und Krebsarten zu heilen. Wenn die Dosen von Chemotherapie oder benötigt, um einen Krebs zu heilen Strahlung so hoch, dass eine Person, die Knochenmark dauerhaft beschädigt oder durch die Behandlung zerstört werden sollen, kann eine Knochenmarktransplantation notwendig sein. Knochenmarktransplantation kann auch erforderlich sein, wenn das Knochenmark wurde durch eine Krankheit zerstört.

Eine Knochenmarktransplantation kann verwendet werden an:

  • Ersetzen Sie erkrankten, nicht funktionierende Knochenmark durch gesundes Knochenmark-Funktion (für Krankheiten wie Leukämie, aplastischer Anämie und Sichelzellenanämie).

  • Geben Sie einen neuen Immunsystems, die bestehenden oder Rest kämpfen Leukämie oder anderen Krebsarten nicht von der Chemo-oder Strahlentherapie im Transplantat verwendet getötet.

  • Ersetzen Sie die Knochenmark-und Wiederherstellungs seine normale Funktion nach hohen Dosen von Chemotherapie und / oder Bestrahlung gegeben werden, um eine Krebserkrankung zu behandeln. Dieser Prozess wird oft "Rettung" (für Krankheiten wie Lymphomen und Neuroblastom) bezeichnet.

  • Ersetzen Knochenmark mit genetisch gesunde Funktion des Knochenmarks, um weitere Schäden an einer genetischen Krankheit Prozess (wie Hurler-Syndrom und Adrenoleukodystrophie) zu verhindern.

Die Risiken und Nutzen müssen in einem gründlichen Gespräch mit Ihrem Arzt und Spezialisten für Knochenmark-Transplantationen vor Verfahren abgewogen werden.

Was sind einige Krankheiten, die aus dem Knochenmark-Transplantation profitieren können?

Die folgenden Krankheiten sind die, die am häufigsten von Knochenmark-Transplantation profitieren:

  • Leukämien

  • Schwere aplastische Anämie

  • Lymphome

  • Das Multiple Myelom

  • Immunmangelerkrankungen

  • Einige Festkörper-Tumor-Krebsarten

Allerdings Patienten erleben Krankheiten anders, und Knochenmarktransplantation kann nicht für alle, die von diesen Krankheiten leidet angemessen sein.

Was sind die verschiedenen Arten von Knochenmarktransplantationen?

Es gibt je nachdem, wer der Spender verschiedene Arten von Knochenmarktransplantationen. Die verschiedenen Arten von BMT umfassen die folgenden:

  • Autologe Knochenmarktransplantation
    Der Spender ist die Patienten selbst. Stammzellen werden dem Patienten entweder durch Knochenmarkentnahme oder Apherese (ein Prozess des Sammelns von peripheren Blutstammzellen) aufgenommen, eingefroren und dann wieder zurück an den Patienten nach intensiver Behandlung. Oft wird der Begriff "Rettung" wird anstelle von "Transplantation."

  • Die allogene Knochenmarktransplantation
    Der Spender teilt die gleichen genetischen Typ wie die Patienten. Stammzellen werden entweder durch Knochenmarkentnahme oder Apherese aus einem genetisch passenden Spender, meist ein Bruder oder eine Schwester übernommen. Andere Geber für allogene Knochenmarktransplantationen können gehören:

    • Ein Elternteil - eine haploide-identische Übereinstimmung ist, wenn der Spender ein Elternteil und die genetische Übereinstimmung ist mindestens die Hälfte identisch mit dem Empfänger. Diese Transplantate sind selten.

    • Unabhängige Knochenmarktransplantationen (UBMT oder MUD abgestimmt für Fremdspender) - die genetisch angepasst Mark oder Stammzellen sind von einem nicht verwandten Spender. Fremdspender sind durch nationale Knochenmark-Register gefunden.

  • Nabelschnurblut-Transplantation
    Stammzellen aus Nabelschnur unmittelbar nach der Lieferung eines Kindes übernommen. Diese Stammzellen reproduzieren zu reifen, funktionierenden Blutzellen schneller und effektiver als es die Stammzellen aus dem Knochenmark von einem anderen Kind oder Erwachsener übernommen. Die Stammzellen werden getestet, eingegeben, gezählt und eingefroren, bis sie für eine Transplantation benötigt werden.

