Neselo

Wechseljahre

Männliche Wechseljahre ist eine informelle Bezeichnung für eine Krankheit verwendet verursacht, wenn der Testosteronspiegel bei alternden Männern verringern. Experten uneinig über, wie weit verbreitet die Krankheit ist. Einige sagen, dass nur etwa 2 Prozent der Männer, die älter als 60 haben unter normalen Testosteronspiegel. Andere sagen, dass 40 bis 80 Prozent der Menschen älter als 70 Jahre haben es. Die Endocrine Society (ES) schätzt, dass Millionen europäischer Männer nicht genug Testosteron produzieren.

Was ist Testosteron?

Testosteron ist das männliche Sexualhormon für die männlichen Eigenschaften verantwortlich. Es löst die Penis und Hoden, ein Fötus bilden in. In der Pubertät, verursacht es die Penis und Hoden größer zu werden. Es verursacht auch Gesichts-und Schamhaare zu wachsen, um die Stimme zu vertiefen und Muskelmasse und Kraft zu steigern. Es regelt, wo Fett am Körper verteilt und überwacht die Zunahme der Körperhöhe, die während der Pubertät auftritt. Testosteron steuert auch Sexualtrieb und die Spermienproduktion.

Testosteron wird von den Hoden gebildet. Eine kleine Menge wird auch von den Nebennieren, auf der Oberseite der Nieren gemacht. (Bei Frauen sind geringe Mengen von Testosteron in den Eierstöcken gebildet.)

Testosteron-Produktion wird durch ein kompliziertes Verfahren, das in einem Teil des Gehirns, der Hypothalamus beginnt gesteuert. Der Hypothalamus sendet ein Hormon Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH) in der Hypophyse. Die Hypophyse macht luteinisierenden Hormons (LH), das die Hoden signalisiert Testosteron zu machen. Wenn es genug Testosteron, sendet der Hypothalamus eine Nachricht an die Hypophyse gerne aufhören, LH, und die Hoden verlangsamen Produktion von Testosteron. In einem erwachsenen Mann, ist ca. 7 mg Testosteron pro Tag gemacht.

Testosteron-Produktion ihren Höhepunkt während der Adoleszenz und im jungen Erwachsenenalter erreicht. Der Bereich von dem, was als ein "normales" Niveau von Testosteron sehr unterschiedlich. Testosteronspiegel in der Regel als ein Mann im Alter zurückgehen, aber nie auf Null fallen, wie Östrogen macht für eine Frau, wenn sie erreicht den Wechseljahren.

Ursachen der niedrigen Testosteron

Bei jungen Menschen kann ein Testosteronspiegel zu niedrig ist, die durch genetische Krankheiten wie verursacht werden:

  • Klinefelter-Syndrom, eine Erkrankung, bei der die Menschen haben ein zusätzliches X-Chromosom

  • Hämochromatose, eine Erkrankung, bei der zu viel Eisen wird im Gewebe abgelagert, einschließlich der Hypophyse

  • Kallmann-Syndrom, eine genetische Erkrankung, die das X-Chromosom bei Männern wirkt sich

  • Prader-Willi-Syndrom, eine Erkrankung, bei der die Genitalien unterentwickelt sind, oft Hoden nicht absteigen

  • Muskeldystrophie oder Erwachsenen-Muskeldystrophie

Andere Ursachen bei jungen Männern sind:

  • Trauma an den Hoden

  • Entzündung der Hoden oft, indem sie Mumps nach der Pubertät verursacht

  • Strahlenbehandlung oder Chemotherapie

  • Die Behandlung von Tumoren der Hoden

  • Kastration für Krebs der Hoden

  • Tumoren der Hypophyse

  • Medikamente wie Betäubungsmittel Schmerzen Medikamente, Prednison und Anabolika

  • HIV / AIDS

  • Medizinische Krankheiten wie Tuberkulose, Pilzinfektionen und Autoimmunerkrankung, die Hypophyse wirkt

Aging verursacht eine normale Abnahme der Produktion von Testosteron bei Männern. Dies wird manchmal als "Andropause." Andropause tritt in der Regel im Alter zwischen 40 und 55 Jahren. Ab etwa dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteron-Produktion um etwa 1 Prozent pro Jahr.

