Neselo

Erkennen Anzeichen für einen Rückfall

Die Behandlung von bipolaren Störungen bei der Kontrolle der Symptome und verhindern, dass ein Rückfall der wilden Stimmungsschwankungen zwischen Hochenergie-Manie und Depression ab. Doch für etwa 75 Prozent der Menschen mit einer bipolaren Störung, sind Rückfälle Teil der Krankheit. Identifizieren Ereignisse oder Situationen, die zu einem Rückfall für Sie auslösen mag, und in Anerkennung der frühen Symptome, könnte Ihnen helfen, zu verhindern oder die Auswirkungen zu begrenzen.

Rückfall auslöst

Trigger sind für jeden anders. Halten Sie ein Diagramm der täglichen Aktivitäten können Ihnen helfen, Ihre Auslöser zu identifizieren. Sie werden in der Lage zu sehen, welche Ereignisse zu Symptomen führen können und was Ihre spezifischen Rückfall Symptome sind.

Offensichtliche Trigger werden nicht an Ihre Medikamente und fehlende Ihr Psychiater und Therapie Termine. Hier sind weitere gemeinsame Rückfall auslöst:

  • Belastende Lebensereignis, wie ein Umzug oder Ihren Job zu verlieren

  • Spannende Lebensereignis, wie mit einem Baby oder heiraten

  • Mangel an regelmäßigen Schlaf

  • Das Fehlen einer täglichen Routine

  • Zu viel Druck oder Stress im Alltag

  • Tabakkonsum oder zu viel Koffein

  • Missbrauch von Alkohol oder Drogen

Relapse Warnsymptome

Frühwarnsymptome kann Ihnen die Chance, Ihre medizinische Team nennen und verwenden Sie Ihre Support-System zu einer ausgewachsenen Rückfall zu verhindern. Oft und vor allem mit einer manischen Episode, diese Warnsignale werden von Freunden oder Angehörigen abgeholt, noch bevor Sie sich bewusst von ihnen sind. Stellen Sie sicher, Ihre Freunde und Angehörigen sind Teil Ihrer Rückfallpräventionsplan.

Warnzeichen für eine manische Episode sind:

  • Brauchen weniger Schlaf

  • Mit mehr Energie

  • Als gesprächiger

  • Mit rasende Gedanken

  • Machen große Pläne

  • Als reizbar und abgelenkt

  • Als mehr Interesse an Sex

  • Schlechte Entscheidungen zu treffen und sich in riskante Verhaltensweisen

Warnzeichen für eine Episode der Depression sind:

  • Weniger Interesse an täglichen Aktivitäten

  • Weniger Zeit mit Freunden oder der Familie verbracht

  • Probleme zu konzentrieren

  • Müdigkeit und Energiemangel

  • Intensive Sorge oder Angst

  • Traurigkeit

  • Beschwerden und Schmerzen

  • Vernachlässigung der täglichen Aufgaben und Selbstpflege

Eine Überprüfung von 38 Artikel über bipolare Rückfallprävention, die im Journal of Psychiatric Praxis veröffentlicht wurde, ergab, dass das Risiko für einen Rückfall ist am höchsten bei Personen, die anhalt haben bipolare Symptome trotz Behandlung, diejenigen, die häufigen Rezidiven in der Vergangenheit gehabt haben, und diejenigen, die kurzen Abständen zwischen Vergangenheit Rückfälle hatte. Belastende Lebensereignisse waren eine primäre Auslöser.

Die Überprüfung hat ergeben, dass auch die Einnahme von Medikamenten, wie verwiesen, immer Gesprächstherapie, und eine gute Unterstützung sind die besten Möglichkeiten, um das Risiko eines Rückfalls zu verringern. Achten Sie auf mögliche Auslöser und versuchen, sie unter allen Umständen vermeiden. Wenn Sie ein frühes Warnzeichen für einen Rückfall, oder wenn eine geliebte Rückfall Verhalten bemerkt haben, rufen Sie Ihren Arzt und nutzen Sie Ihre Support-System.

Schlüssel zum Mitnehmen

Rückfälle von Manie oder Depression bei Menschen mit einer bipolaren Störung häufig.

  • Belastende Lebensereignisse und nicht an Ihre Medikamente sind häufig Rückfall auslöst.

  • Wissen Sie Ihre Trigger und Warnschilder, Festhalten mit der medizinischen Behandlung, die Teilnahme an Gesprächstherapie, und mit einem starken Support-System sind die besten Möglichkeiten, um Rückfälle zu verhindern.

  • Spotting frühe Warnzeichen für Depression oder Manie gibt Ihnen Zeit, um Hilfe zu holen und einer ausgewachsenen bipolaren Folge zu verhindern.