Wie ein Spender und Empfänger abgestimmt?

Matching beinhaltet Eingabe menschlichen Leukozyten-Antigen (HLA) Gewebe. Die Antigene auf der Oberfläche dieser speziellen weißen Blutzellen bestimmen das genetische Make-up von einer Person Immunsystem. Es gibt mindestens 100 HLA-Antigene, jedoch wird angenommen, dass es einige wichtige Antigene, ob ein Geber-und Empfänger Übereinstimmung zu bestimmen. Die anderen werden als "kleine" und ihre Auswirkungen auf eine erfolgreiche Transplantation ist nicht so gut definiert.

Medizinische Forschung wird noch untersucht die Rolle alle Antigene in den Prozess der eine Knochenmarktransplantation zu spielen. Je mehr Antigene, die übereinstimmen, desto besser ist die Transplantation von Knochenmark gespendet. Engraftment der Stammzellen erfolgt, wenn die gespendeten Zellen ihren Weg bis auf die Knochen und beginnen die Produktion neuer Blutzellen.

Die meisten menschlichen Immunsystems ist auf einer Chromosomen. Da wir nur zwei von jedem Chromosom, das wir von jedem unserer Eltern erhalten, eine volle Geschwister eines Patienten in der Notwendigkeit einer Transplantation hat eine von vier Möglichkeiten, die gleiche Chromosomensatz bekommen und eine "vollständige Übereinstimmung" Transplantation.

Die Transplantation von Knochenmark-Team

Die Gruppe von Spezialisten in der Betreuung von Patienten gehen durch Transplantation beteiligt wird oft als die "Transplantationsteam." Alle Personen, die zusammenarbeiten, um die besten Chancen für eine erfolgreiche Transplantation bieten. Das Team besteht aus den folgenden:

  • Ärzte - Ärzte, die in der Onkologie, Hämatologie, Immunologie und Knochenmarktransplantation spezialisiert.

  • Die Knochenmarktransplantation Krankenschwester Koordinator - eine Krankenschwester, die alle Aspekte der Betreuung vor und nach der Transplantation vorgesehen organisiert. Die Krankenschwester Koordinator Patienten Bildung, und koordiniert die Diagnostik und Nachsorge.

  • Sozialarbeiter - Profis, die mit vielen Fragen, die entstehen können, einschließlich Unterkunft und Transport, Finanzen und Rechtsfragen helfen wird Ihre Familie Deal.

  • Ernährungsberater - Profis, die Ihnen helfen, Ihren Nährstoffbedarf vor und nach der Transplantation zu treffen. Sie werden eng mit Ihnen und Ihrer Familie zu arbeiten.

  • Physiotherapeuten - Profis, die werden Ihnen helfen, sich nach der Transplantation stark und unabhängig mit Bewegung und Ausdauer.

  • Seelsorge - Kapläne, die geistliche Betreuung und Unterstützung zu bieten.

  • Andere Teammitglieder - mehrere andere Team-Mitglieder werden Sie vor der Transplantation bewerten und Nachsorge bieten, wie gebraucht. Diese umfassen, sind aber nicht beschränkt auf die folgenden:

    • Apotheker

    • Atemtherapeuten

    • Labortechniker

    • Infektionskrankheiten Spezialisten

    • Hautärzte

    • Gastroenterologen

    • Psychologen

Eine umfangreiche Auswertung wird durch die Transplantation von Knochenmark-Team abgeschlossen. Die Entscheidung für Sie, um eine Knochenmarktransplantation unterzogen wird von vielen Faktoren, einschließlich der folgenden basieren:

  • Ihr Alter, allgemeine Gesundheit und Krankengeschichte

  • Ausmaß der Erkrankung

  • Verfügbarkeit eines Spender

  • Ihre Toleranz für bestimmte Medikamente, Verfahren oder Therapien

  • Die Erwartungen für den Verlauf der Krankheit

  • Die Erwartungen für den Verlauf der Transplantation

  • Ihre Meinung oder Bevorzugung

Vorbereitung für den Empfänger

Für einen Patienten, der die Transplantat wird im Folgenden im Vorfeld des Verfahrens auftreten:

  • Vor der Transplantation wird eine umfangreiche Auswertung durch die Transplantation von Knochenmark-Team abgeschlossen. Alle anderen Behandlungsmöglichkeiten werden diskutiert und für die Risikogegen Nutzen bewertet.

