Neselo

Schwangerschaft

Schwangerschaft Fakten

Sie fragen sich, wenn morgendliche Übelkeit enden wird, oder wenn Sie beginnen, Ihr Baby zu bewegen fühlen? Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, um herauszufinden, was in jeder Phase der Schwangerschaft zu erwarten. Erfahren Sie mehr ›

Asthma in der Schwangerschaft

Wenn Sie Asthma haben, und Sie schwanger werden, fragen Sie sich vielleicht, wie Schwangerschaft wird Ihre Asthma-Symptome beeinflussen, und wenn Sie Ihre Medikamente wird Ihr Baby schaden. Seien Sie versichert, dass mit großer Sorgfalt und Planung können Sie eine sichere und gesunde Schwangerschaft sogar mit Asthma haben.

Lesen Sie mehr über den Umgang mit Asthma während der Schwangerschaft ›

Vorbereitung auf Schwangerschaft

Wenn Sie planen, schwanger zu werden, die Einnahme bestimmter Schritte sind können helfen, Risiken für Sie und Ihr Baby zu reduzieren. Proper Gesundheit vor der Entscheidung, schwanger zu werden, ist fast so wichtig wie die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers während der Schwangerschaft.

Die Europäische Akademie für Kinderheilkunde bietet diese beiden Empfehlungen, um das Risiko für SIDS verringern:

Holen Schwangerschaftsvorsorge. Routine pränatale Betreuung ist entscheidend für die Verringerung des Risikos für SIDS.

Vermeiden Sie die Verwendung illegaler Drogen und Alkohol und rauchen Sie nicht während der Schwangerschaft oder nach der Geburt.

Die ersten Wochen der Schwangerschaft sind von entscheidender Bedeutung in der Entwicklung eines Kindes. Allerdings wissen viele Frauen nicht, dass sie schwanger sind erst einige Wochen nach der Empfängnis. Planen Sie im Voraus und kümmert sich vor der Schwangerschaft ist die beste Sache, die Sie für Sie und Ihr Baby tun können.

Erfahren Sie mehr über geplanten Schwangerschaft ›

Des ersten Trimesters der Schwangerschaft

Die erste Vorsorgeuntersuchung ist die gründlichste. Eine komplette Krankengeschichte aufgenommen wird, eine körperliche Untersuchung durchgeführt wird, sowie bestimmte Tests und Verfahren durchgeführt werden, um die anfängliche Gesundheit der Mutter und ihr ungeborenes Kind zu beurteilen. Die erste Vorsorgeuntersuchung können gehören:

  • persönliche Krankengeschichte - dies kann vorherigen und aktuellen medizinischen Erkrankungen, wie Diabetes, Bluthochdruck (Hypertonie), Anämie und / oder Allergien gehören, aktuelle Medikamente, wie verschreibungspflichtige und over-the-counter, oder Voroperationen

  • mütterlichen und väterlichen Familienanamnese - auch Krankheiten wie Diabetes oder geistige Behinderung, und genetische Erkrankungen wie Sichelzellenanämie oder Tay-Sachs-Krankheit

  • persönlichen gynäkologische und geburtshilfliche Geschichte - einschließlich früherer Schwangerschaften - Totgeburten, Fehlgeburten, Lieferungen, Kündigungen - und Menstruations Geschichte (dh, Länge und Dauer der Menstruation)

  • Bildung - einschließlich einer Diskussion über die Bedeutung der richtigen Ernährung, regelmäßige Bewegung, Vermeidung von Alkohol, Drogen und Tabak während der Schwangerschaft, und eine Diskussion über alle Bedenken über häusliche Gewalt

  • gynäkologische Untersuchung - diese Art der Prüfung kann durchgeführt werden, beachten Sie die Größe und Position der Gebärmutter, um das Alter des Fötus zu bestimmen, um die Beckenknochen Größe und Struktur zu überprüfen, oder um einen Pap-Test (auch als Pap-Abstrich) durchführen das Vorhandensein von abnormalen Zellen.