Symptome der niedrigen Testosteron

Die normale Abnahme der Testosteron wegen der Alterung bewirkt, dass einige Männer Hormonspiegel zu gehen mehr als andere. Einige Männer haben mehr Symptome als andere Männer. Symptome der niedrigen Testosteron bei älteren Männern können auch Symptome von vielen anderen Krankheiten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome haben:

  • Progressive Abnahme der Muskelmasse

  • Verringern Wunsch oder Interesse an Sex (Libido)

  • Erektile Dysfunktion (ED)

  • Fühlen Fett / Gewichtszunahme

  • Schlafprobleme

  • Fühlen reizbar oder wütend

  • Motivationsverlust

  • Verlust des Antriebs bei der Arbeit

  • Nervosität

  • Probleme mit Gedächtnis und Konzentration

  • Unentschlossenheit

  • Niederselbstvertrauen

  • Müdigkeit

  • Depression

  • Stimmungsschwankungen

  • Verlust von Energie

  • Knochenverlust

Diagnose der niedrigen Testosteron

Ein einfacher Bluttest kann Ihr Testosteronspiegel zu bestimmen. Die Serum-Gesamt-Testosteron-Test ist der am häufigsten. Dieser Test sollte am Morgen durchgeführt werden, wenn die Hoden frei Regel mehr Testosteron. Normale Ergebnisse üblicherweise im Bereich von 300 bis 1000 ng / dl (oder 10 bis 38 nmol / L). Insgesamt Testosteron-Spiegel, die immer wieder weniger als 250 ng / dL (8,5 nmol / L) eine sehr niedrige Testosteron-Produktion. Behandlung mit Testosteron ersetzen kann erforderlich sein. Da ein normales Niveau von Testosteron ist für jeden Mann, kann es jedoch schwierig sein zu wissen, wenn Sie mit nur einem Test haben niedrige Testosteron, man mehrere Tests über die Zeit genommen benötigen.

Etwa 98 Prozent der Testosteron im Blut durchgeführt wird, um zwei gebundenen Proteine ​​und ist nicht verfügbar, um die Gewebe des Körpers. Die restlichen 2 Prozent, die frei zirkuliert, bewirkt, daß die Auswirkungen auf das Körpergewebe. Wenn Männer älter werden, wird mehr Testosteron durch Proteine ​​gebunden. Zu wenig freies Testosteron kann die oben genannten Symptome verursachen.

Behandlung

Für Männer, deren Hoden produzieren zu wenig oder gar kein Testosteron (eine Krankheit namens Hypogonadismus) können Gesundheits-Anbieter Testosteron-Ersatz-Therapie (TRT) zu verschreiben. TRT arbeitet, um Libido, Fruchtbarkeit, Muskelkraft wiederherzustellen, und zu verhindern Knochenverlust. Aber die langfristigen Vorteile und Risiken der TRT in gesunden, alternden Männern wurden nicht untersucht.

In der Mehrzahl der Kurzzeitstudien, verringerte TRT Fettmasse eines Menschen, erhöhte Muskelmasse, verbesserte Festigkeit und erhöht die Knochenmineraldichte. Da Erektionsstörungen hat in der Regel andere Ursachen als die niedrigen Testosteron, hat TRT nicht in der Mehrzahl der Fälle von erektiler Dysfunktion helfen.

Hohe Dosen von Testosteron kann Schlafprobleme verursachen und Unfruchtbarkeit, und das Risiko für erhöhen Schlaganfall. Darüber hinaus können hohe Dosen von Testosteron gutartige (nicht krebsartige) Wachstum der Prostata verursachen. Dies kann zu einer Krankheit namens benigne Prostatahyperplasie (BPH) zu führen. Wenn ein unerkannter Prostatakrebs vorhanden ist, Experten befürchten, dass TRT konnte das schnelle Wachstum des Krebs verursachen. Vergrößerte Brüste und Akne können auch Nebenwirkungen von TRT sein.

TRT kann durch Injektionen alle zwei bis drei Wochen verabreicht werden, durch Flecken auf der Haut, und durch implantierte Pellets, die alle vier bis sechs Monate eingesetzt sind. Eine kürzlich genehmigten Form von Testosteron ist von Tablet und unter der Zunge oder am Zahnfleisch platziert. Testosteron ist nicht oral gegeben, weil es die Leber beeinflussen, heben Gesamt Cholesterin Spiegel und verringern High Density Lipoprotein (HDL), die "gute" Cholesterin.