Neselo

Tipps für Ihre beste Gefühl während der Behandlung bei Nierenkrebs

Wenn Sie wegen behandelten Nierenkrebs, ist es wahrscheinlich, dass Sie Nebenwirkungen haben. Je nachdem wie fortgeschritten der Krebs ist, können Sie auch Symptome der Krankheit. So kann beispielsweise Krebs, der sich ausgebreitet hat Symptome wie Druck oder Schmerzen verursachen, oder es kann mit der Funktion eines Organs beeinträchtigen.

Die Behandlungen, um Krebszellen zu zerstören können gesunde Zellen gleichzeitig zu schaden. Das ist, warum Behandlung kann Nebenwirkungen verursachen. Diese können jede Person unterschiedlich beeinflussen. Einige Leute haben keine, während andere viele haben können. Einige Nebenwirkungen können mit der Zeit ändern, während andere gleich bleiben. Einige können vorübergehend sein, während andere dauerhaft sein.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, werden sie mit Ihren Tag-zu-Alltag stören können. Diese Nebenwirkungen kann im Bereich von Müdigkeit und Haarausfall bis hin zu ernsthaften Problemen wie Organschäden. Einige Nebenwirkungen können auch andere Symptome verschlimmern. Zum Beispiel, wenn Sie depressiv sind oder nicht gut schlafen sind, können Sie müde sein. Als Ergebnis können Ihre Schmerzen schlimmer fühlen. Erste Linderung von einer Nebenwirkung kann es mit anderen zu helfen.

Damit Sie während der Behandlung fühlen Sie am besten, Sie wollen, um diese Schritte zu unternehmen:

  • Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem medizinischen Team darüber, wie du dich fühlst sprechen.

  • Qualifizierte Unterstützung von Familie und Freunden sowie Verbände.

Fragen Sie Ihren Arzt Team für Tipps, wie Sie mit den häufigsten Nebenwirkungen der Behandlung zu bewältigen Nierenkrebs. Sie werden lernen, mehr über die einzelnen von ihnen ist in diesem Abschnitt.