Neselo

Was soll man mit Stammzell-Transplantationen zur Behandlung des Non-Hodgkin-Lymphom wissen

Bestimmte Arten von Non-Hodgkin-Lymphom mit einer Stammzellentransplantation behandelt. Dies wird auch als Knochenmarktransplantation.

Diese Behandlung ist besonders häufig für Lymphome, die sich wiederholen. Die Krebszellen mit hohen Dosen von Strahlung und Chemotherapie getötet. Diese Behandlungen werden auch Schäden an Ihrem Knochenmark, wo die neue Blutzellen werden in der Regel gemacht wird. Also Ihr Knochenmark mit gesunden Knochenmarkzellen ersetzt. Die Art, wie Sie diese neuen, gesunden Knochenmarkzellen erhalten, ist durch immer neue Stammzellen.

Diese Zellen können die roten Blutkörperchen, die Sauerstoff zu den Körpergeweben führen zu machen. Oder sie können die weißen Blutkörperchen, die Infektionen verhindern. Oder sie können Blutplättchen, die verhindern, machen Blutergüsse und Blutungen. Im Fall von Lymphom, eine Stammzellentransplantation hilft Ihrem Körper, machen neue, gesunde Blutzellen. Es ersetzt die normalen Zellen, die während der Behandlung getötet.

Die verschiedenen Möglichkeiten, eine Stammzell-Transplantation zur Behandlung des Non-Hodgkin-Lymphom zu erhalten

Stammzellen aus dem eigenen Körper oder von einem Spender zu kommen. Ein Spender ist jemand, dessen Gewebe eine enge Übereinstimmung zu verkaufen. Wenn die Zellen kommen von dir, ist die Transplantation autologer genannt. Wenn sie von einem Spender zu kommen, wird die Transplantation allogener genannt. Ein Arzt entfernt die Zellen vor einer Chemotherapie oder Strahlenbehandlung haben und speichert sie, bis man sie braucht. Dann diese Zellen gelangen Sie wieder durch eine Transfusion. Dort gehen sie auf das Knochenmark, wo sie sich zu vermehren beginnen.

Stammzellen können in einer dieser Weisen entfernt werden.

  • Knochenmarkpunktion. Sie oder der Spender erhält eine Vollnarkose, mit der Sie schlafen, so dass Sie nicht das Gefühl, nichts zu hören oder legt. Dann entfernt der Arzt Knochenmark aus der Hüfte oder Becken-Knochen. Die Stammzellen werden filtriert und erst später eingefroren. Sie können für mehrere Tage wund von der Punktion. Sie werden wahrscheinlich eine ambulante für dieses Verfahren. Das bedeutet, dass Sie nicht brauchen, um die Nacht im Krankenhaus bleiben.

  • Apherese. Sie oder der Spender mit einem Wachstumsfaktor Medikament über mehrere Tage injiziert. Es fördert Stammzellen zu wachsen und in die Blutbahn gelangen. Dann wird Blut aus Vene oder Vene des Spenders entfernt. Eine spezielle Vorrichtung trennt die Stammzellen. Der Rest des Blutes mit dem Körper durch eine intravenöse Injektion zurückgegeben. Dieser ganze Vorgang kann mehrmals wiederholt werden. Die Stammzellen werden erst später eingefroren.