  • Eine vollständige Anamnese und körperliche Untersuchung durchgeführt werden, einschließlich mehrerer Tests zur Blut-und Organfunktionen des Patienten (dh, Herz, Niere, Leber, Lunge) zu bewerten.

  • Ein Patient wird oft in die Transplantationszentrum bis zu 10 Tage vor dem für die Hydratation, Bewertung, Platzierung der zentralen Venenkatheter und andere Vorbereitungen zu verpflanzen zu kommen. Ein Katheter, der auch als ein zentraler Venenkatheter, chirurgisch in eine Vene im Brustbereich angeordnet. Blutprodukte und Medikamente werden während der Behandlung durch den Katheter verabreicht werden.

  • Für eine allogene Transplantation, muss ein geeignetes (Gewebe eingegeben und abgeglichen) Spender zur Verfügung stehen. Die Suche nach einer passenden Spender kann ein schwieriger und langwieriger Prozess sein, besonders wenn ein Geschwister Spiel ist nicht verfügbar. Freiwillige Markspender sind in verschiedenen nationalen und internationalen Registern eingetragen. Eine Knochenmark-Suche beinhaltet die Suche diese Register für Spender, deren Blut am meisten ähnelt oder entspricht der individuellen benötigen die Transplantation.

Vorbereitung der Spender

  • Spenderquellen stehen zur Verfügung: Selbst, Geschwister, Eltern oder Verwandten, nicht verwandte Person oder Nabelschnur aus einem verwandten oder nicht verwandten Person. Es gibt nationale und internationale Register für nicht verwandte Personen und Nabelschnurblut. Einige Familienmitglieder, weil der Wunsch zu helfen, eingegeben werden. Diese Verwandten können oder nicht wählen, dass ihre Art für die Verwendung mit anderen Empfängern registriert.

  • Wenn der potenzielle Spender mitgeteilt wird, dass er oder sie ein Spiel für einen Patienten ein Transplantat benötigen, wird er oder sie zusätzliche Tests unterzogen werden. Tests auf seine oder ihre Gesundheit, die Gefährdung durch Viren und genetische Analyse bezogen wird, wird durchgeführt, um das Ausmaß der Übereinstimmung zu bestimmen. Der Spender wird Anweisungen, wie eine Knochenmarkspende gemacht werden gegeben werden.

  • Sobald eine Übereinstimmung für einen Patienten benötigen eine Knochenmarktransplantation gefunden wird, dann werden Stammzellen entweder durch eine Knochenmarkentnahme (Sammlung von Stammzellen mit einer Nadel in die weiche Mitte des Knochenmarks platziert) oder periphere Blutstammzellentnahme gesammelt werden (Stammzellen aus dem zirkulierenden Zellen im Blut gesammelt). Von den beiden, sind periphere Blutstammzellspenden jetzt häufiger. Nabelschnurblut wurde bereits bei der Geburt gesammelt und zur späteren Verwendung gespeichert.

Wie werden die Stammzellen gesammelt?

Eine Knochenmarktransplantation wird durch die Übertragung von Stammzellen von einer Person zur anderen erfolgt. Stammzellen können entweder aus den zirkulierenden Zellen im Blut (das periphere System) oder aus dem Knochenmark gesammelt werden.