  • Labortests - dazu gehören Urintests (um Bakterien, Zucker, Eiweiß und Bildschirm) und Blutuntersuchungen (Blutgruppe zu bestimmen)

Erfahren Sie mehr über die ersten Trimester ›

Das zweite Trimester der Schwangerschaft

Während des zweiten und dritten Trimenon pränatalen Besuche, kann Ihr Arzt die folgenden zu überprüfen, je nach aktuellen medizinischen Krankheit und die Gesundheit des Fötus:

  • Alle aktuellen Symptome oder Beschwerden

  • Gewicht der Mutter

  • Mutter Blutdruck

  • Urintest - an Albumin (ein Protein), die Präeklampsie oder Blutvergiftung hinweisen können, und Zucker (die Hyperglykämie hinweisen können) zu erkennen

  • Wachstum, Größe und Entwicklung des Fötus

  • Größe der Gebärmutter - nach etwa 12 Wochen der Schwangerschaft kann die Gebärmutter durch die Bauchwand zu spüren

  • Höhe des Fundus (Oberseite des Uterus)

  • Fetal Herzschlag

Das zweite Trimester stellt einen Wendepunkt für Mutter und Fötus. Die Mutter beginnt in der Regel besser zu fühlen und zu beginnen, die die Schwangerschaft mehr. Der Fötus hat jetzt alle ihre Organe und Systeme und wird nun auf das Wachstum in Größe und Gewicht zu konzentrieren.

Erfahren Sie mehr über die zweiten Trimester ›

Schwangerschaft - Das dritte Trimester

Während des zweiten und dritten Trimenon pränatalen Besuche, kann Ihr Arzt die folgenden zu überprüfen, je nach aktuellen medizinischen Krankheit und die Gesundheit des Fötus:

  • alle aktuellen Symptome oder Beschwerden

  • Gewicht der Mutter

  • Mutter Blutdruck

  • Urin-Test - an Albumin (ein Protein), die Präeklampsie oder Blutvergiftung hinweisen können, und Zucker (die Hyperglykämie hinweisen können) zu erkennen

  • Position, Wachstum und Entwicklung des Fötus

  • Höhe des Fundus (Oberseite des Uterus)

  • Herzschlag des Fötus

Wenn Sie den dritten Trimester beginnen, kann Ihr Arzt den Zeitplan des pränatalen Besuche von monatlich auf alle zwei Wochen zu ändern. Ihre pränatalen Besuche kann einmal pro Woche in den letzten Monaten geplant werden. Dieser Zeitplan wird Ihnen auf Ihre medizinische Krankheit, das Wachstum und die Entwicklung des Fötus, und Ihr Arzt Vorlieben ab.

Erfahren Sie mehr über das dritte Trimester ›

Gesunde Schwangerschaft: pränatale medizinische Versorgung

Sobald eine Frau entdeckt, dass sie schwanger ist, sollte sie einen Zeitplan für die Schwangerschaftsvorsorge mit ihrem Arzt für die gesamte Dauer der Schwangerschaft zu etablieren. Für normale Schwangerschaften ohne signifikante Komplikationen sind pränatale Untersuchungen in der Regel wie folgt geplant:

Dieser Zeitplan kann sich je nach persönlichen medizinischen Krankheit und Ihr Arzt Vorlieben variieren. Zusätzliche Schwangerschaftsvorsorge kann notwendig sein, wenn es irgendwelche bereits vorhandenen medizinischen Erkrankungen (zB Diabetes) bei der Mutter und / oder vorhanden, wenn Komplikationen entstehen beim Tragen des Babys zu Begriff.

Schwangerschaftsvorsorge kann durch verschiedene medizinische Fachkräfte, darunter die folgenden zur Verfügung gestellt werden:

  • Geburtshelfer / Gynäkologe (Gynäkologie / Geburtshilfe) - ein Arzt, der während der Schwangerschaft, Arbeits-, und Liefer Ausbildung in der Betreuung von Frauen spezialisiert hat. Ein OB-GYN spezialisiert sich auch in vielen gynäkologischen Gesundheitsfragen.

  • Family Physician (FP) - ein Arzt, der Ausbildung in der Grundversorgung, einschließlich der Geburtshilfe spezialisiert hat.

  • Nurse Practitioner - eine Krankenschwester mit Fachausbildung, die Gesundheitsvorsorge für Frauen bieten kann. Nurse Practitioners sind entweder von der European Academy of Nurse Practitioners oder der Europäischen Nurses Credentialing Center zertifiziert.

