Neselo

Was Sie über TURP für Prostatakrebs wissen

Diese Art der Chirurgie entfernt nur einige der Krebs. Es ist nicht Krebs heilen. Es ist geschehen, wenn eine radikale Prostatektomie ist keine Option, und die Symptome zu lindern. Zum Beispiel kann es geschehen, wenn ein Mann nicht urinieren kann. Dies ist eine weniger häufige Wahl für die Behandlung von Prostatakrebs.

Für diese Operation werden Sie Medikamente erhalten, um den Penis betäuben. Sie können den Schlaf, indem sie eine Narkose gesetzt werden. Dann nutzt Ihr Arzt einen Spielraum, um durch die Harnröhre zu gehen, bis er oder sie die Prostata zu sehen. Dieser Bereich wird als ein Resektoskop. Mit diesem Tool, das eine kleine Schleife am Ende hat, ist Ihr Arzt in der Lage, schneiden Sie die Teile der Prostata, die blockiert den Fluss des Urins werden. Während Sie noch schlafen, wird Ihr Arzt eine kleine Röhre zum Ablassen Urin zu platzieren, eine so genannte Katheter, in den Penis. Es wird an Ort und Stelle für ein paar Tage zu bleiben. Der Vorgang dauert ca. 1 Stunde.

Sie brauchen nicht einen Einschnitt für diese Art von Operation. Aber müssen Sie möglicherweise im Krankenhaus für ein paar Tage bleiben und Sie können aus der Arbeit für bis zu 2 Wochen. Sie können brennende Gefühl, wenn Sie für eine Weile nach der Operation zu urinieren. Sie haben auch Blut im Urin. Diese sollten weggehen.

Mit einer TURP machen kann immer eine Art von Behandlung für Prostatakrebs riskanter. Wenn Sie eine TURP haben, wird es schwieriger für Ihren Arzt, um die interne Strahlung zu verwenden. Dies wird auch als Brachytherapie oder interstitielle Seed-Therapie. Sobald Sie eine TURP gehabt haben, wenn Sie die interne Strahlung haben ist auch das Risiko für Inkontinenz größer.