  • Periphere Blut-Stammzellen
    Periphere Blutstammzellen (PBSC) von einem Apherese gewonnen, ein Verfahren, bei dem der Spender an einen speziellen Zelltrennmaschine über eine Nadel im Arm Venen eingesetzt ist. Blut wird aus einer Vene entnommen und wird, obwohl die Maschine, die die Stammzellen entfernt und gibt den restlichen Blutplasma und zurück zum Spender durch eine andere Nadel in dem gegenüberliegenden Arm eingefügt zirkuliert. Mehrere Sitzungen erforderlich, um genügend Stammzellen zu sammeln, um eine Chance auf eine erfolgreiche Transplantation in den Empfänger zu gewährleisten.

    Ein Medikament kann dem Spender etwa eine Woche vor der Apherese, die das Knochenmark stimulieren die Produktion von neuen Stammzellen zu erhöhen gegeben werden. Diese neuen Stammzellen aus dem Knochenmark und in das zirkulierende oder periphere Blutsystem freigesetzt werden, von dort können sie während der Apherese gesammelt werden.

  • Knochenmark-Ernte
    Knochenmarkentnahme ist das Sammeln von Stammzellen mit einer Nadel in die weiche Mitte der Knochen, Knochenmark platziert. Die meisten Websites für Knochenmarkentnahme verwendet werden, in den Beckenknochen und Brustbein entfernt. Das Verfahren findet in den Operationssaal. Der Spender wird während der Ernte betäubt werden und werden nicht das Gefühl, die Nadel. In erholen, kann die Spender erleben einige Schmerzen in den Bereichen, wo die Nadel eingefügt wurde.

Wenn der Spender ist die Person selbst, spricht man von einer autologen Knochenmarktransplantation. Wenn eine autologe Transplantation geplant ist, zuvor gesammelten Stammzellen entweder aus peripheren (Apherese) oder Ernte werden gezählt, geschirmt, und bereit, ziehen lassen.

Die Knochenmarktransplantation Verfahren

Die Vorbereitungen für eine Knochenmarktransplantation hängen von der Art der Transplantation abhängig, die Krankheit Transplantation benötigen, und Ihre Toleranz für bestimmte Medikamente. Betrachten Sie das folgende:

  • Meist sind hohe Dosen an Chemotherapie und / oder Bestrahlung in den Zubereitungen enthalten. Diese intensive Therapie erforderlich ist, effektiv zu behandeln die Bösartigkeit und machen Platz im Knochenmark für die neuen Zellen zu wachsen. Diese Therapie wird oft ablative oder myeloablativen genannt, aufgrund der Wirkung auf das Knochenmark. Das Knochenmark produziert die meisten der Blutzellen in unserem Körper. Ablative Therapie verhindert diesen Prozess der Zellproduktion und die Mark leer. Eine leere Mark benötigt wird, um Platz für die neuen Stammzellen zu wachsen und eine neue Blutkörperchen System zu machen.

  • Nach der Chemotherapie und / oder Strahlentherapie verabreicht wird, wird der Marktransplantation durch den zentralen Venenkatheters in den Blutkreislauf gegeben. Es ist kein chirurgischer Eingriff, um das Knochenmark in den Knochen zu platzieren, aber ähnlich den Empfang einer Bluttransfusion. Die Stammzellen finden ihren Weg in das Knochenmark und beginnen, die Reproduktion und wachsen neue, gesunde Blutzellen.

  • Nach der Transplantation wird unterstützende Pflege gegeben, um Vorbeugung und Behandlung von Infektionen, Nebenwirkungen von Behandlungen und Komplikationen. Dazu gehören häufige Blutuntersuchungen, eine engmaschige Überwachung der Vitalfunktionen, strenge Messung der Flüssigkeits Eingang und Ausgang, täglich wiegen-Ins und bietet eine geschützte und saubere Umwelt.

Die Tage vor der Transplantation als Minus-Tage gezählt. Der Tag der Transplantation wird als Tag Null. Engraftment und Erholung nach der Transplantation sind als Plus Tage gezählt. Zum Beispiel kann ein Patient das Krankenhaus am Tag -8 für präparative Regime geben. Der Tag der Transplantation ist nummeriert Null. Tage +1, +2, usw., werden folgen. Es gibt bestimmte Ereignisse, Komplikationen und Risiken, die mit jedem Tag vor verbunden, während und nach der Transplantation. Die Tage sind gezählt, um dem Patienten und der Familie verstehen, wo sie in Bezug auf Risiken und Planung der Entlassung sind.