  • Zertifizierte Krankenschwester-Hebamme (CNM) - eine Krankenschwester, die Zusatzausbildung für Frauen mit geringem Risiko Schwangerschaften kümmern hat. Einige Hebammen arbeiten mit Ärzten, während einige Arbeit auf selbständiger Basis. CNMs werden von der Europäischen College of Nurse Hebammen zertifiziert.

  • Perinatologen - ein Geburtshelfer, die in der Diagnose und Behandlung von Komplikationen während Schwangerschaft und Geburt spezialisiert. Perinatologen werden auch als Mutter und Fötus Spezialisten.

Erfahren Sie mehr über die pränatale medizinische Versorgung ›

Komplikationen bei der Schwangerschaft

Obwohl die Mehrzahl der Schwangerschaften unauffällig sind, manchmal Komplikationen auftreten. Im Folgenden sind einige der häufigsten Komplikationen während der Schwangerschaft:

  • Fruchtwasser Komplikationen
    Zu viel oder zu wenig Fruchtwasser in den Membranen des Fötus umgibt, kann ein Problem mit der Schwangerschaft hinweisen. Zu viel Flüssigkeit kann übermäßigen Druck auf die Gebärmutter der Mutter gelegt, was zu vorzeitigen Wehen, oder Druck auf die Membran der Mutter verursachen, was zu Atembeschwerden. Flüssigkeiten neigen dazu, in Fällen von unkontrollierter Diabetes, Mehrlingsschwangerschaft, inkompatible Blutgruppen oder Geburtsschäden aufzubauen. Zu wenig Flüssigkeit kann Geburtsfehler, Wachstumsverzögerung, oder Totgeburt anzuzeigen.

Blutungen in der späten Schwangerschaft kann ein Zeichen von Plazenta-Komplikationen oder einer vaginalen oder zervikalen Infektion sein. Frauen, die in der späten Schwangerschaft bluten können ein höheres Risiko für den Fötus verlieren und Blutungen (Blutungen zu) sein. Blutende zu jeder Zeit während der Schwangerschaft sollten Sie mit Ihrem Arzt sofort gemeldet werden.

Erfahren Sie mehr über Komplikationen während der Schwangerschaft ›

Wehen und Geburt

Nach neun Monaten unglaubliche Wachstum und Veränderungen sowohl in der Mutter und Fötus, Arbeit (Kontraktionen der Gebärmutter) kann endlich anfangen, Signalisierung der anstehenden Geburt des Babys. Viele Frauen fürchten die Aussicht auf die Bereitstellung ihres Kindes. Ein Teil dieser Angst kann zu dem unbekannten besonders in der ersten Schwangerschaft zugeschrieben werden. Stattdessen proaktiv sein und überlegen, diskutieren Sie die folgenden Fragen mit Ihrem Betreuer vor Arbeitsbeginn:

So wie der pränatalen Entwicklung in mehreren Stufen erfolgt, so ist die Lieferung eines Babys. Gelistet im Verzeichnis unten, werden Sie nicht nur Informationen zu den verschiedenen Phasen der Arbeit, sondern auch die Bedeutung der Bereitstellung geeigneter postpartale (auch nach Auslieferung) sorgen für die neue Mutter und Neugeborenen, für die wir einen kurzen Verfügung gestellt zu finden Übersicht.

Erfahren Sie mehr über Arbeits ›

Postpartale

Nachdem Sie Ihr Baby hatte und kehrte nach Hause zurück aus dem Krankenhaus, Sie sind noch nicht mit den körperlichen Übergänge beendet, dass eine Schwangerschaft mit sich bringt. Ihr Körper weiterhin nach der Lieferung ändern. Ihre Brüste mit Milch zu füllen und Ihre Gebärmutter schrumpft wieder auf seine normale Größe.

Der Umgang mit diesen Veränderungen, während Sie mit Fürsorge für ein neues Baby kann eine Herausforderung darstellen einzustellen. Um bei guter Gesundheit zu bleiben, müssen Sie erkennen, welche Symptome sind normal und die ärztliche Behandlung erfordern.

Die folgenden sind einige gesundheitliche Probleme, die Sie in den ersten Wochen nach der Geburt auftreten und einige Vorschläge, wie man mit ihnen umzugehen. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie ein hohes Fieber, starke Schmerzen oder andere ungewöhnliche Symptome auftreten.

Erfahren Sie mehr über postpartale ›

Mehr Informationen über Schwangerschaft