Neselo

Cholesterin im Blut

Fakten über Cholesterin:

Cholesterin ist ein Fett-like, wachsartige Substanz, die in allen Teilen des Körpers gefunden werden kann. Es hilft bei der Herstellung von Zellmembranen, einigen Hormonen und Vitamin D. Das Cholesterin im Blut stammt aus zwei Quellen: die Lebensmittel, die Sie essen und Ihrer Leber. Ihre Leber macht jedoch alle der Cholesterin Ihr Körper braucht.

Cholesterin und andere Fette werden in den Blutkreislauf in Form von kugelförmigen Teilchen namens Lipoproteine ​​transportiert. Die beiden am häufigsten bekannten Lipoproteine ​​niedriger Dichte (LDL) und Lipoproteine ​​hoher Dichte (HDL).

Was ist LDL (Low-Density-Lipoprotein)-Cholesterin?

Was ist HDL (High-Density-Lipoprotein)-Cholesterin?

Diese Art des Cholesterins wird gemeinhin als das "schlechte" Cholesterin und ist eine Art von Fett im Blut, die die meiste Cholesterin enthält. Es kann zur Bildung von Plaque-Ablagerungen in den Arterien, bekannt als Arteriosklerose beitragen.

Sie möchten Ihren LDL niedrig. Damit senken Sie es:

  • vermeiden, Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren, Cholesterin und überschüssige Kalorien

  • Übung

  • ein gesundes Gewicht

  • Rauchen aufhören

Diese Art von Cholesterin wird als "gutes" Cholesterin bekannt, und ist eine Art von Fett im Blut, die Cholesterin aus dem Blut zu entfernen, verhindert die Fettaufbau und die Bildung von Plaque hilft.

Sie möchten Ihre HDL so hoch wie möglich sein. Manche Menschen können von HDL zu erhöhen:

  • Ausübung für mindestens 20 Minuten drei Mal pro Woche

  • treten die Zigarette Gewohnheit

  • Vermeidung von gesättigten Fettsäuren

  • abnehmender Körpergewicht

Für andere kann Medizin benötigt werden. Da die Erhöhung von HDL ist kompliziert, sollten Sie mit Ihrem Arzt auf einem Therapieplan zu arbeiten.

Überprüfen Sie Ihre Cholesterinspiegel im Blut:

Ein Cholesterin-Screening ist ein Gesamt Blick auf, oder das Profil, die Fette im Blut. Screenings dazu beitragen, Menschen in Gefahr, Herzerkrankungen. Es ist wichtig zu haben, was eine vollständige Lipidprofil aufgerufen, um den tatsächlichen Werten jeder Art von Fett im Blut zeigen: LDL, HDL, Triglyzeride, und andere. Befragen Sie Ihren Arzt bezüglich der Aktualität dieser Test.

Was ist ein gesunder Cholesterinspiegel im Blut?

Hohem Blutcholesterin ist ein signifikanter Risikofaktor für Herzerkrankungen. Senkung des Cholesterinspiegels durch erhöhte körperliche Aktivität, Gewichtsabnahme, Raucherentwöhnung, und richtige Ernährung senkt dieses Risiko. Allerdings ist Cholesterin im Blut sehr spezifisch für jeden einzelnen, und aus diesem Grund ist eine Volllipidprofil ist ein wichtiger Teil Ihrer Krankengeschichte und wichtige Informationen für Ihren Arzt, um zu haben. In der Regel sind wie folgt gesundes Niveau:

  • LDL - weniger als 130 Milligramm pro Deziliter (mg / dl)

  • HDL - mehr als 40 Milligramm pro Deziliter (mg / dl)

  • Eine Gesamtcholesterinspiegel unter 200 mg / dl wird als wünschenswert

Bei einigen Personen, die bereits koronarer Herzkrankheit (CAD) und / oder die eine erhöhte Anzahl von Risikofaktoren für koronare Herzerkrankungen, kann ein Arzt feststellen, dass der LDL-Cholesterinspiegel sollte unter 130 gehalten werden. Jüngste Studien haben gezeigt, dass Personen, die das höchste Risiko für eine sind Herzinfarkt sollten ihre LDL-Cholesterinspiegel von weniger als 100 zu senken, und dass ein LDL-Cholesterin-Wert von 70 oder weniger auf dem höchsten Risiko für diejenigen Personen optimal sein. Immer fragen Sie Ihren Arzt für eine Diagnose.

Welche Behandlungen sind für hohe Cholesterinwerte vorhanden?

Medizinische Behandlung kann umfassen:

  • Modifikation von Risikofaktoren - Risikofaktoren, die geändert werden können, sind Bewegungsmangel und schlechte Ernährungsgewohnheiten.

  • Cholesterin senkende Medikamente - Medikamente zu niedrigeren Lipide (Fette) im Blut, besonders Low Density Lipid (LDL) Cholesterin. Statine sind eine Gruppe von antihyperlipidämische Medikamente und umfassen Simvastatin (Zocor), Atorvastatin (Lipitor) und Pravastatin (Pravachol), unter anderem. Gallensäurebindende - colesevelam Cholestyramin und Colestipol - und Nikotinsäure (Niacin) sind zwei andere Arten von Medikamenten, die verwendet werden können, um den Cholesterinspiegel zu senken.

Statistik über Cholesterin:

Erhöhte Cholesterin ist ein Risiko für viele Menschen. Betrachten Sie diese Statistiken:

  • Über 98,6 Millionen europäische Erwachsene haben Gesamtblut Cholesterin Spiegel von 200mg/dl und höher, und von denen etwa 34,4 Millionen erwachsene Europäer haben Niveau von 240 oder höher.

  • Erhöhte Cholesterinwerte schon früh im Leben eine Rolle bei der Entwicklung der Erwachsenen Atherosklerose spielen.

  • Nach Angaben der European Heart Association, wird zu hohes Cholesterin, die in Familien läuft die Zukunft von einem unbekannten (aber wahrscheinlich großen) Zahl der Kinder beeinflussen.

Was sind Triglyceride?

Triglyceride sind eine weitere Klasse von Fett im Blut gefunden. Der Großteil des Körpers Fettgewebe ist in Form von Triglyceriden.

Triglycerid-Spiegel und Herzerkrankungen:

Die Verbindung zwischen Triglyceriden und Herzerkrankungen in der klinischen Erprobung. Allerdings haben viele Menschen mit hohen Triglyzeriden auch andere Risikofaktoren wie hohe LDL-Werte oder niedrige HDL-Werte.

Was sind die Ursachen erhöhter Triglycerid-Spiegel?

Erhöhte Triglycerid-Spiegel kann durch medizinische Krankheiten wie verursacht werden Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion, Nierenerkrankungen oder Lebererkrankungen. Diätetische Ursachen für erhöhte Triglyceridwerte können, sind Übergewicht und eine hohe Aufnahme von Fett, Alkohol, Süßigkeiten und konzentriert. Eine gesunde Triglycerid-Spiegel von weniger als 150 mg / dL.