Während der Infusion von Knochenmark, kann der Patient erfahren Sie Folgendes:

Nach der Infusion, kann der Patient:

  • Verbringen mehrere Wochen im Krankenhaus

  • Seien Sie sehr anfällig für Infektionen

  • Erleben Sie starke Blutungen

  • Brauchen Bluttransfusionen

  • Für eine saubere Umwelt beschränkt werden

  • Nehmen Sie mehrere Antibiotika und andere Medikamente

  • Medikament gegen Graft-versus-Host-Krankheit zu verhindern - wenn die Transplantation allogener war. Die transplantierten Zellen neu (das Transplantat) neigen dazu, das Gewebe des Patienten (der Host) anzugreifen, auch wenn der Donor ein relativ.

  • Unterziehen ständige Laboruntersuchungen

  • Erleben Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Entzündungen der Mundschleimhaut und extreme Schwäche

  • Erleben vorübergehende psychische Verwirrung und emotionale oder psychische Belastung

Nach dem Verlassen des Krankenhauses, setzt der Wiederherstellungsprozess für mehrere Monate oder länger, während dieser Zeit kann der Patient nicht an die Arbeit oder viele zuvor genossen Aktivitäten zurückkehren. Der Patient muss auch häufig Follow-up-Besuche im Krankenhaus oder beim Arzt.

Wann Transplantation auftreten?

Engraftment der Stammzellen erfolgt, wenn die gespendeten Zellen ihren Weg bis auf die Knochen und beginnen die Produktion neuer Blutzellen. Abhängig von der Art der Transplantation und der zu behandelnden Krankheit tritt normalerweise um Verpflanzung Tag +15 oder +30. Das Blutbild wird in den Tagen nach der Transplantation, um die Einleitung und den Fortschritt der Transplantation evaluieren häufig überprüft werden. Thrombozyten sind in der Regel die letzten Blutzellen zu erholen.

Engraftment kann aufgrund von Infektionen, Medikamente, niedrige gespendet Stammzellzahl, Transplantatversagen oder verzögert werden. Obwohl das neue Knochenmark kann beginnen, Zellen in den ersten 30 Tagen nach der Transplantation kann es Monate dauern, sogar Jahre, für das gesamte Immunsystem, um sich vollständig zu erholen.

Welche Komplikationen und Nebenwirkungen auftreten können folgende BMT?

Komplikationen können variieren, abhängig von den folgenden:

  • Art des Marktransplantation

  • Art der Krankheit Transplantation benötigen,

  • Präparative Regime

  • Alter und die allgemeine Gesundheit des Empfängers

  • Varianz der Gewebeübereinstimmung zwischen Spender und Empfänger

  • Anwesenheit von schweren Komplikationen

Die folgenden sind Komplikationen, die mit einer Knochenmarkstransplantation auftreten können. Jedoch kann jeder einzelne Symptome anders zu erleben. Diese Komplikationen können auch allein oder in Kombination auftreten:

  • Infektionen
    Infektionen sind bei dem Patienten mit schweren Knochenmarksdepression wahrscheinlich. Bakterielle Infektionen sind die häufigste. Viren-und Pilzinfektionen können lebensbedrohlich sein. Jede Infektion kann eine verlängerte Krankenhausaufenthalt führen, verhindern oder verzögern Transplantation und / oder zu bleibenden Organschäden. Antibiotika, Anti-Pilz-Medikamente und antivirale Medikamente werden oft gegeben, zu versuchen, ernsthafte Infektion bei immunsupprimierten Patienten zu verhindern.

  • Low Blutplättchen und rote Blutkörperchen
    Thrombozytopenie (niedrige Blutplättchen) und Anämie (Mangel an roten Blutkörperchen), als Folge einer nicht funktionierenden Knochenmark, kann gefährlich und sogar lebensbedrohlich sein. Thrombozytopenie kann gefährliche Blutungen in Lunge, Magen-Darm-Trakt (GI) und Gehirn verursachen.

  • Schmerz
    Schmerzen zu Entzündungen im Mund und Magen-Darm bezogen (GI) Reizung ist weit verbreitet. Hohe Dosen von Chemotherapie und Bestrahlung können schwere Mukositis (Entzündung der Mund-und GI-Trakt) zu verursachen.

  • Flüssigkeitsüberladung
    Flüssigkeitsüberladung ist eine Komplikation, die zu einer Lungenentzündung, Leberschäden und Bluthochdruck führen kann. Der Hauptgrund für Flüssigkeitsüberladung ist, weil die Nieren nicht mithalten kann mit der großen Menge an Flüssigkeit, die in Form von intravenösen (IV)-Medikamente, Ernährung und Blutprodukte gegeben. Die Nieren können auch von Krankheit, Infektion, Chemotherapie, Bestrahlung, Antibiotika oder beschädigt werden.

  • Atemnot
    Atemstatus ist eine wichtige Funktion während der Transplantation beeinträchtigt werden können. Infektionen, Entzündungen der Atemwege, Flüssigkeitsüberlastung, Graft-versus-Host-Erkrankung, und Blutungen sind alle potenziell lebensbedrohliche Komplikationen, die in der Lunge und Lungensystem auftreten können.

  • Organschäden
    Die Leber und das Herz sind wichtige Organe, die während des Transplantationsprozesses beschädigt werden können. Vorübergehenden oder dauerhaften Schäden an der Leber und Herz können durch eine Infektion, Graft-versus-host-Krankheit, hohe Dosen von Chemotherapie und Bestrahlung oder Flüssigkeitsüberladung verursacht werden.

  • Transplantatversagen
    Die Nichtbeachtung des Transplantats (Transplantation) Ergreifen im Knochenmark ist eine mögliche Komplikation. Transplantatversagen als Folge einer Infektion, rezidivierende Krankheit oder auftreten, wenn die Stammzellzählung des gespendeten Knochenmark war unzureichend Transplantation führen.

  • Graft-versus-Host Erkrankung
    Graft-versus-Host-Erkrankung (GvHD) ist eine schwere und lebensbedrohliche Komplikation einer Knochenmarktransplantation sein. GVHD tritt auf, wenn der Spender Immunsystem gegen das Gewebe des Empfängers reagiert. Wie auf eine Organtransplantation, wo das Immunsystem des Patienten wird versuchen, nur das transplantierte Organ ablehnen, in die neue GVHD oder transplantierten Immunsystems können den gesamten Patienten und alle seine Organe angreifen entgegen. Dies ist, weil die neuen Zellen nicht die Gewebe und Organe des Körpers des Empfängers als selbst nicht erkennen. Im Laufe der Zeit und mit der Hilfe von Medikamenten, um das neue Immunsystem unterdrücken, wird sie beginnen, ihre neuen Körper zu akzeptieren und aufhören anzugreifen. Die häufigsten Lokalisationen für GVHD sind GI-Trakt, Leber, Haut und Lunge.

Die langfristigen Aussichten für eine Knochenmarktransplantation

Die Prognose hängt stark von den folgenden:

  • Art der Transplantation

  • Art und Ausmaß der Erkrankung, die behandelt

  • Ansprechen auf die Behandlung von Krankheiten

  • Genetik

  • Ihr Alter und die allgemeine Gesundheit

  • Ihre Toleranz von bestimmten Medikamenten, Verfahren oder Therapien

  • Der Schweregrad der Komplikationen

Wie bei jedem Eingriff, bei Knochenmarktransplantation die Prognose und langfristige Überleben kann stark von Person zu Person variieren. Die Zahl der Transplantationen ist für eine wachsende Zahl von Krankheiten, sowie die laufende medizinische Entwicklungen getan, haben sich deutlich verbessert, das Ergebnis für die Knochenmarktransplantation bei Kindern und Erwachsenen. Kontinuierliche Nachsorge ist wichtig für den Patienten nach einer Knochenmarktransplantation. Neue Methoden zur Behandlung zu verbessern und Komplikationen und Nebenwirkungen einer Knochenmarktransplantation zu verringern werden laufend entdeckt.